Skip to main content

High Blood Pressure & Cardiovascular Prevention

2003 - 2024
Jahrgänge
97
Ausgaben
Chevron right icon
Ausgabe 3/2024
Aktuelle Ausgabe

High Blood Pressure & Cardiovascular Prevention OnlineFirst articles

Über diese Zeitschrift

Aimed at offering an open and dynamic forum for discussing current topics not only in hypertension, but also in cardiovascular disease prevention, High Blood Pressure & Cardiovascular Prevention focuses on:

  • Invited state-of-the-art reviews
  • Expert commentaries on guidelines, randomized clinical trials and clinical and experimental studies on hypertension and cardiovascular disease prevention
  • Statements on guidelines for hypertension and cardiovascular disease prevention
  • Socio-economic issues
  • Monitoring of healthcare systems
  • Original scientific contributions
  • Proceedings of scientific meetings
  • Consensus documents and expert opinions on cardiovascular disease management and control
Metadaten
Titel
High Blood Pressure & Cardiovascular Prevention
Abdeckung
Volume 10/2003 - Volume 31/2024
Verlag
Springer International Publishing
Elektronische ISSN
1179-1985
Print ISSN
1120-9879
Zeitschriften-ID
40292
DOI
https://doi.org/10.1007/40292.1179-1985

Neu im Fachgebiet Kardiologie

Präoperatives Lungenödem zeigt Prognose nach TAVI an

23.07.2024 Aortenklappenstenose Nachrichten

Ein in der Sonografie der Lunge festgestelltes Lungenödem wirkt sich auf die Prognose von Patienten aus, die aufgrund einer schweren Aortenstenose eine Transkatheter-Aortenklappen-Implantation benötigen, wie eine italienische Studie zeigt.

HFpEF: Bessere Überlebensraten mit Spironolacton

23.07.2024 Herzinsuffizienz Nachrichten

Im Versorgungsalltag scheint die Therapie mit Spironolacton für Personen mit Herzinsuffizienz und erhaltener linksventrikulärer Ejektionsfraktion durchaus von klinischem Nutzen zu sein; gerade im Hinblick auf die Mortalitätsrate bestätigen sich Vorteile.

Fördert hohe Natriumzufuhr die Entwicklung von Vorhofflimmern?

Je höher die Natriumaufnahme, desto höher war bei Patientinnen und Patienten mit kardiovaskulären Erkrankungen oder Diabetes das Risiko für Vorhofflimmern, zeigt eine neue Analyse von Daten aus zwei klinischen Studien.

Nach dem Nitrospray fünf Minuten mit der Kardio-CT warten!

19.07.2024 Koronare Herzerkrankung Nachrichten

Nach Verabreichung von sublingualem Nitrospray vor einer CT-Koronarangiografie sollte man unbedingt die in Leitlinien empfohlene Wartezeit einhalten, rät ein kardiologisches Team aus Belgien.

Update Kardiologie

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.