Skip to main content
main-content

09.05.2022 | Harnwegsinfektionen | Sonderbericht | Online-Artikel | Bionorica SE

Unkomplizierte Harnwegsinfektionen

Phytotherapie bei unkomplizierter Zystitis – eine gut wirksame Alternative

Antibiotikaresistenzen sind ein zunehmendes Problem [1]. Daher ist es geboten, unnötige Antibiotikagaben zu vermeiden – besonders auch bei unkomplizierten Harnwegsinfektionen (uHWI). Wegen uHWI werden in Deutschland pro Jahr rund sechs Millionen Antibiotikarezepte ausgestellt [2]. Mit der Dreierkombination aus Rosmarin, Tausendgüldenkraut und Liebstöckel steht bei unkomplizierter Zystitis eine evidenzbasierte Alternative zur Antibiotikatherapie zur Verfügung. Effektivität und Sicherheit dieser pflanzlichen Dreierkombination wurden in der randomisierten Studie CanUTI-7 im Vergleich zu einem Standardantibiotikum belegt [3] und inzwischen sogar durch Verordnungsdaten aus der Praxis bestätigt [4].

Weiterführende Themen