Skip to main content
main-content

25.03.2020 | Originalien Open Access

Histologische Diagnostik in der Gelenkpathologie in Zeiten rekonstruktiver Therapieverfahren – besondere Berücksichtigung der Knorpelschäden

Zeitschrift:
Der Pathologe
Autoren:
Prof. Dr. Christoph Brochhausen, Dr. David Grevenstein, Dr. Andreas Mamilos, M.Sc. Maximilian Babel, Prof. Dr. Peer Eysel
Wichtige Hinweise

Redaktion

K. W. Schmid, Essen
H. A. Baba, Essen
C. Brochhausen und D. Grevenstein sind gleichberechtigte Erstautoren.

Zusammenfassung

Die operative Orthopädie und Unfallchirurgie durchläuft aktuell einen deutlichen Wandel mit Blick auf die interventionellen Therapieverfahren, insbesondere in der Kniechirurgie. Minimalinvasive Techniken und rekonstruktive Verfahren verschieben nicht nur das Spektrum operativer Verfahren, sondern auch das der Fragestellungen an die histopathologische Diagnostik. Neben den klassischen Fragestellungen in der Kniechirurgie und der Endoprothetik hinsichtlich traumatischer, degenerativer und infektiöser Läsionen rücken Fragen nach dem Regenerationsgrad und der Integration von Zell-Material-Konstrukten in den Vordergrund. Außerdem gewinnen Fragestellungen bezüglich der regenerativen Fähigkeit eines potenziellen Implantatbettes und der Güte einer Entnahmestelle zur autologen Zellgewinnung an Bedeutung. Es wird deutlich, dass für spezifische Fragestellungen neue Scoringsysteme in die pathologische Routinediagnostik aufgenommen werden sollten. Am Beispiel der autologen Chondrozytentransplantation wird demonstriert, wie wichtig die histopathologische Beurteilung des Regeneratgewebes für das pathophysiologische Verständnis rekonstruktiver Verfahren in der Kniechirurgie ist. Der vorliegende Beitrag gibt einen Überblick darüber, wie sich aus der raschen Entwicklung regenerativer Therapieverfahren in der Orthopädie und Unfallchirurgie neue Anforderungen an die histopathologische Diagnostik ergeben, erhebt dabei jedoch keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Unsere Produktempfehlungen

Der Pathologe

Print-Titel

  • Umfassende Themenschwerpunkte aus allen
    Bereichen der Pathologie
  • Pitfalls: Fallstricke in der Diagnostik 

e.Med Interdisziplinär

Kombi-Abonnement

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Jetzt e.Med zum Sonderpreis bestellen!

Sichern Sie sich jetzt Ihr e.Med-Abo und sparen Sie 50 %!

e.Dent - Das Online-Abo für Zahnärzte

Online-Abonnement

Mit e.Dent erhalten Sie Zugang zu allen zahnmedizinischen Fortbildungen und unseren zahnmedizinischen und ausgesuchten medizinischen Zeitschriften.

Literatur
Über diesen Artikel