Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.09.2017 | Hauterkrankungen | AKTUELLE MEDIZIN | Ausgabe 16/2017

Effloreszenzen im Gesicht
MMW - Fortschritte der Medizin 16/2017

Vor drei Tagen war er noch glatt und zart

Zeitschrift:
MMW - Fortschritte der Medizin > Ausgabe 16/2017
Autor:
Prof. Dr. med. Dr. rer. nat. Dr. Sportwiss. Christoph Raschka
_ Ein 13-jähriger Junge wurde in unserer Praxis vorgestellt, weil sich in seinem Gesicht innerhalb von drei Tagen ein Ausschlag aus nässenden, leicht juckenden Bläschen und Krusten gebildet hatte. Eine gründliche somatische Abklärung inklusive oraler Inspektion, Auskultation und Otoskopie ergab keine weiteren auffälligen Befunde. Auch bestand bei dem jungen Patienten kein Fieber. In Abstrichen aus den Effloreszenzen konnte Staphylococcus aureus nachgewiesen werden. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 16/2017

MMW - Fortschritte der Medizin 16/2017Zur Ausgabe

FORTBILDUNG SCHWERPUNKT

Patient ist umgeknickt: Was tun?

FORTBILDUNG . KRITISCH GELESEN

Wirken Z-Substanzen auch antidepressiv?

Bestellen Sie jetzt e.Med Allgemeinmedizin und erhalten Sie das Buch "Kachexie bei Tumorerkrankungen" als Prämie!

Neu im Fachgebiet Allgemeinmedizin

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Allgemeinmedizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.