Skip to main content
main-content

16.01.2015 | heartlive-Kongress 2014 | Nachrichten | Onlineartikel

Die richtige Entscheidung

Hauptstammstenosen: Revaskularisationsstrategien der Herzchirurgen und Interventionalisten

Autor:
Dr. med. Jochen Aumiller
Wann bei der Haupstammstenose der Interventionalist oder der Herzchirurg die besseren Argumente hat, das ist die Frage, die seit Jahren auf den Herzkongressen mit großem Engagement von beiden Seiten diskutiert und inzwischen auch in aktualisierten und sorgfältig abwägenden Leitlinien behandelt wird. Die Faustregel bleibt unverändert: Je komplexer eine Stenose, umso besser ist die Prognose bei chirurgischer Revaskularisation. Am besten freilich ist eine gemeinsame Risikoabschätzung.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Weiterführende Themen

Neu im Fachgebiet Kardiologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Kardiologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise