Skip to main content

Herz

Cardiovascular Diseases

1997 - 2024
Jahrgänge
219
Ausgaben
Chevron right icon
Ausgabe 1/2024
Aktuelle Ausgabe

Zeitschriftenabo

Sie möchten diese Zeitschrift abonnieren? Hier geht es zur Bestellseite.

Ausgewählte Beiträge aus dieser Zeitschrift

CME: Kardiovaskuläre Erkrankungen bei Frauen erkennen

Kardiovaskuläre Erkrankungen („cardiovascular diseases“, CVD) sind nicht, wie lange angenommen, nur bei Männern, sondern auch bei Frauen die führende Todesursache. Insbesondere nach der Menopause steigt das Risiko deutlich. Dabei unterscheiden sich Frauen und Männer nicht nur in den Risikofaktoren, auch die Symptomatik ist unterschiedlich. Das muss in der Versorgung beachtet werden.

Management des chronischen Koronarsyndroms – das Wichtigste aus den Leitlinien

Koronare Herzerkrankung Übersichtsartikel

Die koronare Herzkrankheit ist immer noch die häufigste Todesursache in den Industrieländern. Dieser CME-Artikel greift die wichtigsten Punkte zur Diagnostik und Therapie aus den aktuellen Leitlinien zum chronischen Koronarsyndrom bzw. zum Brustschmerz auf und kommentiert sie.

ESC-Leitlinie Sportkardiologie – die wichtigsten Empfehlungen für Ihre Patienten

Herz und Sport Übersichtsartikel

2020 wurde die erste Leitlinie für Sportkardiologie der European Society of Cardiology (ESC) publiziert. Sie fasst die Möglichkeiten und limitierenden Faktoren im Freizeitsport, aber auch im Leistungssport bei kardialen Erkrankungen zusammen und gibt Empfehlungen zum optimalen Trainingsprogramm.

Neueste CME-Kurse aus dieser Zeitschrift

Update Kardioonkologie

CME: 4 Punkte

Die Immuncheckpoint-Inhibitor(ICI)-Therapie gilt als wichtigster onkologischer Meilenstein der letzten Dekade, hat jedoch ein hohes Risiko für diverse kardiovaskuläre Nebenwirkungen. Diese CME-Fortbildung fasst den aktuellen wissenschaftlichen und klinischen Stand zu Pathophysiologie, Inzidenz, Diagnose und Therapie von kardiovaskulären Nebenwirkungen der ICI-Therapie zusammen.

Brustschmerz und kardiovaskuläre Erkrankungen bei Frauen – Diagnostik und Therapie

CME: 4 Punkte

Kardiovaskuläre Erkrankungen (CVD) sind nicht nur bei Männern, sondern auch bei Frauen weltweit die führende Todesursache. Die Inzidenz für CVD nimmt bei Frauen insbesondere nach der Menopause deutlich zu. Dieser CME-Kurs informiert über die geschlechtsspezifischen Risikofaktoren und Sie werden über die geschlechtsspezifische Unterschiede im Rahmen eines akuten Koronarsyndroms sensibilisiert.

Kardiovaskuläre Therapie bei chronischer Nierenerkrankung

CME: 4 Punkte

Patienten mit kombinierten Herz- und Nierenerkrankungen stellen im klinischen Alltag eine besondere Herausforderung dar, denn sie weisen ein besonderes Risikoprofil für erhöhte Morbidität und Mortalität auf. Gleichzeitig sind sie in evidenzliefernden Behandlungsstudien oft unterrepräsentiert, was dazu führt, dass kardiologische Therapieleitlinien in dieser Gruppe oft nicht den gleichen Empfehlungsgrad wie bei nierengesunden Patienten mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen haben. Hinzu kommen Limitationen bei der Medikamentenzulassung in Abhängigkeit von der Nierenfunktion. Diese CME-Fortbildung greift alltagsrelevante Bereiche für Patienten mit kardiovaskulären Erkrankungen auf, deren Behandlung von einer zusätzlichen
chronischen Nierenerkrankung maßgeblich beeinflusst wird.

Kardiovaskuläre Pharmakotherapie im Alter

CME: 4 Punkte

Dieser CME-Kurs beschreibt die Chancen und die Besonderheiten der Pharmakotherapie bei Hypertonie, chronischer Herzinsuffizienz und Fettstoffwechselstörungen sowie der antithrombotischen Therapie bei (Hoch‑)Betagten.

Fragezeichen
Unser Serviceteam für Ihre Fragen

Bei Fragen zu Ihrem Abo oder zur Nutzung der Website hilft Ihnen unser Kundenservice gerne weiter.

Kundenservice kontaktieren
Info Icon
Alle Informationen zur Zeitschrift
Infos anzeigen
Contact Icon
Ihr Feedback

Unsere Redaktion freut sich über Ihre Anregungen und Kommentare. Schreiben Sie uns.

Redaktion kontaktieren

Über diese Zeitschrift

Herz is the high-level journal for further education for all physicians interested in cardiology. The individual issues of the journal each deal with specific topics and comprise review articles in English and German written by competent and esteemed authors. They provide up-to-date and comprehensive information concerning the speciality dealt with in the issue. Due to the fact that all relevant aspects of the pertinent topic of an issue are considered, an overview of the current status and progress in cardiology is presented. Contributions concerning the latest developments and case reports round off the spectrum of information provided.

Review
All articles of Herz are reviewed.

Declaration of Helsinki
All manuscripts submitted for publication presenting results from studies on probands or patients must comply with the Declaration of Helsinki.

Metadaten
Titel
Herz
Abdeckung
Volume 22/1997 - Volume 49/2024
Verlag
Springer Medizin
Elektronische ISSN
1615-6692
Print ISSN
0340-9937
Zeitschriften-ID
59
DOI
https://doi.org/10.1007/59.1615-6692

Update Kardiologie

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.