Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

16.06.2017 | Hirntraumen | Original Article - Brain Injury | Ausgabe 8/2017

Acta Neurochirurgica 8/2017

"I am not afraid of death"—a survey on preferences concerning neurosurgical interventions among patients over 75 years

Zeitschrift:
Acta Neurochirurgica > Ausgabe 8/2017
Autoren:
Claudia Unterhofer, Wing Mann Ho, Katrin Wittlinger, Claudius Thomé, Martin Ortler

Abstract

Introduction

Treatment decisions in elderly patients with traumatic brain injury (TBI) are mainly determined by trauma severity and patient age. The aim of this study was to explore personal preferences of potential patients regarding life-prolonging neurosurgical interventions by interviewing ambulatory, autonomous elderly people.

Methods

One hundred consecutive patients older than 75 years frequenting the outpatient clinic of the Department of Neurosurgery were interviewed about their attitudes regarding the hypothetical case of an 81-year-old patient with TBI and a space-occupying acute subdural hematoma (aSDH) using a 21-point questionnaire.

Results

Fifty-one percent of the consulted persons declined life-prolonging surgical measures. If surgery was associated with physical disability, 68% of the people wished no surgery. In case of cognitive impairment after surgery, 91% were against any surgical intervention. The majority feared being a burden to relatives (76%) and becoming unable to master an independent life (75%). Four-fifths of the interviewed patients (82%) were not afraid of death.

Conclusions

The majority of elderly patients only consent to surgical measures if no relevant disabilities are involved and if they can return to their previous life. These findings need consideration in case of life-threatening neurosurgical emergencies as well as in the surgical treatment of elderly patients in general.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Premium-Inhalten der Fachzeitschriften, inklusive eines Print-Abos.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 8/2017

Acta Neurochirurgica 8/2017Zur Ausgabe

Das könnte Sie auch interessieren

2015 | OriginalPaper | Buchkapitel

Anästhesie in der Neurochirurgie

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Neurologie

  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 30 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 30 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  3. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 30 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  4. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 30 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Neurologie

01.12.2017 | Morbus Parkinson | Medizin aktuell | Ausgabe 11-12/2017

Wie viele Parkinson-Medikamente brauchen wir?

19.10.2017 | Wissen macht Arzt | Nachrichten | Onlineartikel

"Work-Life-Balance – den Begriff mag ich nicht"

01.09.2017 | Epilepsien | Medizin aktuell | Sonderheft 1/2017

Keine Evidenz für die Heilung der Epilepsie

Meistgelesene Bücher in der Neurologie

  • 2016 | Buch

    Neurologie

    Das Lehrbuch vermittelt Ihnen das gesamte Neurologie-Prüfungswissen für Ihr Medizinstudium und bereitet auch junge Assistenzärzte durch detailliertes Fachwissen optimal auf die Praxis vor. Die komplett überarbeitete Auflage enthält sechs neue, interdisziplinäre Kapitel.

    Herausgeber:
    Werner Hacke
  • 2016 | Buch

    Neurologische Notfälle

    Präklinische und innerklinische Akutversorgung

    Stroke, TIA, intrakranielle Blutungen, Krampfanfälle, Schwindel, Synkopen – hier werden die Akutdiagnostik und -therapie der wichtigsten neurologischen Notfallsituationen beschrieben. Das Buch eignet sich für präklinisch tätige Notärzte und Ärzte, die innerklinisch neurologische Notfälle versorgen.

    Herausgeber:
    Jens Litmathe
  • 2016 | Buch

    Komplikationen in der Neurologie

    Das Buch schildert Ereignisse im Rahmen der Neuromedizin, die während der Diagnostik und Therapie neurologischer Erkrankungen und Symptome auftreten können. Die Fallbeispiele sensibilisieren Sie für mögliche Risikofaktoren, um das Auftreten solcher Komplikationen zu vermeiden.

    Herausgeber:
    Frank Block
  • 2014 | Buch

    Dooses Epilepsien im Kindes- und Jugendalter

    „Der Doose“ steht für klare Antworten auf praxisrelevante Fragestellungen bei der Diagnostik und Therapie junger Epilepsie-Patienten. Klare Handlungsanweisungen werden verständlich und an der Praxis orientiert vermittelt. Kernaussagen zu jedem Syndrom sind übersichtlich zusammengefasst.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Bernd A. Neubauer, PD Dr. Andreas Hahn