Skip to main content
main-content

Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Aktuelle Meldungen

06.07.2018 | Akutes Koronarsyndrom | Nachrichten

Störungen sind häufig

Langfristige Kaliumkontrolle nach Herzinfarkt nötig

Viele Patienten, die einen Herzinfarkt erlitten haben, weisen im Jahr danach Störungen der Kaliumhomöostase auf. Das gilt auch für jene, die mit normalen Kaliumspiegeln aus der Klinik entlassen worden sind.

Autor:
Robert Bublak

02.07.2018 | Ernährung | Nachrichten

EPIC-Potsdam-Studie

Nordische Diät nützt offenbar nichts

Die nordische Diät ist offenbar keine gute Alternative zur mediterranen Diät. Wer viel Obst, Wurzelgemüse, Kohl und Vollkorn isst, senkt damit nicht sein Herzinfarkt- und Schlaganfallrisiko. Entscheidend könnte aber die Menge sein.

Autor:
Thomas Müller

20.06.2018 | Erektile Dysfunktion | Nachrichten

Beobachtungsstudie

Erst schwächelt die Potenz, dann das Herz

Eine Untersuchung bestätigt: Wenn Männer über Potenzprobleme klagen, erleiden sie in den folgenden Jahren rund doppelt so häufig einen Herzinfarkt oder Schlaganfall wie Altersgenossen ohne schwächelnde Manneskraft.

Autor:
Thomas Müller

19.06.2018 | Sexualmedizin | Nachrichten

Kasuistik

Bewusstlos nach dem Orgasmus – es lag an den Genen

Eine Frau verliert mehrfach nach dem Sex das Bewusstsein. Ärzte stellen eine Torsade-de-pointes-Tachykardie fest. Ursache ist eine Genmutation, die ein Long-QT-Syndrom bedingt.

Autor:
Thomas Müller

12.06.2018 | Hypertonie | Nachrichten

Europäische Hypertonie-Leitlinien

Europäische Leitlinie: Neue Empfehlungen zu Bluthochdruck

Die europäischen Fachgesellschaften haben neue Leitlinien zur Hypertonie veröffentlicht. An der Definition von Bluthochdruck ändert sich nichts. Wert wird auf Prävention und Therapietreue gelegt.

Quelle:

Ärzte Zeitung

Autor:
(eb)

08.06.2018 | Herzklappenfehler | Nachrichten

Kardiale Auskultation

Stethoskop ist für Klappenfehler schwerhörig

Die kardiale Auskultation asymptomatischer Patienten liefert in der Diagnostik von Klappenfehlern viele falsche Resultate. Ob das Stethoskop hier zum Screeningwerkzeug taugt, scheint fraglich.

Autor:
Robert Bublak

30.05.2018 | Melanom | Nachrichten

Dänische Registerstudie

Melanom: Assoziation mit Anwendung von Diuretikum

Eine dänische Registerstudie liefert Hinweise auf einen Zusammenhang zwischen der Therapie mit Hydrochlorothiazid und der Melanomentstehung.

Autor:
Peter Leiner

26.05.2018 | Apoplex | Nachrichten

Nach leichtem Schlaganfall oder TIA

Risiko für erneutes Ereignis bleibt über fünf Jahre erhöht

Über die kardiovaskulären Langzeitrisiken eines leichten Schlaganfalls oder einer TIA ist bislang wenig bekannt. Ein französisches Forscherteam ist diesen Unsicherheiten jetzt nachgegangen.

Autor:
Dr. Christine Starostzik

23.04.2018 | Herz-Kreislauferkrankungen in der Hausarztpraxis | Redaktionstipp | Nachrichten

Kardiovaskuläre Prävention

Mit Fischöl fürs Herz ist es Essig

Eine Metaanalyse großer Studien hat keinen belastbaren Beleg erbracht, dass die Nahrungsergänzung mit Fischöl für die Prävention nützlich sein könnte – sei es mit Blick auf kardiovaskuläre Ereignisse oder bezogen auf die Gesamtsterblichkeit.

Autor:
Robert Bublak

23.04.2018 | Inkretin-Mimetika | Redaktionstipp | Nachrichten

Netzwerk-Metaanalyse

Typ-2-Diabetes: Vorteile durch Gliflozine und Inkretinmimetika

Beim Typ-2-Diabetes ist die Therapie mit Gliflozinen oder Inkretinmimetika gegenüber Placebo mit einer niedrigeren Gesamtmortalität assoziiert.

Autor:
Peter Leiner

18.04.2018 | Herzerkrankungen, Kinderwunsch und Schwangerschaft | Nachrichten

25 Jahre Follow-up

Herzfehler beim Kind, Herzkrankheit bei der Mutter?

Wenn Kinder mit einem Herzfehler geboren werden, könnte das ein Zeichen für ein erhöhtes kardiovaskuläres Risiko bei den Müttern sein.

Autor:
Peter Leiner

17.04.2018 | Arbeitsmedizinische Prävention | Nachrichten

Männerherzen unter Druck

Lärm + Stress bei der Arbeit lassen KHK-Risiko steigen

Mit zunehmendem Lärmpegel im Job klettert einer schwedischen Studie zufolge das Risiko, eine KHK zu entwickeln. Besonders groß ist die Gefahr für das Herz offenbar bei denjenigen, die gleichzeitig unter hohem psychischem Druck stehen. 

