Skip to main content
main-content
Erschienen in: HNO 10/2022

21.09.2022 | HNO-Notfallmedizin | Leitthema

Traumatologie der Nase

verfasst von: Dr. D. Engelhardt, F. Sommer, J. Lindemann, M. N. Theodoraki, M. Scheithauer

Erschienen in: HNO | Ausgabe 10/2022

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Isolierte Nasenfrakturen sind die häufigsten Verletzungen des zentralen Mittelgesichts. Die Frakturtypen können in Abhängigkeit von der Gewalteinwirkung und -ausrichtung eingeteilt werden. Wesentlich ist zudem der Ausschluss eines Septumhämatoms oder -abszesses. Liegen diese vor, ist eine notfallmäßige chirurgische Entlastung indiziert. Ansonsten sollte das Begleitödem abgewartet werden und bei bestehender Schiefstellung eine geschlossene Reposition angeboten werden. Bei unzureichendem ästhetischem und funktionellem Ergebnis ist eine definitive rhinochirurgische Versorgung im Sinne einer Septorhinoplastik/Septumrekonstruktion frühstens 6–12 Monate nach Trauma möglich. Bei Kindern sollte zur Schonung der Wachstumszonen die Indikation zur Reposition zurückhaltend gestellt werden.
Literatur
6.
Zurück zum Zitat Dennis SCR, den Herder C, Shandilya M, Nolst Trinité GJ (2007) Open rhinoplasty in children. Facial Plast Surg 23:259–266 CrossRef Dennis SCR, den Herder C, Shandilya M, Nolst Trinité GJ (2007) Open rhinoplasty in children. Facial Plast Surg 23:259–266 CrossRef
7.
Zurück zum Zitat Eitschberger E, Merkiein C, Masing H (1980) Tierexperimentelle Untersuchungen zur Verformung des Septumknorpeis. Arch Otorhinolaryngol 228:135–148 CrossRef Eitschberger E, Merkiein C, Masing H (1980) Tierexperimentelle Untersuchungen zur Verformung des Septumknorpeis. Arch Otorhinolaryngol 228:135–148 CrossRef
8.
Zurück zum Zitat Fry H (1967) Nasal skeletal trauma and the interlocked stresses of the nasal septal cartilage. Br J Plast Surg 20:146 CrossRef Fry H (1967) Nasal skeletal trauma and the interlocked stresses of the nasal septal cartilage. Br J Plast Surg 20:146 CrossRef
10.
Zurück zum Zitat Gibson T, Davis WB (1958) The distortion of autogenous cartilage graft: its cause and prevention. Br J Plast Surg 10:257 CrossRef Gibson T, Davis WB (1958) The distortion of autogenous cartilage graft: its cause and prevention. Br J Plast Surg 10:257 CrossRef
13.
Zurück zum Zitat Hellmich S (1973) Das Problem der Knorpelverbiegung in der Nasenchirurgie. HNO 21:223–226 PubMed Hellmich S (1973) Das Problem der Knorpelverbiegung in der Nasenchirurgie. HNO 21:223–226 PubMed
14.
Zurück zum Zitat Kaschke O (2004) Traumarelevante Anatomie der Nase. In: Behrbohm H, Tardy E (Hrsg) Funktionell-ästhetische Chirurgie der Nase, 1. Aufl. Thieme, Stuttgart Kaschke O (2004) Traumarelevante Anatomie der Nase. In: Behrbohm H, Tardy E (Hrsg) Funktionell-ästhetische Chirurgie der Nase, 1. Aufl. Thieme, Stuttgart
17.
Zurück zum Zitat Murray JA (1987) The distribution of stress in the nasal septum in trauma: an experimental model. Rhinology 25:101–107 PubMed Murray JA (1987) The distribution of stress in the nasal septum in trauma: an experimental model. Rhinology 25:101–107 PubMed
18.
Zurück zum Zitat Pirsig W (1975) Die Regeneration des kindlichen Septumknorpels nach Septumplastik. Acta Otolaryngol 79:451–459 CrossRef Pirsig W (1975) Die Regeneration des kindlichen Septumknorpels nach Septumplastik. Acta Otolaryngol 79:451–459 CrossRef
20.
Zurück zum Zitat Schultz-Coulon H‑J (1983) Die Korrektur ausgeprägter Deformitäten des ventro-kaudalen Septumabschnitts bei Kindern. HNO 31:6–9 PubMed Schultz-Coulon H‑J (1983) Die Korrektur ausgeprägter Deformitäten des ventro-kaudalen Septumabschnitts bei Kindern. HNO 31:6–9 PubMed
24.
Zurück zum Zitat Verwoerd CDA (1992) Present day treatment for nasal fractures: closed versus open reduction. Facial Plast Surg 8:220–223 CrossRef Verwoerd CDA (1992) Present day treatment for nasal fractures: closed versus open reduction. Facial Plast Surg 8:220–223 CrossRef
26.
Zurück zum Zitat Verwoerd CDA, Verwoerd HL, Meeuwis CA (1989) Stress and woundhealing of the cartilaginous nasal septum. Acta Otolaryngol 107:441–445 CrossRef Verwoerd CDA, Verwoerd HL, Meeuwis CA (1989) Stress and woundhealing of the cartilaginous nasal septum. Acta Otolaryngol 107:441–445 CrossRef
Metadaten
Titel
Traumatologie der Nase
verfasst von
Dr. D. Engelhardt
F. Sommer
J. Lindemann
M. N. Theodoraki
M. Scheithauer
Publikationsdatum
21.09.2022
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
HNO / Ausgabe 10/2022
Print ISSN: 0017-6192
Elektronische ISSN: 1433-0458
DOI
https://doi.org/10.1007/s00106-022-01220-7

Weitere Artikel der Ausgabe 10/2022

HNO 10/2022 Zur Ausgabe

Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update HNO und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.