Skip to main content
main-content

Handchirurgie

Aktuelle Meldungen

29.09.2017 | Jahrestagung der DGKJ 2017 | Kongressbericht | Onlineartikel

„Allah gibt und nimmt wieder zurück"

Sterben im Islam

Um muslimische Patienten beim Sterbeprozess begleiten zu können, sollten Ärzte die religiösen Riten rund um den Tod kennen. Diese stellte Prof. Dr. Fuad Aksu von der Vestischen Kinder- und Jugendklinik Datteln vor.

Autor:
Dr. Nicola Zink

26.09.2017 | Kolon und Rektum | Nachrichten

Patientensicherheit

Rechner ermittelt individuelles Risiko bei Darmkrebs-OP

Ein Risikoprofilrechner kalkuliert das individuelle Risiko eines Patienten, bei einer Darmkrebsoperation Komplikationen zu erleiden. Damit können sich Arzt und Patient künftig besser auf die Operation vorbereiten und individuelle Vorsichtsmaßnahmen treffen.

24.09.2017 | Nierenkarzinom | Kongressbericht | Nachrichten

Minimal-invasive Chirurgie

Roboterassistierte Op bei adipösen Patienten?

Auch adipöse Patienten können von Vorteilen der minimal-invasiven Chirurgie bei der roboterassistierten Nierenteilresektion ohne Nachteile bei onkologischen und funktionellen Ergebnissen profitieren.

22.09.2017 | Erkrankungen von Nase, Nebenhöhlen und Gesicht | Nachrichten

Endoskopischer Eingriff

Sinus-Op.: Kein Vorteil durch Tamponade

Wird bei einer funktionellen endoskopischen Nasennebenhöhlenoperation eine Tamponade im Pharynx platziert, verringert das den postoperativen Schmerz nicht.

Autor:
Peter Leiner

18.09.2017 | Komplikationen in der Anästhesie | Nachrichten

Künstliche Beatmung

Volumensteuerung schlägt Drucksteuerung

Die mechanische Beatmung per Volumensteuerung während einer Op. führt seltener zu pulmonalen Komplikationen als eine Drucksteuerung. Darauf deutet eine große retrospektive US-Analyse.

Autor:
Thomas Müller

05.09.2017 | Monitoring | Nachrichten

Endtidale Kontrolle ist manueller Steuerung überlegen

Anästhesisten der Universität Göttingen und des Nordstadtkrankenhauses Hannover haben die Genauigkeit der automatischen endtidalen Kontrolle und Anpassung der Sauerstoff- und Narkosegaskonzentration mit jener unter manuellem Monitoring verglichen.

Autor:
Robert Bublak

22.08.2017 | Traumatologie und Orthopädie | Nachrichten

Totale Kniearthroplastik

Aderpresse kostet einen guten halben Liter Blut

Wird beim Einbau einer Knieendoprothese statt eines Tourniquets nur Tranexamsäure eingesetzt, verlieren die Patienten weniger Blut.

Autor:
Robert Bublak

16.08.2017 | Fibromyalgiesyndrom | Nachrichten

Erste Hinweise aus Fibromyalgie-Studie

Kaffee als Koanalgetikum bei Opioidtherapie?

Koffein hat bei Schmerzpatienten, die Opioide erhalten, möglicherweise einen zusätzlichen analgetischen Effekt.

Autor:
Peter Leiner

16.08.2017 | Alkohol | Nachrichten

US-Survey

Drastischer Anstieg von Alkoholproblemen

In den USA trinken immer mehr Menschen zu viel Alkohol: Innerhalb einer Dekade hat der Anteil der Hochrisikotrinker um 30% und der Alkoholabhängigen um 50% zugenommen. Vor allem Frauen, Ältere und sozial Benachteiligte haben beim kritischen Alkoholkonsum zugelegt.

Autor:
Thomas Müller

07.08.2017 | Aspiration | Nachrichten

Cave Aspiration

Intubation in der Notaufnahme nach wie vor hochriskant!

Die notfallmäßige endotracheale Intubation ist und bleibt eine Hochrisiko-Prozedur, warnen Notfallmediziner aus den USA. In ihrer prospektiven Studie hatte der Eingriff in 8% der Fälle eine Aspirationspneumonie zur Folge.

Autor:
Dr. Elke Oberhofer

11.07.2017 | Beatmungsmedizin, inhalative Medizin | Nachrichten

Metaanalyse zur Notfallsituation

Diffusionsatmung senkt erfolgreich Hypoxämie-Inzidenz

Mithilfe der Diffusionsatmung lässt sich die Rate klinisch signifikanter Hypoxämien in Notfallsituationen um fast ein Drittel senken, so das Ergebnis einer Metaanalyse. Eine Aussage über den Einfluss auf die Mortalität ist auf dieser Studienbasis jedoch abschließend nicht möglich.

