Skip to main content
main-content

30.04.2016 | recht steuern wirtschaft | Ausgabe 5/2016

Der Freie Zahnarzt 5/2016

Haftung der Gesellschafter im MVZ

Zeitschrift:
Der Freie Zahnarzt > Ausgabe 5/2016
Autor:
mla
Im Fall der MVZ-GmbH ist die persönliche Haftung für Schulden der MVZ-GmbH bereits durch die Rechtsform im Normalfall ausgeschlossen, es sei denn, der Gesellschafter hat eine persönliche Bürgschaft abgegeben, wie es für Bankdarlehen der GmbH üblich ist. Im Fall der MVZ-GbR haften die Gesellschafter unbeschränkt, eine Beschränkung der Haftung ist nicht möglich. Die Haftungsgefahren aus Behandlungsfehlern sind durch eine entsprechende Berufshaftpflichtversicherung im Normalfall so gut wie möglich abgesichert. Diese Schlechterstellung der MVZ-GbR bei der Haftung dürfte gerade in großen Praxen mit naturgemäß unübersichtlicheren Haftungssituationen für eine MVZ-GmbH sprechen. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2016

Der Freie Zahnarzt 5/2016 Zur Ausgabe

recht steuern wirtschaft

MVZ — Stein der Weisen?

recht steuern wirtschaft

Veröffentlichung von Praxiszahlen

Neu im Fachgebiet Zahnmedizin

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Zahnmedizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise