Skip to main content
Erschienen in:

04.06.2022 | Hepatitiden | Handlungsalgorithmen

Handlungsalgorithmus: dekompensierte äthyltoxische Leberzirrhose in der Notaufnahme

verfasst von: Dr. med. Philipp Kasper, Prof. Dr. Frank Tacke, Prof. Dr. Guido Michels

Erschienen in: Medizinische Klinik - Intensivmedizin und Notfallmedizin | Ausgabe 7/2022

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

  • Definition: (sub-)akutes Auftreten von Aszites, hepatischer Enzephalopathie, Ikterus, gastrointestinaler Blutung, Nierenfunktionsstörung und/oder (bakterieller) Infektion bei zugrunde liegender äthyltoxischer Leberzirrhose
  • Auslöser: Infektion, gastrointestinale Blutung, Alkoholexzess, (neuro-)toxische Substanzen (z. B. Benzodiazepine, Opioide), Hepatitis-Flare, Exsikkose, chirurgische Interventionen
  • Differenzialdiagnosen: 1) akute alkoholische Hepatitis → neu aufgetretener Ikterus infolge exzessiven Alkoholkonsums (Frauen: ≥ 40 g/Tag; Männer ≥ 50–60 g/Tag) mit laborchemischer Hepatitis ± Zeichen der hepatischen Dekompensation; 2) akut-auf-chronisches Leberversagen (ACLF) → akute Dekompensation einer Leberirrhose mit (Multi‑)Organversagen (definiert nach modifiziertem SOFA(„Sepsis-related organ failure assessment“)-Score); 3) sekundäres Leberversagen → z. B. Rechtsherzversagen, Schock, Sepsis
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Singal AK, Mathurin P (2021) Diagnosis and treatment of alcohol-associated liver disease: a review. JAMA 326:165–176CrossRef Singal AK, Mathurin P (2021) Diagnosis and treatment of alcohol-associated liver disease: a review. JAMA 326:165–176CrossRef
2.
Zurück zum Zitat Avila MA, Dufour J‑F, Gerbes AL et al (2020) Recent advances in alcohol-related liver disease (ALD): summary of a Gut round table meeting. Gut 69:764–780CrossRef Avila MA, Dufour J‑F, Gerbes AL et al (2020) Recent advances in alcohol-related liver disease (ALD): summary of a Gut round table meeting. Gut 69:764–780CrossRef
3.
Zurück zum Zitat Gerbes AL, Labenz J, Appenrodt B et al (2019) Updated S2k-Guideline “Complications of liver cirrhosis”. German Society of Gastroenterology (DGVS). Z Gastroenterol 57:e168PubMed Gerbes AL, Labenz J, Appenrodt B et al (2019) Updated S2k-Guideline “Complications of liver cirrhosis”. German Society of Gastroenterology (DGVS). Z Gastroenterol 57:e168PubMed
4.
Zurück zum Zitat Angeli P, Bernardi M, Villanueva C et al (2018) EASL clinical practice guidelines for the management of patients with decompensated cirrhosis. J Hepatol 69:406–460CrossRef Angeli P, Bernardi M, Villanueva C et al (2018) EASL clinical practice guidelines for the management of patients with decompensated cirrhosis. J Hepatol 69:406–460CrossRef
5.
Zurück zum Zitat Kiefer F, Batta A et al (2020) S3 Leitlinie, Screening, Diagnose und Behandlung alkoholbezogener Störungen. AWMF Leitlinie, Bd. 12, S 1–410 Kiefer F, Batta A et al (2020) S3 Leitlinie, Screening, Diagnose und Behandlung alkoholbezogener Störungen. AWMF Leitlinie, Bd. 12, S 1–410
Metadaten
Titel
Handlungsalgorithmus: dekompensierte äthyltoxische Leberzirrhose in der Notaufnahme
verfasst von
Dr. med. Philipp Kasper
Prof. Dr. Frank Tacke
Prof. Dr. Guido Michels
Publikationsdatum
04.06.2022

Weitere Artikel der Ausgabe 7/2022

Medizinische Klinik - Intensivmedizin und Notfallmedizin 7/2022 Zur Ausgabe

Leitlinien kompakt für die Innere Medizin

Mit medbee Pocketcards sicher entscheiden.

Seit 2022 gehört die medbee GmbH zum Springer Medizin Verlag

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

Mit dem Alkoholentzug sinkt das Krebsrisiko

Wie die Ergebnisse einer Studie aus Frankreich nahelegen, kann sich das Risiko von alkoholabhängigen Menschen, an einem alkoholassoziierten Tumor zu erkranken, um rund 40% vermindern, wenn sie das Trinken reduzieren oder ganz einstellen.

Präoperatives Lungenödem zeigt Prognose nach TAVI an

23.07.2024 Aortenklappenstenose Nachrichten

Ein in der Sonografie der Lunge festgestelltes Lungenödem wirkt sich auf die Prognose von Patienten aus, die aufgrund einer schweren Aortenstenose eine Transkatheter-Aortenklappen-Implantation benötigen, wie eine italienische Studie zeigt.

HFpEF: Bessere Überlebensraten mit Spironolacton

23.07.2024 Herzinsuffizienz Nachrichten

Im Versorgungsalltag scheint die Therapie mit Spironolacton für Personen mit Herzinsuffizienz und erhaltener linksventrikulärer Ejektionsfraktion durchaus von klinischem Nutzen zu sein; gerade im Hinblick auf die Mortalitätsrate bestätigen sich Vorteile.

Fördert hohe Natriumzufuhr die Entwicklung von Vorhofflimmern?

Je höher die Natriumaufnahme, desto höher war bei Patientinnen und Patienten mit kardiovaskulären Erkrankungen oder Diabetes das Risiko für Vorhofflimmern, zeigt eine neue Analyse von Daten aus zwei klinischen Studien.

Update Innere Medizin

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.