Skip to main content
main-content
Erschienen in: ästhetische dermatologie & kosmetologie 4/2020

03.09.2020 | Haut und Psyche | top thema

Ein Teufelskreis

Wenn die Psyche unter die Haut geht

verfasst von: Dr. rer. nat. Miriam Sonnet

Erschienen in: ästhetische dermatologie & kosmetologie | Ausgabe 4/2020

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

Psyche und Haut stehen eng miteinander in Verbindung. So ist es nicht verwunderlich, dass psychische Erkrankungen dazu beitragen, den Verlauf verschiedener dermatologischer Probleme zu verschlechtern. Gleichzeitig können psychische Störungen aber auch als Folge von Akne, Neurodermitis & Co. auftreten. Besondere Vorsicht ist geboten bei Patienten mit psychischen Problemen, die sich einem ästhetischen Eingriff unterziehen möchten. Die körperdysmorphe Störung steht hier im Vordergrund. …
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Dalgard FJ et al. J Invest Dermatol. 2015; 135: 984-91 Dalgard FJ et al. J Invest Dermatol. 2015; 135: 984-91
2.
Zurück zum Zitat Moftah NH et al. J Epidemiol Glob Health 2013; 3: 131-8 Moftah NH et al. J Epidemiol Glob Health 2013; 3: 131-8
5.
Zurück zum Zitat Messer T et al. hautnah dermatologie 2020; 36 (1): 28-35 Messer T et al. hautnah dermatologie 2020; 36 (1): 28-35
6.
Zurück zum Zitat Gieler U et al. Der Deutsche Dermatologe 2019; 67: 684-90 Gieler U et al. Der Deutsche Dermatologe 2019; 67: 684-90
7.
Zurück zum Zitat Lahousen T et al. Hautarzt 2017; 68: 973-9 Lahousen T et al. Hautarzt 2017; 68: 973-9
8.
Zurück zum Zitat Gieler T et al. Acta Derm Venereol. 2016; 96: 83-90 Gieler T et al. Acta Derm Venereol. 2016; 96: 83-90
10.
Zurück zum Zitat Stangier U et al. Dermatol Psychosom 2003; 4: 66-71 Stangier U et al. Dermatol Psychosom 2003; 4: 66-71
11.
Zurück zum Zitat Stangier U et al. Deutsche Übersetzung des Moduls Körperdysmorphe Störung für Strukturierte Diagnostische Interviews. 1996. Frankfurt am Main (unveröffentliches Manuskript) Stangier U et al. Deutsche Übersetzung des Moduls Körperdysmorphe Störung für Strukturierte Diagnostische Interviews. 1996. Frankfurt am Main (unveröffentliches Manuskript)
12.
Zurück zum Zitat Phillips KA et al. J Clin Psychiatry 1995; 56: 41-51 Phillips KA et al. J Clin Psychiatry 1995; 56: 41-51
13.
Zurück zum Zitat Phillips KA et al. Psychopharmacol Bull 1997; 33: 17-22 Phillips KA et al. Psychopharmacol Bull 1997; 33: 17-22
14.
Zurück zum Zitat Stangier U et al. Nervenarzt 2000; 71: 876-84 Stangier U et al. Nervenarzt 2000; 71: 876-84
15.
Zurück zum Zitat Brunhoeber S. Kognitive Verhaltenstherapie bei körperdysmorpher Störung. Hogrefe 2009, Göttingen, S. 64 Brunhoeber S. Kognitive Verhaltenstherapie bei körperdysmorpher Störung. Hogrefe 2009, Göttingen, S. 64
16.
Zurück zum Zitat Buhlmann U et al. Verhaltenstherapie 2009; 19: 237-42 Buhlmann U et al. Verhaltenstherapie 2009; 19: 237-42
17.
Zurück zum Zitat Veer V et al. J Laryngol Otol. 2014; 128: 22-8 Veer V et al. J Laryngol Otol. 2014; 128: 22-8
18.
Zurück zum Zitat Jávo IM et al. Body Image 2012; 9: 131-6 Jávo IM et al. Body Image 2012; 9: 131-6
19.
Zurück zum Zitat Zojaji R et al. Aesthetic Plast Surg 2014; 38: 1090-3 Zojaji R et al. Aesthetic Plast Surg 2014; 38: 1090-3
20.
Zurück zum Zitat Nichterwitz Scherer J et al. Rev Bras Cir Plást 2017; 32: 586-93 Nichterwitz Scherer J et al. Rev Bras Cir Plást 2017; 32: 586-93
21.
Zurück zum Zitat Groenman NH et al. Psychother Psychosom 1983; 40: 241-5 Groenman NH et al. Psychother Psychosom 1983; 40: 241-5
22.
Zurück zum Zitat Honigman RJ et al. Plast Reconstr Surg 2004; 113: 1229-37 Honigman RJ et al. Plast Reconstr Surg 2004; 113: 1229-37
Metadaten
Titel
Ein Teufelskreis
Wenn die Psyche unter die Haut geht
verfasst von
Dr. rer. nat. Miriam Sonnet
Publikationsdatum
03.09.2020
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
ästhetische dermatologie & kosmetologie / Ausgabe 4/2020
Print ISSN: 1867-481X
Elektronische ISSN: 2198-6517
DOI
https://doi.org/10.1007/s12634-020-1091-7

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2020

ästhetische dermatologie & kosmetologie 4/2020 Zur Ausgabe

Passend zum Thema

ANZEIGE

26.01.2022 | Online-Artikel

Experten-Talk „Bepanthen® Laserbootcamp – Grundlagen, Anwendung, Stellenwert"

Beim „Bepanthen® Laserbootcamp“ beleuchten drei Dermatologie-Experten die Grundlagen der Lasertherapie in der Praxis, neueste Forschungsergebnisse und geben einen Ausblick auf die neue Leitlinie „Lasertherapie der Haut“. 

ANZEIGE

24.05.2021 | Online-Artikel

Laser- und Strahlentherapie: Mit Dexpanthenol nachbehandeln

Laser- und Strahlentherapien können Haut- und Schleimhautschäden verursachen und entzündliche Prozesse auslösen. Die von Prof. Dr. Gerber, Düsseldorf, und Prof. Dr. Baron, Aachen, auf der 51. DDG-Jahrestagung präsentierten aktuellen Daten zeigen, dass Dexpanthenol-haltige Topika (z.B. Bepanthen® Wund- und Heilsalbe) den Heilungsprozess und die Regeneration der geschädigten Haut bzw. Schleimhaut beschleunigen.

ANZEIGE

Bepanthen® unterstützt bei vielen Indikationen die Regeneration der Haut

Bepanthen® Wund- und Heilsalbe wird heute wie bei der Einführung vor 70 Jahren erfolgreich bei kleinen Alltagsverletzungen eingesetzt. Moderne Forschung – Untersuchungen an Hautmodellen, Genexpressionsanalysen und klinische Studien – schafft darüber hinaus Evidenz für neue Anwendungsgebiete. So kann die Dexpanthenol-haltige Salbe heute z.B. zur Nachbehandlung einer Lasertherapie bei aktinischer Keratose oder Tattoo-Entfernung eingesetzt werden. Erfahren Sie hier mehr über moderne Forschung zu Bepanthen.