Autor:
Peter Leiner

30.05.2017 | Hypoxämie | Nachrichten

Metaanalyse

Apnoische Oxygenierung reduziert Sauerstoffabfall bei Intubation

Die Sauerstoffgabe per Nasensonde kann das Risiko senken, dass beim Einführen eines Endothrachealtubus die Sauerstoffsättigung unter 90% abfällt. Davon ausgenommen sind Patienten mit respiratorischer Insuffizienz.

Autor:
Dr. Beate Schumacher

19.05.2017 | Pädiatrische HNO | Nachrichten

Nach Tonsillektomie

Kein erhöhtes Blutungsrisiko durch Ibuprofen

Die postoperative Schmerzkontrolle mit Ibuprofen nach einer Tonsillektomie steigert bei pädiatrischen Patienten nicht das Risiko für Blutungen. Wenn es allerdings blutet, fallen die Hämorrhagien oft heftiger aus, wie eine US-Studie ergeben hat.

Autor:
Robert Bublak

18.05.2017 | DGIM 2017 | Kongressbericht | Nachrichten

Arzt & Patient

Aufklärungsamnesie: Mit diesen Tipps versteht Ihr Patient Sie besser

Die Studie der Uni Bielefeld zur Gesundheitskompetenz der Deutschen hat Anfang des Jahres Furore gemacht. Beim Internistenkongress gab es konkrete Tipps für Ärzte, wie eine gute Kommunikation die Kompetenz der Patienten fördern kann.

Autor:
Hauke Gerlof

25.03.2017 | Adipositas | Nachrichten

Optimale Narkoseführung

Massive Adipositas bleibt weiter eine Herausforderung!

Professor Dr. Armin Sablotzki (Leipzig) weist auf die aktuelle Richtlinie der Society for Obesity and Bariatric Anaesthesia (SOBA) hin. Bei der anästhesiologischen Betreuung von Patienten mit morbider Adipositas gibt es einige neue Aspekte, wenn auch nur im Detail.

Autor:
Dr. med. Horst Gross

22.03.2017 | Gynäkologie und Geburtshilfe | Nachrichten

Komplikationen bei Sectio und Geburt

Sichere Anästhesie in der Geburtshilfe

Neben Detailproblemen, wie etwa der Wärmehomöostase, gibt es für Prof. Dr. Hinnerk Wulf (Marburg) auch Optimierungspotential bei der postoperativen Überwachung und bei der Beherrschung typischer PDA-Probleme.

Autor:
Dr. med. Horst Gross

22.03.2017 | Opioide | Nachrichten

Gefährliches Gespann

Wer mit Benzos kombiniert, riskiert Opioid-Überdosis

Mit der Zunahme von Opioidverschreibungen steigt das Risiko von Überdosierungen. Besonders gefährlich wird es, wenn die opiatartigen Schmerzmittel mit Benzodiazepinen kombiniert werden.

Autor:
Robert Bublak

20.03.2017 | Monitoring | Nachrichten

Maschinelle Beatmung

Hyperoxierisiko? SpO2-Schwellenwert bei 95%

Bei Intensivpatienten, die beatmet werden, erhöht sich das Risiko für eine arterielle Hyperoxie, wenn die Sauerstoffsättigung 95% überschreitet.  

Autor:
Peter Leiner

13.03.2017 | Operationsvorbereitung | Nachrichten

Vernachlässigtes Op.-Risiko

Brandgefahr durch Hautdesinfektion?

Der falsche oder nachlässige Umgang mit Hautdesinfektionsmitteln kann im Zusammenhang mit Elektrokautern die Brandgefahr im OP deutlich erhöhen. Forscher aus Denver haben untersucht, welche Faktoren zur Flammenbildung beitragen.

Autor:
Dr. Elke Oberhofer

10.03.2017 | Fehlerkultur | Nachrichten

EDV statt Papier

Patientensicherheit: Team-Time-Out optimieren

Bizarre Komplikationen im OP – zum Beispiel eine Operation am falschen Organ – sind zwar selten, dafür umso schwerwiegender. Für Professor Fritz Fiedler (Köln) steht fest, dass eine effektivere Implementierung des Team-Time-Out-Konzepts diese Risiken aus der Welt schafft.

Autor:
Dr. med. Horst Gross

Video-Beitrag

  • 01.08.2017 | Wissen macht Arzt | Video-Artikel | Onlineartikel

    Facharztwahl & Traumberuf

    Warum sind Chirurginnen so rar gesät?

    Ein Thema in der Chirurgie ist und bleibt der Frauenanteil. Denn mit gerade mal 19 % sind Frauen in der Chirurgie unterrepräsentiert. Woran das liegen könnte, haben wir Studenten und Professoren auf dem 134. DGCH-Kongress gefragt.

    Autor:
    Viktoria Ganß

Neu im Fachgebiet Chirurgie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Chirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise