Skip to main content
main-content

Hauptstadtkongress 2022

Hauptstadtkongress

Hier kommen Sie zum offiziellen Internetauftritt des Hauptstadtkongresses.

Abfall-Tonne mit Einmalprodukten auf Klinikflur

23.06.2022 | Hauptstadtkongress 2022 | Nachrichten

Klimaschutz im Gesundheitswesen: So funktioniert’s

Wie lassen sich Nachhaltigkeit und Klimaschutz aktiv im Gesundheitswesen leben? Auf dem Hauptstadtkongress gab es ganz praktische Tipps. Ein wichtiger Faktor: ein besseres Ressourcenmanagement.

Gesundheitsapp

24.06.2022 | Hauptstadtkongress 2022 | Nachrichten

Hausärztin: Warum DiGA gute Patientencoaches sind

Digitale Gesundheitsanwendungen können Ärztinnen und Ärzte in der Versorgung entlasten, sagt Hausärztin Dr. Irmgard Landgraf. Auf dem Hauptstadtkongress erläuterte sie, wie. Aber auch, was sich im Verfahren noch verbessern ließe.

Ranking mit Sternen

24.06.2022 | Hauptstadtkongress 2022 | Nachrichten

Streit um Hitparade der Gesundheitssysteme

Eine unendliche Geschichte: Immer wieder gibt es heftige Diskussionen über die Qualität unserer Versorgung im internationalen Vergleich.

Karl Lauterbach

22.06.2022 | Hauptstadtkongress 2022 | Nachrichten

Lauterbach will fließende Übergänge zwischen den Sektoren

Stärker am Bedarf entlang und mehr Ambulantisierung: Gesundheitsminister Karl Lauterbach hat zum Start des Hauptstadtkongresses einige Reformvorhaben umrissen. Den Ukraine-Krieg verurteilt er erneut scharf.

mRNA-Molekül

22.06.2022 | Hauptstadtkongress 2022 | Nachrichten

Mehr als nur COVID-19-Impfstoffe: mRNA in der Medizin

Beim Hauptstadtkongress wurden die medizinischen Möglichkeiten von mRNA thematisiert. Dazu äußerten sich Professor Klaus Cichutek, Präsident des Paul-Ehrlich-Instituts, und Dr. Alfred von Krempelhuber, Medizinischer Direktor bei Moderna Germany.

Hand mit Medikament

24.06.2022 | Hauptstadtkongress 2022 | Nachrichten

Arznei-Lieferengpässe: Im Spannungsfeld von Patientensicherheit und Regulatorik

Das avisierte GKV-Finanzstabilisierungsgesetz ist nur eine Stellschraube, an der Deutschland im Kampf gegen Arznei-Lieferengpässe drehen könne, hieß es beim Hauptstadtkongress.

Darmpolypen

23.06.2022 | Hauptstadtkongress 2022 | Nachrichten

KI für höhere Qualität der Darmkrebsvorsorge: Erst die Evidenz, dann in die Regelversorgung

Kann Künstliche Intelligenz die Qualität der Darmkrebsvorsorge bereits heute verbessern? Ja, aber nicht immer ist eine ausreichende Evidenz gegeben, zeigte sich beim Hauptstadtkongress.

Bluterguss am Unterarm

22.06.2022 | Hauptstadtkongress 2022 | Nachrichten

Patientenschützerin: Führungskräfte müssen Gewalterfahrungen offen ansprechen

Aufklärung und Sensibilisierung sind wichtige Ansatzpunkte zur Gewaltprävention, verdeutlichte eine Diskussionsrunde auf dem Hauptstadtkongress – sie nahmen auch die Ärztinnen und Ärzte in die Pflicht.

Ärztin im Patientengespräch

22.06.2022 | Hauptstadtkongress 2022 | Nachrichten

Baustelle Vorsorgescreening: Es fehlt an Daten und vernünftiger Aufklärung

Eine Diskussionsrunde auf dem HSK befasste sich mit Nutzen und Herausforderungen von Präventionsprogrammen. Sie sehen vor allem Hausarztpraxen und Kassen in der Pflicht, zu informieren.

Operation

23.06.2022 | Hauptstadtkongress 2022 | Nachrichten

Gutachten: Bei einem Weiter so kommt das Gesundheitswesen unter die Räder

Deutschland verschleppt die Sicherung der Sozialsysteme und kommt technologisch ins Hintertreffen, warnen die Autorinnen und Autoren des beim Hauptstadtkongress vorgestellten Krankenhaus Rating Reports 2022. Und: Für die vorhandenen Krankenhauskapazitäten fehlt zunehmend Personal.

3D-Modell einer Notaufnahme

22.06.2022 | Hauptstadtkongress 2022 | Nachrichten

Moderne Notfallambulanz? Da ist mehr als eine Reform nötig!

Ein Gesetz alleine wird es nicht richten, mahnen Fachleute aus der Notfallmedizin. Wer die Ambulanzen und vor allem Pflegekräfte entlasten will, muss baulich und organisatorisch ran. Das ist Sache der Kliniken.

Frau mit Schutzkleidung hinter einer Glasscheibe

23.06.2022 | Hauptstadtkongress 2022 | Nachrichten

Corona als Berufskrankheit: Mittlerweile mehr als jeder zweite Verdacht anerkannt

Immer mehr Beschäftigte im Gesundheitswesen kämpfen mit einer jobassoziierten COVID-19. Die Berufsgenossenschaft für Gesundheitswesen und Wohlfahrtspflege ist gerade dabei, für diese Zielgruppe ein spezielles Reha-Management aufzusetzen, hieß es beim Hauptstadtkongress.