Skip to main content
main-content

05.02.2019 | Herzinsuffizienz | PHARMAFORUM | Ausgabe 2/2019

Frühzeitig umstellen, schrittweise aufdosieren
MMW - Fortschritte der Medizin 2/2019

Vorteile für Herzinsuffiziente

Zeitschrift:
MMW - Fortschritte der Medizin > Ausgabe 2/2019
Autor:
Dr. Dirk Einecke
_ Wenn Patienten mit systolischer Herzinsuffizienz rechtzeitig von einem ACE-Hemmer auf den Angiotensin-Rezeptor-Neprilysin-Inhibitor (ARNI) Sacubitril/Valsartan umgestellt werden, überleben sie im Schnitt 1,3 Jahre länger. Zudem sinkt das Risiko für Krankenhauseinweisungen, und die Lebensqualität steigt — so fasste Prof. Rolf Wachter, Leipzig, die Ergebnisse der PARADIGM-HF-Studie zusammen. Trotz dieser Vorteile werden längst nicht alle geeigneten Patienten leitlinienkonform auf den ARNI eingestellt. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2019

MMW - Fortschritte der Medizin 2/2019 Zur Ausgabe

Passend zum Thema

Fortschritt in der Behandlung strukturelle Herzerkrankungen

Strukturelle Herzerkrankungen, die sowohl angeborene Herzfehler als auch erworbene Erkrankungen der Herzklappen umfassen, sind vielseitig. Mittlerweile gibt es viele Behandlungsmöglichkeiten für dieses breite Spektrum. Innovative Verfahren wie die Trikuspidalklappenrekonstruktion setzen dabei neue Maßstäbe. Experten diskutieren neue und bewährte Therapieoptionen.

Mehr
Bildnachweise