Skip to main content
main-content

04.05.2018 | Original Article

High angular resolution diffusion imaging correlates of depression in Parkinson’s disease: a connectometry study

Zeitschrift:
Acta Neurologica Belgica
Autoren:
Farzaneh Ghazi Sherbaf, Kaveh Same, Mohammad Hadi Aarabi

Abstract

Depression is a significant disabling feature in Parkinson’s disease (PD). However, the neuropathology of this comorbidity is still unclear. In fact, few studies have tried to elucidate the neural correlates of depression in PD and have mostly examined specific regions of interest. In this study, we applied diffusion MRI connectometry, a powerful complementary approach to investigate alterations in whole white matter pathways regarding the severity of depressive symptoms. Using a multiple regression model, the correlation of severity of depressive symptoms assessed by the Hospital Anxiety and Depression Scale (HADS) with white matter connectivity was surveyed in 27 non-demented PD patients related to 26 age, sex, and educational level-matched healthy subjects. Results revealed areas, where white matter quantitative anisotropy (QA) was correlated with depression score in PD patients, without any significant association in healthy controls. The analysis showed a significant negative association (false discovery rate < 0.05) between scores on depression subscale of HADS in PD patients and QA of left Cingulum, Genu, and Splenium of the Corpus Callosum, and anterior and posterior limbs of the right internal capsule. This finding might improve our understanding of the neural basis of depression and its severity in PD.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Premium-Inhalten der Fachzeitschriften, inklusive eines Print-Abos.

Jetzt abonnieren und bis 25. Juni einen 50 € Amazon-Gutschein sichern.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel
  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Neu in den Fachgebieten Neurologie und Psychiatrie

Meistgelesene Bücher in der Neurologie & Psychiatrie

  • 2016 | Buch

    Neurologie

    Das Lehrbuch vermittelt Ihnen das gesamte Neurologie-Prüfungswissen für Ihr Medizinstudium und bereitet auch junge Assistenzärzte durch detailliertes Fachwissen optimal auf die Praxis vor. Die komplett überarbeitete Auflage enthält sechs neue, interdisziplinäre Kapitel.

    Herausgeber:
    Werner Hacke
  • 2016 | Buch

    Komplikationen in der Neurologie

    Das Buch schildert Ereignisse im Rahmen der Neuromedizin, die während der Diagnostik und Therapie neurologischer Erkrankungen und Symptome auftreten können. Die Fallbeispiele sensibilisieren Sie für mögliche Risikofaktoren, um das Auftreten solcher Komplikationen zu vermeiden.

    Herausgeber:
    Frank Block
  • 2017 | Buch

    Facharztwissen Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

    Leitsymptome, Untersuchungsmethoden, Krankheitsbilder, Notfälle & Co. – mit der Neuauflage des "Facharztwissens" sind Sie auf die Facharztprüfung in Psychiatrie und Psychotherapie optimal vorbereitet. In dieser 2. Auflage sind die Kapitel zu psychosomatischen Störungen deutlich ausgebaut.

    Herausgeber:
    Frank Schneider
  • 2012 | Buch

    Kompendium der Psychotherapie

    Für Ärzte und Psychologen

    Wer in den vorhandenen Lehrbüchern der Psychotherapie den Brückenschlag zur täglichen praktischen Arbeit vermissen – ist mit diesem Werk gut bedient. In knapper, manualisierter Form werden verständlich und übersichtlich die Schritte, Techniken und konkreten, evidenzbasierten Vorgehensweisen beschrieben.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. med. Tilo Kircher