Skip to main content
Erschienen in: Die Onkologie 1/2021

08.07.2021 | HIV | Facharzt-Training

46/m mit zunehmendem analem Missempfinden und Pruritus

Vorbereitung auf die Facharztprüfung: Fall 11

verfasst von: Prof. Dr. med. Marcus Hentrich, Prof. Dr. med. Mark Oette

Erschienen in: Die Onkologie | Sonderheft 1/2021

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

Ein 46-jähriger Mann stellt sich in der Klinikambulanz wegen seit etwa 6 Monaten bestehenden und in den letzten Wochen zunehmenden Missempfindungen im Analbereich vor. Bei der Defäkation seien zudem leichte Schmerzen aufgetreten, und er habe eine Veränderung am Anus tasten können. Eine Infektion mit humanem Immundefizienzvirus (HIV) ist seit 6 Jahren bekannt und wird antiretroviral erfolgreich behandelt. Besondere Erkrankungen seien im Rahmen der HIV-Infektion bisher nicht aufgetreten, eine Untersuchung des Analbereichs habe zuvor nicht stattgefunden. Bei der körperlichen Untersuchung findet sich ein unauffälliger kardiopulmonaler Untersuchungsbefund, Abdomen weich, kein Druckschmerz. Die der Palpation zugänglichen vergrößerten Lymphknoten sind nicht vergrößert. Bei der Inspektion des Anus findet sich eine suspekte Raumforderung (Abb. 1). Im Routinelabor zeigt sich eine leichtgradige Anämie (Hb 11,8 g/dl) bei normalen Leuko- und Thrombozyten. Das C‑reaktive Protein (CRP) ist gering erhöht auf 14,3 mg/dl (bis 5), die Laktatdehydrogenase (LDH) liegt mit 258 U/l (bis 250) knapp oberhalb des Normbereichs.
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Oette M, Mosthaf FA, Sautter-Bihl ML, Esser S (2017) HIV-associated anal dysplasia and anal carcinoma. Oncol Res Treat 40:100–105CrossRef Oette M, Mosthaf FA, Sautter-Bihl ML, Esser S (2017) HIV-associated anal dysplasia and anal carcinoma. Oncol Res Treat 40:100–105CrossRef
3.
Zurück zum Zitat S3-Leitlinie Analkarzinom. Langversion – 1.2 Dezember 2020. AWMF-Registernummer 081/0040L S3-Leitlinie Analkarzinom. Langversion – 1.2 Dezember 2020. AWMF-Registernummer 081/0040L
4.
Zurück zum Zitat Amin MB, Edge S, Green F et al (2017) AJCC cancer staging manual, 8. Aufl. Springer, Berlin HeidelbergCrossRef Amin MB, Edge S, Green F et al (2017) AJCC cancer staging manual, 8. Aufl. Springer, Berlin HeidelbergCrossRef
5.
Zurück zum Zitat Centers for Disease Control and Prevention (2014) Revised surveillance case definition for HIV infection—United States. MMWR Recomm Rep 63(RR-03):1–10 Centers for Disease Control and Prevention (2014) Revised surveillance case definition for HIV infection—United States. MMWR Recomm Rep 63(RR-03):1–10
6.
Zurück zum Zitat Casadiego-Peña C, Torres-Minacapilli M, Najera M et al (2020) Difference in toxicity between HIV-positive and HIV-negative patients with squamous-cell cancer of the anal canal treated with concomitant radio-chemotherapy. J Gastrointest Oncol 11:23–35CrossRef Casadiego-Peña C, Torres-Minacapilli M, Najera M et al (2020) Difference in toxicity between HIV-positive and HIV-negative patients with squamous-cell cancer of the anal canal treated with concomitant radio-chemotherapy. J Gastrointest Oncol 11:23–35CrossRef
7.
Zurück zum Zitat Susko M, Wang CJ, Lazar AA et al (2020) Factors impacting differential outcomes in the definitive radiation treatment of anal cancer between HIV-positive and HIV-negative patients. Oncologist 25:772–779CrossRef Susko M, Wang CJ, Lazar AA et al (2020) Factors impacting differential outcomes in the definitive radiation treatment of anal cancer between HIV-positive and HIV-negative patients. Oncologist 25:772–779CrossRef
8.
Zurück zum Zitat Bryant AK, Mudgway R, Huynh-Le MP et al (2018) Effect of CD4 count on treatment toxicity and tumor recurrence in human immunodeficiency virus-positive patients with anal cancer. Int J Radiat Oncol Biol Phys 100:478–485CrossRef Bryant AK, Mudgway R, Huynh-Le MP et al (2018) Effect of CD4 count on treatment toxicity and tumor recurrence in human immunodeficiency virus-positive patients with anal cancer. Int J Radiat Oncol Biol Phys 100:478–485CrossRef
9.
Zurück zum Zitat S2k-Leitlinie Anale Dysplasien und Analkarzinom bei HIV-Infizierten: Prävention, Diagnostik und Therapie. Langversion vom 20. Sept. 2013. AWMF-Registernummer 055/007, in Überarbeitung S2k-Leitlinie Anale Dysplasien und Analkarzinom bei HIV-Infizierten: Prävention, Diagnostik und Therapie. Langversion vom 20. Sept. 2013. AWMF-Registernummer 055/007, in Überarbeitung
Metadaten
Titel
46/m mit zunehmendem analem Missempfinden und Pruritus
Vorbereitung auf die Facharztprüfung: Fall 11
verfasst von
Prof. Dr. med. Marcus Hentrich
Prof. Dr. med. Mark Oette
Publikationsdatum
08.07.2021
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Die Onkologie / Ausgabe Sonderheft 1/2021
Print ISSN: 2731-7226
Elektronische ISSN: 2731-7234
DOI
https://doi.org/10.1007/s00761-021-00986-9

Weitere Artikel der Sonderheft 1/2021

Die Onkologie 1/2021 Zur Ausgabe

Passend zum Thema

ANZEIGE

IPD-Fallzahlen & Pneumokokken-Impfung bei Kindern in Deutschland

Das Niveau der postpandemischen Fallzahlen für invasive Pneumokokken-Erkrankungen (IPD) ist aus Sicht des Referenz-Zentrums für Streptokokken in Aachen alarmierend [1]. Wie sich die monatlichen IPD-Fallzahlen bei Kindern und Jugendlichen von Juli 2015 bis März 2023 entwickelt haben, lesen Sie hier.

ANZEIGE

HPV-Impfung: Auch für junge Erwachsene sinnvoll und wichtig

Auch nach dem 18. Lebensjahr kann eine HPV-Impfung sinnvoll und wichtig sein. Viele gesetzliche Krankenkassen übernehmen die Kosten auch zu einem späteren Zeitpunkt noch.

ANZEIGE

Impfstoffe – Krankheiten vorbeugen, bevor sie entstehen

Seit mehr als 130 Jahren entwickelt und produziert MSD Impfstoffe für alle Altersgruppen. Hier finden Sie nützliche Informationen und Praxismaterialien rund um das Thema Impfen.

MSD Sharp & Dohme GmbH