Skip to main content
main-content

HNO

Empfehlungen der Redaktion

30.06.2021 | Tinnitus | Fortbildung | Ausgabe 3/2021

Wie geht es Tinnituspatienten in der Coronapandemie?

Die Coronapandemie bringt erhebliche Veränderung in vielen Bereichen des täglichen Lebens und der allgemeinen Gesundheitsversorgung mit sich. Inwieweit hat dies auch Auswirkungen auf Patienten mit einem chronischen Tinnitusleiden?

Autor:
PD Dr. rer. nat. Winfried Schlee

16.07.2021 | Epistaxis | Nachrichten

Sklerotherapie wirkt gut gegen rezidivierende Epistaxis

Wiederholtes Nasenbluten von Patienten mit hereditärer hämorrhagischer Teleangiektasie lässt sich mit einer Sklerotherapie offenbar ebenso gut in den Griff bekommen wie mit Elektrokauterisierung bzw. Laserkoagulation.

25.06.2021 | Allergologie in der HNO-Heilkunde | Literatur kompakt | Ausgabe 4/2021

Wie gut funktioniert eine intralymphatische Allergeninjektion?

Die Immuntherapie per intralymphatischer Allergeninjektion kommt mit wenigen Einzelspritzen aus. In einer neuen randomisierten Doppelblindstudie wurde deren Wirkung bei Gräserpollenallergie untersucht.

Autor:
Dr. rer. nat. Barbara Kreutzkamp

19.07.2021 | Meningoenzephalitis | Neuro-Quiz | Ausgabe 4/2021

Neuro-Quiz: Meningoenzephalitis und ophthalmologische Symptome

Ein 58-jähriger Mann stellt sich bei Ihnen vor. Er klagt über Schüttelfrost, Fieber, Kopfschmerzen, einen bei Bewegung auftretenden Drehschwindel sowie eine zunehmende Gangunsicherheit. Dazu kommt seit einigen Tagen eine Inappetenz, häufiges postprandiales Erbrechen und ein Verschwommensehen. Wie lautet Ihre Diagnose?

Autoren:
Dr. A. Kraft, F. Hoffmann

24.03.2021 | Seltene Erkrankungen | Im Fokus | Ausgabe 7/2021

Betreuung von Patienten mit primärer ziliärer Dyskinesie

Die Primäre ziliäre Dyskinesie (PCD) ist eine seltene hereditäre Erkrankung, die multiple Organe betrifft. Leitsymptom ist eine chronische Sekretretention der oberen und unteren Atemwege, bedingt durch die Dysfunktion motiler Zilien. Bei der Betreuung von PCD-Patienten gilt es einiges zu beachten.

Autor:
Prof. Dr. Assen Koitschev

02.09.2020 | Entzündliche Erkrankungen in der Dermatologie | Bild und Fall | Ausgabe 6/2021

Zervikale Entzündung und Zeichen einer Sepsis

Eine 71-jährige Patientin stellt sich notfallmäßig mit einer ausgeprägten Schwellung im Bereich des Halses und der Schulter vor. Zunächst wird eine lokale Therapie veranlasst, doch am nächsten Tag verschlechtert sich ihr Zustand erheblich mit Tachyarrhythmie, Hypertonie und Anurie. Wie lautet Ihre Diagnose?

Autoren:
Dr. J. P. Kühn, Prof. T. Vogt, Prof. B. Schick

12.07.2021 | COVID-19 | Nachrichten

Neue STIKO-Empfehlungen zu COVID-19-Impfung für Genesene

In der achten Aktualisierung ihrer COVID-Impfempfehlungen präzisiert die STIKO zahlreiche Vorgaben. Unter anderem können Genesene nun bereits vier Wochen nach Abklingen der Symptome geimpft werden. Was außerdem geändert worden ist.

10.06.2021 | Systemische Infektionen im Kindesalter | Kasuistiken

Erst "Kawasaki-Syndrom", dann massive Halsabszesse – eine diagnostische Odyssee

Die 124 Tage dauernde Krankheitsgeschichte einer 2-Jährigen beginnt mit Fieber und Pharyngitis, dann zeigen sich zusätzlich typische Symptome eines Kawasaki-Syndroms. Trotz Therapie muss das Kind einen Monat später mit massiven multiplen Halsabszessen erneut stationär aufgenommen und operiert werden. Besteht ein Zusammenhang mit dem Zeckenstich in der Anamnese?

Autoren:
Dr. med. Jörg Berkholz, Eva-Susanne Behl, Swetlana Krohmer, Manfred Schulte, Markus Jungehülsing

09.06.2021 | COVID-19 | Review | Ausgabe 1/2021 Open Access

Worin unterscheiden sich SARS-CoV-2-Varianten?

Die Veränderung des SARS-CoV-2-Genoms durch Mutation und Rekombination führt potenziell zu Veränderungen von Transitivität, zellulärem Tropismus und dem Schweregrad der Erkrankung. Ziel der Autoren war es, den Einfluss der SARS-CoV-2-Varianten auf Mortalität und Morbidität zu untersuchen. (englischsprachig)

Autoren:
SeyedAhmad SeyedAlinaghi, Pegah Mirzapour, Omid Dadras, Zahra Pashaei, Amirali Karimi, Mehrzad MohsseniPour, Mahdi Soleymanzadeh, Alireza Barzegary, Amir Masoud Afsahi, Farzin Vahedi, Ahmadreza Shamsabadi, Farzane Behnezhad, Solmaz Saeidi, Esmaeil Mehraeen, Shayesteh Jahanfar

30.06.2021 | COVID-19 | Klinische Studien | Ausgabe 8/2021 Zur Zeit gratis

Top oder Flop? Inhalatives Budesonid zur Therapie bei COVID-19

Kann eine inhalative Therapie mit Budesonid möglicherweise den Verlauf der COVID-19-Erkrankung positiv beeinflussen? Wie aussagekräftig ist die STOIC-Studie, mittels der diese Frage geklärt werden sollte?

Autoren:
Prof. Dr. med. S. Kluge, S. Nitschmann, M. Scherer

22.04.2021 | Praxisrelevante Urteile | Praxis konkret | Ausgabe 2/2021

Schmerzensgeld für "Telefonohren" und Schulprobleme?

Nach einer Korrektur abstehender Ohren verklagte ein Zehnjähriger seinen Operateur wegen möglicher Behandlungsfehler bei Hautexzision und Schnittführung. Die notwendig gewordene Revisions-Op. habe "unschöne schüsselförmige Ohren" verursacht, mit einschneidenden Folgen für das Sozialleben des Jungen. So sah das Gericht den Fall.

Autor:
Mag. rer. publ. Dr. jur. Martin Sebastian Greiff

07.07.2021 | COVID-19 | Webinar | Nachrichten

Neue S1-Leitlinie Post-COVID: Vorschau auf die wichtigsten Eckpunkte

Die Langzeitfolgen von COVID-19 – ob für Lunge, Herz oder Psyche – rücken immer stärker in den Fokus. Unter Federführung der Dt. Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin steht nun eine S1-Leitlinie „Post-COVID“ als Hilfestellung bei Diagnose und Therapie kurz vor der Veröffentlichung. Prof. Rembert Koczulla, Koordinator dieser Leitlinie, beleuchtet wichtige Eckpunkte, mit Fokus auf pneumologische Aspekte.

11.11.2019 | Mittelohrimplantat | Leitthema | Ausgabe 6/2021

Wann sind aktive Hörimplantate bei chronischer Otitis media indiziert?

Wenn eine konventionelle Hörgeräteversorgung bei kombinierter Schwerhörigkeit frustran verläuft, bieten aktive Hörimplantate eine gute Alternative. Wann ist welches implantierbare Hörsystem indiziert? Wie gelingt die Abgrenzung zur Cochleaimplantatversorgung? Empfehlungen für das Vorgehen bei Patienten mit chronischer Otitis media.

