Skip to main content
main-content

18.11.2021 | Herzklappenfehler | Stand der Wissenschaft

Einfluss der bikuspiden und trikuspiden Aortenklappe bei Typ-A-Aortendissektion

Zeitschrift:
Zeitschrift für Herz-,Thorax- und Gefäßchirurgie
Autoren:
MHBA Dr. med. Dr. med. univ. Maximilian Kreibich, Prof. Dr. med. Bartosz Rylski, Dr. med. Clarence Pingpoh, Prof. Dr. med. Friedhelm Beyersdorf, MBA Prof. Dr. med. univ. Martin Czerny, Prof. Dr. med. Matthias Siepe
Wichtige Hinweise
Der vorliegende Beitrag ist eine Zusammenfassung der Originalarbeit der Autoren: Kreibich M, Rylski B, Czerny M et al. (2020) Type A aortic dissection in patients with bicuspid aortic valve aortopathy. Ann Thorac Surg 109(1):94–100. https://​doi.​org/​10.​1016/​j.​athoracsur.​2019.​05.​022. Der Inhalt dieser Arbeit wurde 2020 mit dem Abbott Medical Preis der DGTHG ausgezeichnet.
QR-Code scannen & Beitrag online lesen

Zusammenfassung

Hintergrund

Ziel dieser Studie war es, Charakteristika von Patienten mit einer Typ-A-Aortendissektion und bikuspider Aortenklappe (BAV) oder trikuspider Aortenklappe (TAV) zu evaluieren.

Methoden

In 2 Aortenzentren wurden 1068 Patienten mit einer TAV und 72 Patienten mit einer BAV aufgrund einer akuten Typ-A-Aortendissektion operiert. Patientencharakteristika, radiologische, operative und postoperative Daten wurden evaluiert und verglichen. Diameter der Aorta ascendens vor der Dissektion wurden, wie für TAV-Patienten beschrieben, berechnet.

Ergebnisse

Patienten mit einer BAV waren signifikant jünger (p < 0,001) und hatten eine geringere Inzidenz kardiovaskulärer Risikofaktoren im Vergleich zu Patienten mit TAV. Obgleich die klinischen Zeichen der Patienten ähnlich waren, war die abdominelle Aorta bei den TAV-Patienten signifikant häufiger betroffen (p = 0,029). Ein Aortenwurzelersatz war signifikant häufiger bei Patienten mit einer BAV durchgeführt worden (p < 0,001). Die postoperativen Ergebnisse beider Gruppen waren vergleichbar. Patienten mit einer BAV hatten einen signifikant größeren aortalen Diameter der dissezierten Aorta (p < 0,001) und berechneten Diameter vor der Dissektion (p < 0,001), verglichen mit TAV-Patienten. Die Durchmesser der Aorta ascendens vor der Dissektion waren bei 96 % aller TAV-Patienten kleiner als 55 mm und bei 76 % aller BAV-Patienten kleiner als 50 mm.

Schlussfolgerung

Die akute Typ-A-Aortendissektion geht bei BAV-Patienten nicht mit schlechteren klinischen Akut- oder Langzeitergebnissen einher, beeinflusst allerdings den proximalen Aortenersatz signifikant. Nach Berechnung der aortalen Diameter vor der Dissektion zeigte sich, dass weniger als 5 % aller TAV-Patienten und wahrscheinlich weniger als 25 % aller BAV-Patienten die Kriterien für einen elektiven und präventiven Ersatz der Aorta ascendens vor der Aortendissektion erfüllt hätten.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Für Ihren Erfolg in Klinik und Praxis - Die beste Hilfe in Ihrem Arbeitsalltag als Mediziner*in

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel
  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben  Zeitschrift für Herz-,Thorax- und Gefäßchirurgie 6x pro Jahr für insgesamt 235,00 € im Inland (Abonnementpreis 206,00 € plus Versandkosten 29,00 €) bzw. 253,00 € im Ausland (Abonnementpreis 206,00 € plus Versandkosten 47,00 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 19,58 € im Inland bzw. 21,08 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inklusive dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.
     

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com
     

  2. Sie können e.Med Chirurgie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Chirurgie

Web-Seminare

Chirurgie Update 2021

  • 1 Jahr Zugriff auf alle 12 Vorträge als On-Demand-Video
  • Kompakter Überblick über die Studien-Highlights der Chirurgie
  • Hohe Relevanz für Ihren ärztlichen Alltag

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Chirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise