Skip to main content
main-content

01.10.2019 | Hepatozelluläres Karzinom | Sonderbericht | Onlineartikel | Bayer Vital GmbH

Hepatozelluläres Karzinom: systemische Therapieoptionen

Die aktuelle Therapielandschaft beim HCC

Hepatozelluläre Karzinome (HCC) bilden mit rund 90% die Mehrheit der primären Lebertumoren [1] und stehen bei der krebsassoziierten Mortalität an weltweit vierthäufigster Stelle: Bei steigender Inzidenz im höheren Lebensalter stellen sie ein globales Gesundheitsproblem dar [2]. Die Therapielandschaft beim fortgeschrittenen HCC befindet sich seit der Zulassung des ersten Multi-Tyrosinkinase-Inhibitors (MKI) im Jahr 2007 im Umbruch – mit wichtigen Implikationen für eine effektive Systemtherapie, um das Patientenüberleben über mehrere Therapielinien hinweg zu sichern.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten