Skip to main content
main-content

05.08.2019 | infopharm | Ausgabe 4/2019

Alternative Therapieansätze bei funktionellen GI-Erkrankungen
Gastro-News 4/2019

Heilerde kann Lebensqualität und Symptomatik verbessern

Zeitschrift:
Gastro-News > Ausgabe 4/2019
Autor:
Dr. Till U. Keil
Naturnahe Heilmittel bieten — oft als Ultima Ratio — Patienten mit funktionellen Magen-Darm-Erkrankungen eine therapeutische Reserve, die von der Schulmedizin erst allmählich gewürdigt wird. Speziell die Heilerde aus Friedrichsdorf zeichnet sich durch eine hohe Säurebindung, Eignung zur Entgiftung und Diät-unterstützung aus. Die strukturellen Grundlagen für die Eignung als Heilmittel erläuterte Dr. Jochen Kalbe, Kalbe Innovation GmbH in Besigheim-Ottmarsheim. Der Chemiker unterschied drei Phasen in der Luvos® Heilerde: 23 % Karbonate — der Schlüssel zur Säurebindung, 30 % anionische Silikate — das Detox-Potenzial sowie 4 2% Silikate mit einer hohen Bindefähigkeit etwa für Cholesterin.Für die in offenen Studien geprüfte Wirkung auf die Symptomatik funktioneller Magen- oder Darmerkrankungen komme vor allem die erste Phase der Heilerde infrage. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2019

Gastro-News 4/2019 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

© Springer Medizin 

Bildnachweise