Skip to main content
main-content

Hauterkrankungen in der Hausarztpraxis

Das Herz am falschen Fleck

Das Herz am falschen Fleck

Auf den ersten Blick erinnert die gelegentlich juckende Hautveränderung bei einem 14-jährigen Jungen an ein Herz. Dieses war zurückgeblieben, nachdem wasserklare Bläschen an der rechten Oberarmstreckseite aufgeplatzt und eingetrocknet waren. Nach vier Tagen zeigen sich randbetont gelbliche Krusten und Blasenreste auf scharf begrenztem erythematösem Grund. Wie lautet Ihre Diagnose?

Pruriginöse Papeln im Gesicht nach Waldarbeit – Ihre Diagnose?

Multiple erythematöse Papeln der Wangen

Ein 40-Jähriger stellt sich mit juckenden, teils brennenden Hautveränderungen im Gesicht vor. Insektenstiche waren nicht erinnerlich, jedoch seien die Hautveränderungen kurz nach Holzarbeiten im Eichenwald aufgetreten. Allgemeinsymptome, Vorerkrankungen und Dauermedikation wurden verneint.

On-/Off-Label-Medikation in der Kinderdermatologie

On-/Off-Label-Medikation in der Kinderdermatologie

Baby mit Neurodermitis

Die Kinderheilkunde gehört zu den Fachgebieten mit dem höchsten Anteil off-label verordneter Medikamente – dies betrifft auch die pädiatrische Dermatologie. Vor einer entsprechenden Behandlung sollte gut geprüft werden, ob der zu erwartende Nutzen die möglichen Risiken überwiegt. Therapien im Überblick.

Bestechende Ursache: Anämie durch Bettwanzen

nenovbrothers / fotolia.com

Eine Anämie kann ungewöhnliche Gründe haben: etwa kleine Parasiten, die sich von Blut ernähren. Wer von Wanzen geplagt wird, muss nicht nur lästiges Jucken ertragen, sondern sich auch noch überdurchschnittlich oft mit den Folgen von Blutarmut herumschlagen, legt eine neue Studie nahe.

Kopfhaut, Nägel, Intertrigines

Psoriasis an besonderen Arealen

Psoriasis capitis

Neben den meistbetroffenen Körperregionen bei der klassischen Plaque-Psoriasis gibt es eine Reihe eher ungewöhnlicher klinischer Manifestationen, die sowohl diagnostisch als auch therapeutisch herausfordernd sein können. Ein Überblick.

CME-Fortbildungsartikel

12.11.2020 | Hauterkrankungen in der Hausarztpraxis | FB_CME | Sonderheft 3/2020

Psoriasis - das kann der Hausarzt tun

Etwa zwei Millionen Menschen leiden in Deutschland an Psoriasis. Häufig ist sie mit anderen chronischen Erkrankungen assoziiert. Worauf Sie bei Betroffenen achten sollten und welche Therapiemöglichkeiten bestehen, haben wir hier für Sie …

14.10.2020 | Plattenepithelkarzinom der Haut | CME Fortbildung | Ausgabe 10/2020

Aktinische Keratosen diagnostizieren und behandeln

Aktinische Keratosen, Vorstufen kutaner Plattenepithelkarzinome, haben eine hohe und stetig steigende Prävalenz. Erfahren Sie mehr zu den klinischen Charakteristika, in welchen Fällen eine histologische Sicherung erforderlich ist und welche Therapieoptionen zur Verfügung stehen.

13.08.2020 | Prävention und Screening in der Hausarztpraxis | FORTBILDUNG | Ausgabe 14/2020

CME: Hautkrebsscreening in der Praxis

Das Hautkrebsscreening ist ein fester Bestandteil des Leistungsspektrums vieler Praxen. Doch was sind die formalen Voraussetzungen zur Teilnahmeberechtigung? Wie ist der Untersuchungsablauf? Und welche Differenzialdiagnosen sind zu berücksichtigen?

18.02.2020 | Topische Pharmakotherapie | FORTBILDUNG . ÜBERSICHT | Ausgabe 3/2020

Akne vulgaris: Das können Sie für Betroffene tun

Die Akne vulgaris ist eine chronisch entzündliche Erkrankung der Haartalgdrüsen. Sie beginnt meist in der 2. Lebensdekade und gehört zu den häufigsten dermatologischen Erkrankungen. Betroffene haben oft einen enormen Leidensdruck. Lesen Sie hier, wie Sie Ihren Patienten Linderung verschaffen können.

