Skip to main content
Erschienen in:

14.06.2023 | Hautkrankheiten der äußeren Genitalien | CME

Hauterscheinungen des männlichen Genitals

verfasst von: S. Hook, A. J. Gross, M. Becker, C. Netsch, C. Rosenbaum, Dr. med. B. Becker

Erschienen in: Die Urologie | Ausgabe 7/2023

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Die urologische Untersuchung umfasst die Inspektion des äußeren männlichen Genitals. Dabei müssen harmlose Normvarianten wie beispielsweise heterotope Talgdrüsen und Papillae coronae glandis von malignen sowie infektiösen Erscheinungen unterschieden werden. Der Lichen sclerosus et atrophicus ist eine häufige Bindegewebserkrankung, die zu funktionellen Beeinträchtigungen mit damit verbundenem hohen Leidensdruck für die Betroffenen führen kann. Hier stehen sowohl konservative als auch invasive Therapieoptionen zu Verfügung. Zunehmende Bedeutung im klinischen sowie im Praxisalltag gewinnen aufgrund der steigenden Inzidenz in den letzten Jahren sexuell übertragbare Erkrankungen wie die Syphilis. Frühzeitige Diagnostik und Therapie von malignen Neoplasien wie der Erythroplasie Queyrat können durch die routinemäßige Inspektion der Genitalhaut erfolgen.
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Wallace HJ (1971) Lichen sclerosus et atrophicus. Trans St Johns Hosp Dermatol Soc 57:9–30PubMed Wallace HJ (1971) Lichen sclerosus et atrophicus. Trans St Johns Hosp Dermatol Soc 57:9–30PubMed
3.
Zurück zum Zitat Köhn FM, Möhrenschlager M (2008) Lichen sclerosus et atrophicus. MMW Fortschr Med 150:27CrossRefPubMed Köhn FM, Möhrenschlager M (2008) Lichen sclerosus et atrophicus. MMW Fortschr Med 150:27CrossRefPubMed
15.
Zurück zum Zitat Wray AA, Velasquez J, Khetarpal S (2022) Balanitis. StatPearls Wray AA, Velasquez J, Khetarpal S (2022) Balanitis. StatPearls
19.
Zurück zum Zitat Deutsche STI-Gesellschaft (DSTIG) (2020) Diagnostik und Therapie der Syphilis (S2k-Leitlinie 059/002) Deutsche STI-Gesellschaft (DSTIG) (2020) Diagnostik und Therapie der Syphilis (S2k-Leitlinie 059/002)
21.
Zurück zum Zitat Ladnyj ID, Ziegler P, Kima E (1972) A human infection caused by monkeypox virus in Basankusu Territory, Democratic Republic of the Congo. Bull World Health Organ 46:593–597PubMedPubMedCentral Ladnyj ID, Ziegler P, Kima E (1972) A human infection caused by monkeypox virus in Basankusu Territory, Democratic Republic of the Congo. Bull World Health Organ 46:593–597PubMedPubMedCentral
27.
Zurück zum Zitat Groves MJ (2016) Genital herpes: a review. Am Fam Physician 93:928–934PubMed Groves MJ (2016) Genital herpes: a review. Am Fam Physician 93:928–934PubMed
29.
Zurück zum Zitat Mathew J Jr, Sapra A (2022) Herpes simplex type 2. StatPearls Mathew J Jr, Sapra A (2022) Herpes simplex type 2. StatPearls
30.
Zurück zum Zitat Scheinfeld N, Lehman DS (2006) An evidence-based review of medical and surgical treatments of genital warts. Dermatol Online J 12:5PubMed Scheinfeld N, Lehman DS (2006) An evidence-based review of medical and surgical treatments of genital warts. Dermatol Online J 12:5PubMed
41.
Zurück zum Zitat Bunker C (2004) Male genital skin disease. Saunders, Edinburgh Bunker C (2004) Male genital skin disease. Saunders, Edinburgh
42.
Zurück zum Zitat Köhn F‑M (2012) Erkrankungen des männlichen Genitales. In: Plewig G, Landthaler M, Burgdorf WHC et al (Hrsg) Braun-Falco’s Dermatologie, Venerologie und Allergologie. Springer, Berlin, Heidelberg, S 1376–1389CrossRef Köhn F‑M (2012) Erkrankungen des männlichen Genitales. In: Plewig G, Landthaler M, Burgdorf WHC et al (Hrsg) Braun-Falco’s Dermatologie, Venerologie und Allergologie. Springer, Berlin, Heidelberg, S 1376–1389CrossRef
43.
Zurück zum Zitat Sonnex C (2007) Sexual health and genital medicine in clinical practice. Springer, London Sonnex C (2007) Sexual health and genital medicine in clinical practice. Springer, London
Metadaten
Titel
Hauterscheinungen des männlichen Genitals
verfasst von
S. Hook
A. J. Gross
M. Becker
C. Netsch
C. Rosenbaum
Dr. med. B. Becker
Publikationsdatum
14.06.2023
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Die Urologie / Ausgabe 7/2023
Print ISSN: 2731-7064
Elektronische ISSN: 2731-7072
DOI
https://doi.org/10.1007/s00120-023-02123-3

Weitere Artikel der Ausgabe 7/2023

Die Urologie 7/2023 Zur Ausgabe

Mitteilungen der DGU

Mitteilungen der DGU

Urologie Kolumne

Urologie Kolumne

Einführung zum Thema

„New drug therapy“

Neu im Fachgebiet Urologie

Die beste Jahreszeit für eine Krebsimmuntherapie

16.07.2024 Onkologische Immuntherapie Nachrichten

Die Wirksamkeit von Checkpointhemmern scheint klinisch relevanten saisonalen Schwankungen zu unterliegen. Patienten mit fortgeschrittenem nichtkleinzelligem Lungenkarzinom etwa hatten das beste Outcome, wenn die PD-1-Inhibitor-Infusionen in den Wintermonaten starteten.

Partielle Nephrektomie: Videoanalysen zur Verbesserung der chirurgischen Qualität

16.07.2024 Nephrektomie Nachrichten

Je versierter Operateurinnen und Operateure sind, desto geringer ist das Risiko für Komplikationen. Eine kleine US-Studie spricht dafür, dass das auch bei Roboter-assistierten Nephrektomien gilt – und dass sich Op.-Videos für die Beurteilung eignen.        

Prostatakarzinome der ISUP-Gruppe 1 nicht immer harmlos

11.07.2024 Prostatakarzinom Nachrichten

Nicht bei allen Prostatakarzinomen der Gleason-Graduierungsgruppe 1 kann man davon ausgehen, dass sie benigne sind. In einer Studie aus dem UKE Hamburg hatten auch in dieser Gruppe bestimmte Patienten ein deutlich erhöhtes Risiko für einen ungünstigen Verlauf.

Weitere Studie stützt Sicherheit von mRNA-Vakzinen in der Schwangerschaft

11.07.2024 COVID-19-Impfung Nachrichten

In einer großen US-Kohortenstudie war das Risiko für ausgewählte schwere Fehlbildungen bei lebendgeborenen Kindern insgesamt nicht statistisch signifikant erhöht, wenn ihre Mütter im ersten Trimester gegen COVID-19 geimpft worden waren.

Update Urologie

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.