 

Autor:
Dr. Christine Starostzik

17.04.2018 | Ernährung | Nachrichten

Schädlicher Konsum

Alkohol: Bei mehr als einem Bier pro Tag wird’s kritisch

Eine neue Analyse bestätigt: Jenseits von 150 Gramm Alkohol pro Woche nimmt das Sterberisiko deutlich zu. Rund 100 g pro Woche scheinen dagegen eher kardioprotektiv zu wirken.

Autor:
Thomas Müller

09.04.2018 | Herz-Kreislauferkrankungen in der Hausarztpraxis | Nachrichten

US-Studie

Persönlicher Bankrott lässt Sterberisiko steigen

Große finanzielle Verluste innerhalb kurzer Zeit bringen nicht nur existenzielle Sorgen mit sich, sie kosten offenbar – wie eine US-Studie nahelegt – vielen Betroffenen das Leben. 

Autor:
Dr. Elke Oberhofer

05.04.2018 | ST-Hebungsinfarkt | Nachrichten

Registerdaten

Welche STEMI-Patienten haben den besten Langzeitverlauf?

Anhand von Registerdaten haben deutsche Wissenschaftler das Fünf-Jahres-Outcome von STEMI-Patienten genauer unter die Lupe genommen. Die Langzeitmortalität hängt vor allem von der erfolgreichen PCI, aber auch vom BMI und Alter des Patienten ab.

Quelle:

Ärzte Zeitung

04.04.2018 | Akutes Koronarsyndrom | Nachrichten

Metaanalyse von acht Studien

Herzinfarkt: Nicht immer ist eine Sauerstofftherapie erforderlich

Patienten mit einem Herzinfarkt oder mit einem Verdacht darauf benötigen keine Sauerstofftherapie, wenn der Sauerstoffpartialdruck normal ist. In einer Metaanalyse konnte zum Beispiel kein Effekt auf die Mortalität belegt werden.

Autor:
Peter Leiner

20.03.2018 | Hypertonie in der Hausarztpraxis | Nachrichten

Nutzen-Schaden-Verhältnis

Blutdruckziel hängt vom kardiovaskulären Ausgangsrisiko ab

Seit vor bald zweieinhalb Jahren die Ergebnisse der SPRINT-Studie publiziert worden sind, wird darüber gestritten, wie stark der Blutdruck von Risikopatienten sinken sollte. US-Forscher raten dazu, das Ausgangsrisiko stärker zu beachten.

Autor:
Robert Bublak

09.03.2018 | Prävention und Rehabilitation in der Pneumologie | Nachrichten

Diesel-Debatte

Pneumologen lehnen Grenzwertdebatten über Luftschadstoffe ab

Klare Kante nach dem Urteil des Bundesverwaltungsgerichts: Die deutschen Lungenärzte begrüßen die neu entflammte Diskussion über Maßnahmen für saubere Luft in den Städten. Spekulationen über zu strenge Grenzwerte seien verfehlt, hieß es im Vorfeld ihres Kongresses.

Quelle:

Ärzte Zeitung

Autor:
Philipp Grätzel von Grätz

06.03.2018 | Hypertonie in der Hausarztpraxis | Nachrichten

Anpassung der Therapie

Selbstmessung verbessert Blutdruckkontrolle

Ein unzureichend kontrollierter Blutdruck lässt sich stärker senken, wenn Ärzte die Therapieanpassung nicht nur auf der Basis von Praxis-, sondern auch von regelmäßigen Selbstmessungen des Patienten vornehmen.

Autor:
Dr. Beate Schumacher

06.03.2018 | Akutes Koronarsyndrom | Nachrichten

Netzwerkanalyse

Brustschmerz abklären: Welche Tests sind sinnvoll?

Inwieweit lässt sich das Symptom Brustschmerz mithilfe nichtinvasiver funktioneller Tests abklären? Ein internationales Expertenteam hat die verschiedenen Verfahren in einer Netzwerkanalyse verglichen.

Autor:
Dr. Elke Oberhofer

Video-Beitrag

  • 11.07.2018 | Humane Papillomaviren | Video-Artikel | Onlineartikel

    Aktuelle Aspekte zur HPV-Impfung

    "Die Impfung von Jungen kommt 10 Jahre zu spät!"

    Einige Ärzte sind einfach nur schlecht informiert und wissen nicht, wie wirksam die HPV-Impfung ist, fasst Prof. Harald zur Hausen einen der Gründe für die schlechten Durchimpfungsraten in Deutschland im Interview auf der 68. Lindauer Nobelpreisträgertagung zusammen. 

    Autoren:
    Viktoria Ganß, Dr. med Erik Heintz

Neu im Fachgebiet Allgemeinmedizin

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

2015 | Buch

Repetitorium Geriatrie

Geriatrische Grundversorgung - Zusatz-Weiterbildung Geriatrie - Schwerpunktbezeichnung Geriatrie

Das vorliegende Werk vermittelt praxisnah und auf den Punkt gebracht die wesentlichen Fakten rund um die adäquate Versorgung älterer Menschen, bei denen Multimorbidität und Funktionseinschränkungen oft eine besondere Herangehensweise erfordern.

Herausgeber:
Rainer Neubart

2012 | Buch

Häufige Hautkrankheiten in der Allgemeinmedizin

Klinik Diagnose Therapie

Patienten mit Hautkrankheiten machen einen großen Anteil der Patienten in der Allgemeinarztpraxis aus. Prägnante Texte und zahlreiche Abbildungen zu Klinik, Pathogenese, Diagnose und Therapie helfen, die häufigsten dermatologischen Probleme zu lösen.

Autor:
Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Allgemeinmedizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise