Skip to main content
main-content

22.06.2019 | Hauterkrankungen in der Hausarztpraxis | AKTUELLE MEDIZIN | Ausgabe 12/2019

Hyperpigmentierung
MMW - Fortschritte der Medizin 12/2019

Blau-schwarze Flecken an den Wangen

Zeitschrift:
MMW - Fortschritte der Medizin > Ausgabe 12/2019
Autor:
PD Dr. med. habil. Thomas Jansen
_ Ein 19-jähriger, ansonsten gesunder Patient wies an beiden Wangen eine symptomlose, blau-schwarze, fleckige Hyperpigmentierung auf, die auf den ersten Blick an eine Tätowierung erinnerte. Wegen einer seit dem 12. Lebensjahr bestehenden entzündlichen Akne hatte er mehrfach über Zeiträume von 3–6 Monaten Minocyclin in einer Tagesdosis von 100 mg eingenommen. Aktuell waren keine Komedonen oder Papulopusteln mehr nachweisbar. Das letzte Mal war das Medikament 8 Monate zuvor abgesetzt worden. Zu dem Zeitpunkt hatten die Flecken bereits seit einigen Wochen bestanden. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 12/2019

MMW - Fortschritte der Medizin 12/2019 Zur Ausgabe

AKTUELLE MEDIZIN . SPRECHSTUNDE EISENSTOFFWECHSEL

Diagnostik und Therapie von Blutverlusten

FORTBILDUNG . KRITISCH GELESEN

Warnzeichen bei COPD und Herzschwäche

Passend zum Thema

ANZEIGE

Prädisponierender Faktor Diabetes bei Mykosen der Haut: Fallberichte

Folgekrankheiten wird bei Diabetes ein hoher Stellenwert eingeräumt. Die Problematik der Mykosen erscheint bislang unterrepräsentiert. Dabei treten diese häufiger, oft schwerer und großflflächiger auf. Zumeist ist bei rechtzeitigem Einsatz neben dem Auffangen der entgleisten Stoffwechsellage eine Lokaltherapie ausreichend.

ANZEIGE

Mykose nach Tierkontakt: Fallberichte und Therapieoptionen

Kontaktinfektionen des Menschen durch zoophile Dermatophyten können starke Entzündungen und sehr belastende Symptome hervorrufen. Um mögliche Infektionsketten aufzudecken, bedarf es häufifig kriminalistischen Spürsinns. Die lokale Kombinationstherapie vermindert Pilzlast sowie Entzündung und Juckreiz rasch.

ANZEIGE

Entzündliche Mykosen – Diagnose, Behandlung, Fallbeispiele

Mykosen durch Dermatophyten, Hefen oder Schimmelpilze gehen mit einer Entzündung einher. Das gilt für zoophile wie für genitale Mykosen oder Pilzinfektionen bei Diabetes. Die Differentialdiagnose ist schwierig. Eine aktuelle Heftreihe und Kurzvideos zeigen Fallbeispiele und geben Tipps für die Praxis.

Bildnachweise