Autoren:
Dr. med. S. Lailach, C. Müller, N. Lasurashvili, H. Seidler, T. Zahnert

28.05.2021 | Vestibuläre Migräne | DGS | Ausgabe 3/2021

Aus der Praxis: Hypnic Headache und vestibuläre Migräne

Manche Formen von Kopfschmerzen treten nur selten auf oder sind schwer von anderen Formen abzugrenzen. Dazu zählen Hypnic Headache und vestibuläre Migräne. Zwei spannende Fälle aus der Praxis zeigen die Bedeutung einer sorgfältigen Differenzialdiagnose.

Autor:
Dr. med. Astrid Gendolla

16.06.2021 | COVID-19 | Journalclub | Ausgabe 3/2021 Zur Zeit gratis

Schützt überstandene COVID-19 so gut vor Reinfektion wie Impfung?

Wie lange persistieren die Antikörper nach durchgemachter Infektion und wie lange besteht eine Immunität? Wie stark ist die Immunität im Vergleich zu der nach der Impfung? All das ist derzeit noch Gegenstand intensiver Forschung. Eine Zwischenanalyse der SIREN-Studie lieferte erste Antworten.

Autoren:
Dr. med. Jochen Rosenbruch, Prof. Dr. med. Stephan Sorichter

01.06.2021 | COVID-19 | Research | Ausgabe 1/2021 Open Access

Wie häufig und wie lange? Studie zu Krankschreibungen wegen COVID-19

Forscher haben in einer Register-basierten Studie die Anzahl und Dauer der COVID-19-bedingten Krankschreibungen im Zeitraum März bis August in Schweden ausgewertet. Zu welchen Schlüssen sie kamen, lesen Sie hier. (englischsprachig)

Autoren:
Emma Westerlind, Annie Palstam, Katharina S. Sunnerhagen, Hanna C. Persson

16.05.2021 | Tumoren des Urogenitaltraktes | Außer der Reihe | Ausgabe 7/2021 Open Access

Impfung gegen SARS-CoV-2 bei Krebspatienten

Im Beitrag erhalten Sie eine Übersicht zu aktuell verfügbaren COVID-19-Impfstoffen, deren Wirksamkeiten und Nebenwirkungen. Außerdem werden Empfehlungen zum Einsatz der Schutzimpfung bei Krebspatient*innen diskutiert. Welche Impfstoffe sollten verwendet werden und welcher Zeitpunkt ist optimal?

Autoren:
Prof. Dr. Marie von Lilienfeld-Toal, Christina Rieger, Nicola Giesen, Bernhard Wörmann

30.06.2021 | Recht für Ärzte | Praxis konkret | Ausgabe 3/2021

Schmerzensgeld nach "schädigendem Hörtest" beim Hörgeräteakustiker?

Ein Patient führte seinen Hörschaden auf einen aus seiner Sicht unsachgemäßen Hörtest zurück und klagte. Seine Argumentation veranlasste das Gericht zu einer grundlegenden Klarstellung.

Autor:
Mag. rer. publ. Dr. jur. Martin Sebastian Greiff

16.05.2021 | COVID-19 | COVID-19 and COUGH | Ausgabe 3/2021 Zur Zeit gratis

Wie geht es hospitalisierten COVID-19-Patienten ein Jahr später?

Wie viele ehemalige COVID-19-Patienten, die stationär behandelt wurden, berichten ein Jahr später über anhaltenden Husten, wie viele berichten zu diesem Zeitpunkt über Störungen wie Dyspnoe und Müdigkeit. Madrider Forscher haben 2100 ehemalige Patienten befragt.

Autoren:
César Fernández-de-las-Peñas, Carlos Guijarro, Susana Plaza-Canteli, Valentín Hernández-Barrera, Juan Torres-Macho

25.05.2021 | COVID-19 | COVID-19 Open Access

SARS-CoV-2: Wer steckt wen in der Familie an?

Wie viele Menschen in seinem Umkreis steckt ein COVID-Indexfall an und wie genau verbreitet sich COVID-19 in den Familien? Eine Auswertung von Studiendaten aus Norwegen erlaubt erstmals genauere Einblicke.

Autoren:
Kjetil Telle, Silje B. Jørgensen, Rannveig Hart, Margrethe Greve-Isdahl, Oliver Kacelnik

Neu im Fachgebiet HNO

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update HNO und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise