Skip to main content
main-content

HNO

Lesetipps der Redaktion

26.04.2018 | DGIM 2018 | Video-Artikel | Onlineartikel

(Nicht-)Medikamentöse Therapie & Co.

Die vier Therapieprinzipien bei Schwindel

Die meisten Schwindelsyndrome haben eine gutartige Ursache und lassen sich erfolgreich therapieren. Welche Prinzipien hier angewendet werden, mit welchen Nebenwirkungen man rechnen sollte und ob es alternative Therapieansätze gibt, fasst Prof. Dr. Michael Strupp im Video-Interview zusammen.

22.09.2017 | HNO-Tumoren | Kasuistiken | Ausgabe 5/2018

Baby mit Tumor in der Nasenhaupthöhle: Ursache gesucht!

Post partum fielen bei einem weiblichen Säugling eine unzureichende Sauerstoffsättigung und eine behinderte Nasenatmung auf. Es zeigte sich bei genauerer Inspektion eine Raumforderung in der rechten Nasenhaupthöhle. Ihre Diagnose?

Autoren:
A. Heyduck, S. Wemmert, I. Leuschner, B. Schick

15.05.2018 | Allergien und Intoleranzreaktionen | Nachrichten

Notfallset richtig anwenden

Insektengiftallergie: "Im Ernstfall sofort Adrenalin!"

Das Anaphylaxie-Notfallset kann Patienten mit Insektengiftallergie das Leben retten – sofern es richtig angewendet wird! Wer es bekommen sollte und was man beim Einsatz beachten muss, schilderte die Allergologin Prof. Christiane Bayerl, Wiesbaden, auf dem Praxis Update.

Autor:
Dr. Elke Oberhofer
Themensammlung

Lärmschwerhörigkeit erkennen & bewerten

Lärmschwerhörigkeit ist trotz großer Bemühungen um Lärmreduktion und -protektion immer noch die am häufigsten anerkannte Berufskrankheit. In unserer Sammlung haben wir Ihnen hilfreiche Übersichten & Kasuistiken zur Diagnosefindung und Beurteilung der Lärmschwerhörigkeit zusammengestellt.

26.04.2018 | DGIM 2018 | Video-Artikel | Onlineartikel

"Alter ist keine Krankheit"

Besonderheiten von Schwindel im Alter

Nicht selten wird Schwindel bei älteren Patienten als Alterserscheinung abgetan. Warum das falsch ist und welche Unterschiede es bei der Diagnosestellung und Behandlung von älteren Schwindelpatienten gibt, dazu spricht Prof. Dr. Michael Strupp im Video-Interview.

19.01.2018 | Ohrgeräusche | Bild und Fall | Ausgabe 5/2018

Was klickte da im Ohr?

Eine 58-jährige Patientin, mit eingestellter arteriellen Hypertonie, stellte sich mit einem seit 2 Wochen erstmals aufgetretenen, linksseitigen, intermittierenden, pulsatilen Ohrgeräusch vor. Es bestanden weder Schwindel, Ohrdruck, Hörminderung noch andere Erkrankungen im HNO-Bereich. Ihre Diagnose?

Autoren:
F. Biber, PD Dr. med. C. H. Nolte, PD Dr. med. A. E. Albers

18.12.2017 | Sepsis | Kasuistiken | Ausgabe 5/2018

Welche schwere Komplikation hat der Patient mit Dysphagie und Angina?

Die fast vergessene schwere Komplikation einer häufigen Krankheit

Wir berichten über den Fall eines 25-Jährigen mit massiven Schluckbeschwerden bei progredienter Angina tonsillaris. Drei Wochen zuvor war er wegen eines Ateminfektes ambulant mit Antibiotika behandelt worden. Er klagte über starkes Schwitzen, Schüttelfrost und Inappetenz.

Autoren:
Dr. A. Murray, T. Rath, L. Wördehoff, S. Schuler-Lüttmann, M. W. Baumgärtel

03.05.2018 | ZAEN 2018 | Kongressbericht | Nachrichten

Sinnesphysiologie

Alles riecht

Mithilfe nasaler Geruchssensoren können wir mehr als eine Billion Gerüche erschnuppern. Dieselben Sensoren findet man – in unterschiedlicher Kombination und Dichte – in allen anderen Körperzellen, wo sie wichtige Funktionen erfüllen.

Autor:
Dr. med. Thomas M. Heim

07.02.2018 | Tinnitus | Leitthema | Ausgabe 5/2018

Mit der Smartphone-App gegen Tinnitus

In den letzten Jahren wurden vermehrt Smartphone-basierte-Anwendungen für medizinische Zwecke entwickelt, u.a. auch für die Tinnitusbehandlung. Diese Übersichtsarbeit stellt Ihnen Wirksamkeit & Nebenwirkungen, der sich bereits auf dem Markt befindenden Apps zur Tinnitus-Therapie vor.

Autor:
Prof. Dr. G. Hesse

10.04.2018 | Sprachentwicklung | Fortbildung | Ausgabe 2/2018

Elternfragen zum Thema Schule & Erziehung: Unsere Experten antworten

Viele Kinder aus Familien mit Migrationshintergrund sprechen schlecht Deutsch. Was sagt man Eltern, die logopädische Unterstützung einfordern, damit ihre Kinder die Sprache besser lernen? Aus der Perspektive eines erfahrenen Kinderarztes und der eines renommierten Pädagogen antworten zwei Experten.

Autor:
Springer Medizin

26.04.2018 | DGIM 2018 | Video-Artikel | Onlineartikel

Schnell und sicher erkennen

Wann ist Schwindel ein Notfall?

Schwindel hat meist gutartige Ursachen – er kann aber auch eine akute Notfallsituation darstellen. Wie Sie einen Notfall in der Praxis erkennen, schildert Prof. Dr. Michael Strupp im Video-Interview.

06.03.2018 | Rhinitis und Sinusitis | Leitthema | Ausgabe 4/2018

Chronische Rhinosinusitis: Neues zur Pathogenese nasaler Polypen

Bislang ist kein eindeutiger Signalweg bekannt, der erklärt wie die chronische Rhinosinusitis (CRS) entsteht. Deswegen wurden, mit Fokus auf CRS mit nasalen Polypen, molekularbiologische Genexpressionsstudien durchgeführt und dabei entscheidende Anhaltspunkte zur Pathogenese gefunden.

Autoren:
Dr. rer. nat. M. Koennecke, R. Pries, B. Wollenberg

14.02.2017 | Schwindel | Kurzbeiträge | Ausgabe 2/2018

Drehschwindel und Tipp-Geräusch auf dem Ohr – Wo liegt der Grund?

Seit einigen Wochen treten bei einer 68-Jährige spontan Drehschwindelattacken auf. Sie dauern wenige Sekunden an und sind begleitet von Übelkeit und ungerichteter Stand- und Gangunsicherheit. Zudem hat sie seit etwa einem Jahr ein schreibmaschinenartig klingendes tippendes Geräusch auf dem rechten Ohr.

Autoren:
Prof. Dr. P. P. Urban, R. Brüning

26.04.2018 | DGIM 2018 | Video-Artikel | Onlineartikel

"Diagnose auf einem Silbertablett"

Diagnosestellung bei Schwindel – darauf kommt es an

Schwindel ist eines der häufigsten Symptome in der ärztlichen Praxis. Um der Ursache auf die Spur zu kommen, braucht es oft gar nicht viel: Wonach Sie Ihre Patienten fragen und worauf Sie bei der körperlichen Untersuchung achten sollten – vier wichtige Aspekte erläutert Prof. Dr. Dr. Strupp im Video-Interview.

02.03.2018 | Hörstörungen | Repetitorium Facharztprüfung | Ausgabe 4/2018

Schwerhörigkeit nach Bombenanschlag: Was steckte dahinter?

Folge 35

Eine 50-jährige Asylantin stellt sich mit beidseitiger Schwerhörigkeit vor, die nach einem Bombenanschlag vor 7 Jahren auftrat. Zudem war das rechte Ohr häufiger von einer Otorrhö belastet. Die mikroskopische Untersuchung ergab eine leicht feuchte Perforation beider Seiten, rechts subtotal.

Autoren:
Prof. Dr. C. Offergeld, A. Alballaa

07.04.2018 | Pharyngitis | Fortbildung | Ausgabe 2/2018

Das PFAPA-Syndrom: Tonsillektomie als Therapieoption!

Das PFAPA-Syndrom ist eine seltene Erkrankung, die schon im frühen Kindesalter auftritt. Neben der medikamentösen Therapie vor allem mit Steroiden beschreiben einige Publikationen ein komplettes Sistieren der Fieberschübe und der Symptomatik nach Tonsillektomie.

Autor:
Dr. med. Richard de la Chaux

10.04.2018 | Pädiatrische Notfall- und Intensivmedizin | Literatur kompakt | Ausgabe 2/2018

Gefährliches Spiel: Warum Knopfmagnete nicht in die Nase gehören

Mit Nasenbluten und starken Schmerzen wurde ein 11-jähriger Junge in der Notaufnahme vorgestellt. Sechs Stunden zuvor hatte er sich zwei Knopfmagnete in beide Nasenflügel gesteckt. Und die zogen sich jetzt unwiderstehlich an.

Autor:
Dr. Thomas Hoppen

20.04.2018 | Hörstörungen | Nachrichten

Eine Frage der Stöpsel

Warum Freiluftkonzerte auf die Ohren schlagen

Manche Konzerte unter freiem Himmel vermitteln nicht nur dauerhafte Eindrücke, sondern auch einen vorübergehenden Hörverlust. Welche Faktoren dabei mitspielen, haben niederländische HNO-Ärzte untersucht.

Autor:
Robert Bublak

07.04.2018 | Erkrankungen der Speicheldrüsen | Fortbildung | Ausgabe 2/2018

Post Parotidektomie: Nachsorge mit Sachkenntnis

Patient und Arzt sind zufrieden: Die Ohrspeicheldrüsentumoroperation ist überstanden und der Fazialis ist intakt. Gratulieren, Fadenzug und wegschicken? Das kann zu vorschnell sein.

Autor:
Prof. Dr. med. Olaf Michel

10.11.2017 | Erkrankungen der Lider | Bild und Fall | Ausgabe 4/2018

Knubbel am Lid schränkte die Sicht ein

Ein 81-jähriger Patient wird aufgrund eines eingeschränkten Sehfeldes rechts vorgestellt. Am Oberlid hatte sich eine Raumforderung gebildet. In den vergangenen drei Jahren hatte der Patient multiple Plattenepithelkarzinome des Gesichts, die operativ behandelt wurden. Ihre Diagnose?

Autoren:
Prof. Dr. med. Dr. med. dent. N. C. Pausch, S. Wiegand

Aktuelle Kurse aus dieser Zeitschrift

Bildnachweise