Nachrichten

weitere anzeigen

Weiterführende Themen

Verwandt

Kasuistiken

17.12.2020 | Kollagenosen | Blickdiagnose | Ausgabe 21-22/2020

Der Rücken eine Mondkrater-Zone

Bei einem 64-jährigen Patienten ziehen sich dicke, grünliche Verkrustungen der Haut über weite Teile des Rückens und der Schultern. Von den immer mal wieder ähnlich auftretenden Hautveränderungen ist der Mann allerdings wenig beeindruckt. Zum Arzt geht er wegen Fieber und weil er sich insgesamt schwach fühlt. Ihre Diagnose?

24.09.2020 | Dermatologische Diagnostik | FB_Übersicht | Ausgabe 16/2020

Rote Flecken an der Eichel

Ein 73-jähriger Patient stellt sich mit neu aufgetretenen roten Läsionen an der Eichel vor. Er klagt über keine sonstigen Symptome. Lesen Sie hier, was die Biopsie für einen Befund liefert. 

13.07.2020 | Dermatologische Diagnostik | Wie lautet Ihre Diagnose? | Ausgabe 12/2020

Pruriginöse Papeln im Gesicht nach Waldarbeit – Ihre Diagnose?

Ein 40-Jähriger stellt sich mit juckenden, teils brennenden Hautveränderungen im Gesicht vor. Insektenstiche waren nicht erinnerlich, jedoch seien die Hautveränderungen kurz nach Holzarbeiten im Eichenwald aufgetreten. Allgemeinsymptome, Vorerkrankungen und Dauermedikation wurden verneint.

weitere anzeigen

Weitere Artikel aus unseren Fachzeitschriften

25.11.2020 | Pustulosis palmoplantaris | Fortbildung | Ausgabe 6/2020

Psoriasis an besonderen Arealen

Neben den meistbetroffenen Körperregionen bei der klassischen Plaque-Psoriasis gibt es eine Reihe eher ungewöhnlicher klinischer Manifestationen, die sowohl diagnostisch als auch therapeutisch herausfordernd sein können. Ein Überblick.

Autoren:
Dr. Marie Luise Irmer, Prof. Dr. med. Kamran Ghoreschi, Dr. med. Katharina Meier

01.11.2020 | Pädiatrische Dermatologie | Fortbildung | Ausgabe 11/2020

On-/Off-Label-Medikation in der Kinderdermatologie

Die Kinderheilkunde gehört zu den Fachgebieten mit dem höchsten Anteil off-label verordneter Medikamente – dies betrifft auch die pädiatrische Dermatologie. Vor einer entsprechenden Behandlung sollte gut geprüft werden, ob der zu erwartende Nutzen die möglichen Risiken überwiegt. Therapien im Überblick.

Autoren:
Anne Teichler, Anna Mücke

23.09.2020 | Dermatologische Diagnostik | Fortbildung | Ausgabe 5/2020

Durch Räudemilben verursachte Pseudoskabies beim Menschen

Bei Hautreizungen unbekannter Herkunft sollten Sie auch Zoonosen im Blick haben: So können etwa Neuweltkameliden wie Lamas und Alpakas von Räudemilben befallen sein, die beim Tierhalter Pseudoskabies mit unangenehmer Symptomatik hervorrufen.

Autoren:
Dr. med. vet. Wieland Beck, Prof. Dr. med. Regina Fölster-Holst

17.06.2020 | Virologie | Fortbildung | Ausgabe 3/2020

Wenn Viren viral gehen

Dass irgendwo auf der Welt gefährliche Viren auftauchen und sich scheinbar ungehindert ausbreiten können, hat in den letzten Jahren immer wieder uralte Ängste ausgelöst. Und nun COVID-19 – eine Bedrohung oder etwas, womit wir leben können und schon immer gelebt haben? Im Folgenden ein paar Fakten, die Sie kennen sollten.

Autor:
Prof. Dr. med. Olaf Michel

28.05.2020 | Pruritus | Leitthema | Ausgabe 7/2020

Antihistaminika bei Pruritus – Das Ende einer Ära?

Das Ende einer Ära?

Obwohl Pruritus nicht zu den gelisteten Indikationen einer Antihistaminikatherapie zählt, werden H1-Antihistaminika bei Pruritus und Prurigo sehr häufig eingesetzt. Dieser Beitrag fasst die Möglichkeiten der systemischen Antihistaminikatherapie bei Pruritus, insbesondere im Hinblick auf Limitationen und Zukunftsperspektiven, zusammen.

