Skip to main content
main-content

29.04.2019 | Hirnabszesse | CME-Kurs | Kurs

Diagnose und Therapie intrazerebraler Abszesse

📱 Kurs-Format optimiert für Smartphones
Zeitschrift:
InFo Neurologie & Psychiatrie | Ausgabe 4/2019
Autoren:
apl. Prof. Dr. med. Matthias Klein, Prof. Dr. med. Hans-Walter Pfister
Für:
Ärzte
Zertifiziert bis:
12.04.2020
CME-Punkte:
2
Zertifizierende Institution:
Bayerische Landesärztekammer
Anzahl Versuche:
2
Dies ist Ihre Lerneinheit   » zum Artikel
Zusammenfassung
Lernziele
Zertifizierungsinformationen

Weiterführende Themen

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
  1. Sie können e.Med Neurologie & Psychiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  2. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Info Neurologie 12x pro Jahr für insgesamt 189 € im Inland (Abonnementpreis 154 € plus Versandkosten 35 €) bzw. 212 € im Ausland (Abonnementpreis 154 € plus Versandkosten 58 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 15,75 € im Inland bzw. 17,67 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inkl. dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com

    ​​​​​​​

  3. Sie können e.Med Neurologie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  4. Sie können e.Med Psychiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Aktuelle Kurse aus dieser Zeitschrift

25.08.2019 | Hypercholesterinämie | CME-Kurs | Kurs

LDL-Cholesterin, ein kausaler Risikofaktor für den ischämischen Schlaganfall – Dyslipidämien und vaskuläre Erkrankungen

Die Hypercholesterinämie ist einer der wichtigsten Risikofaktoren für kardio- und zerebrovaskuläre Erkrankungen. Dieser CME-Kurs informiert Sie über die Physiologie und Pathophysiologie des Cholesterins und die Zusammenhänge von Cholesterin und Schlaganfall sowie der cholesterinsenkenden Therapie und Schlaganfall.

25.08.2019 | Störungen der Sexualpräferenz | CME-Kurs | Kurs

Paraphilien und paraphile Störungen – Im Grenzbereich ungewöhnlicher sexueller Interessen

Aufgrund des deutlich erhöhten Risikos für eigen- und fremdgefährdendes Verhalten sollte jede klinisch-psychiatrisch/psychotherapeutisch tätige Person bei Patienten mit ungewöhnlichen sexuellen Interessen auch an das Vorliegen einer paraphilen Störung denken. Die CME-Fortbildung informiert über die  Epidemiologie und Charakteristika der häufigsten Paraphilien und paraphiler Störungen, deren Diagnostik und Differenzialdiagnostik sowie die Therapieoptionen.

24.06.2019 | Ticstörungen | CME-Kurs | Kurs

Patienten mit Tic-Störungen und Tourette-Syndrom – Differenzialdiagnose und Behandlung von Tics

Aktuell ist davon auszugehen, dass es sich bei allen primären Tic-Störungen um unterschiedliche Ausprägungen und Verlaufsvarianten derselben Erkrankung handelt. Die CME-Fortbildung liefert Ihnen aktuelle Informationen über die Klassifikation der Tic-Störungen, Epidemiologie, typische Kennzeichen sowie Differenzialdiagnosen und Therapiemöglichkeiten wie Psychoedukation, Verhaltenstherapie und medikamentöse Behandlungen.

24.06.2019 | Onkologische Therapie | CME-Kurs | Kurs

Gliome, Metastasen, Lymphome und Meningeome bei Erwachsenen – Neue Therapien in der Neuroonkologie

Neuroonkologische Therapieentscheidungen werden interdisziplinär getroffen. Für Neurologen relevante aktuelle Aspekte und Entwicklungen ergeben sich vor allem durch die Integration molekularer Diagnostik in die Klassifikation der Hirntumore, die für Gliome vor allem in den Studien verdeutlicht wird und exemplarisch auch für Meningeome vorgestellt wird. Ergebnisse der wichtigsten klinischen Studien werden vorgestellt und bewertet.

Bildnachweise