Skip to main content
main-content

16.07.2017 | Hepatozelluläres Karzinom | Kommentierte Studie | Onlineartikel

V.a. bei älteren Patienten mit Zirrhose

Leberkrebs-Risiko bleibt nach Hepatitis-C-Ausheilung erhöht

Autor:
Prof. Dr. med. Hermann Sebastian Füeßl
Auch nach erfolgreicher Behandlung der chronischen HCV-Infektion sollten Patienten mit fortgeschrittener Fibrose und Leberzirrhose weiterhin engmaschig überwacht werden: Sie behalten ein beträchtliches Risiko für die Entwicklung eines hepatozellulären Karzinoms.      

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Weiterführende Themen

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.