Autor:
apl. Prof. Dr. med. E. Weisshaar

27.05.2020 | UV- und Sonnenschutz | Fortbildung | Ausgabe 3/2020

Lichtschutzberatung für die Praxis

Wie wichtig das Thema Sonnenschutz insbesondere in Bezug auf die Entwicklung von Hautkrebs ist, sollte inzwischen jedem bekannt sein – und doch wird es noch immer von vielen Menschen vernachlässigt. Umso wichtiger ist eine adäquate Aufklärung. Der nachfolgende Beitrag frischt Ihre Kenntnisse zum Thema Lichtschutzberatung auf.

Autoren:
Dr. med. Renz Mang, Dr. med. Almut Kremer, Dr. med. Till Assmann

31.03.2020 | Dermatologische Diagnostik | Fortbildung | Ausgabe 2/2020

Humane Papillomviren: Diagnose, Therapie und Prophylaxe

Humane Papillomviren sind die häufigsten sexuell übertragenen Viren der Welt. Einige Typen verursachen Genitalwarzen, andere bösartige Veränderungen, insbesondere Zervixkarzinome. Doch es gibt vielfältige Therapie- und auch Schutzmöglichkeiten in Form einer Impfung.

Autor:
Dr. med. Claudia Heller-Vitouch

31.03.2020 | Pädiatrische Dermatologie | Fortbildung | Ausgabe 2/2020

Gesichtserytheme bei Säuglingen

Papeln, Bläschen, Pusteln und Schuppen auf Erythembasis, die im Gesicht von Säuglingen auftreten, können verschiedene Ursachen haben. Die wichtigsten Diagnosen und Therapieoptionen bei nicht flüchtigen, persistierenden Erythemen im Überblick.

Autor:
Dr. med. Hans Schulz

05.03.2020 | Hautkrankheiten bei Diabetes | FORTBILDUNG . SEMINAR | Ausgabe 4/2020

Die Haut als Monitor bei Diabetes mellitus

Diabetes mellitus geht bei rund 80% der Patienten mit Hautveränderungen einher. Diese treten insbesondere bei schlecht eingestellten Blutglukosewerten auf und sind teilweise signifikant mit extrakutanen Diabeteskomplikationen assoziiert.

Autoren:
Felix von Krogh, MPH PD Dr. Dr. med. Alexander Zink

18.02.2020 | Infektionserkrankungen in der Hausarztpraxis | FORTBILDUNG . ÜBERSICHT | Ausgabe 3/2020

So lassen sich Port-Komplikationen vermeiden

Um Medikamente oder Flüssigkeiten über einen längeren Zeitraum applizieren zu können, wurden Portsysteme entwickelt. Wann sind sie indiziert, welche Komplikationen können auftreten und was müssen Sie beim Umgang mit Ports in der Praxis beachten?

Autoren:
Dr. med. Carolin Michael, Prof. Dr. med. Andreas Imdahl
weitere anzeigen

Buchkapitel zum Thema

2020 | Erythema nodosum | OriginalPaper | Buchkapitel

Erythema nodosum

Das Erythema nodosum, eine der häufigsten Formen der Pannikulitis, wird heute als Überempfindlichkeitsreaktion (allergische Reaktion vom Typ 3) auf eine Vielzahl sehr unterschiedlicher Auslöser (Infektionen, Autoimmunerkrankungen, Medikamente …

2020 | Erkrankungen der Nägel | OriginalPaper | Buchkapitel

Chronische Paronychie

Der chronischen Paronychie liegt eine Schädigung durch irritative Faktoren zugrunde, insbesondere Wasser. Die Behandlung beinhaltet ein konsequentes Meiden der Auslöser, eine regelmäßige Pfllege in Kombination mit einer topischen antientzündlichen …

2020 | Dermatofibrom | OriginalPaper | Buchkapitel

Dermatofibrom

Das Histiozytom ist der häufigste fibrohistioztäre Hauttumor. Klinisch imponieren die benignen Hautveränderungen als kutan-subkutane, palpatorisch derbe Knoten mit bevorzugtem Sitz im Bereich der unteren Extremitätenstreckseiten. Das klassische …

2020 | Acne vulgaris | OriginalPaper | Buchkapitel

Akne

Die AkneAcne vulgaris \b gehört zu den Erkrankungen, die unabhängig vom Schweregrad häufig mit einer hohen psychischen Belastung der Betroffenen einhergehen. Sie ist deshalb als eine ernst zu nehmende Erkrankung und nicht als geringfügiges …

Nicht gefunden, wonach Sie suchten?

Probieren Sie es mit der Suchfunktion:

Neu im Fachgebiet Allgemeinmedizin

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Allgemeinmedizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise