Skip to main content
main-content

HNO

Übersichtsarbeiten und Kasuistiken

29.09.2018 | Laryngitis acuta | Fortbildung | Ausgabe 5/2018

Leukoplakie an den Stimmlippen – Dysplasie oder Biofilm?

Das klinische Erscheinungsbild einer Leukoplakie der Stimmlippen ist sehr variabel. In etwa der Hälfte der Fälle lassen sich Dysplasien nachweisen. Wichtige Differenzialdiagnosen der Leukoplakie beschreibt dieser Beitrag in Wort und Bild.

Autoren:
Dr. med. Susanne Fleischer, Markus Hess

29.09.2018 | Rhinitis und Sinusitis | Fortbildung | Ausgabe 5/2018

Naturheilverfahren bei Halsschmerzen, Rhinosinusitis & Husten

Erfüllt Naturheilkunde die Standards der modernen Medizin? Was sagen die Leitlinien und Cochrane Reviews zu Naturheilverfahren bei Infektionen der oberen Atemwege?

Autor:
Prof. Dr. med. Olaf Michel

29.09.2018 | Akute Tonsillitis | Praxis konkret | Ausgabe 5/2018

Wenn sich Op.-Risiken tatsächlich verwirklichen

Der hier beschriebene Fall von massiven Blutungskomplikationen nach Tonsillektomie zeigt: Oft wird allein schon der Umstand, dass sich ein bekanntes Operationsrisiko verwirklicht, zum Anlass für eine Klage genommen.

Autor:
Mag. rer. publ. Dr. Martin Sebastian Greiff

20.09.2018 | Septumdeviation | Repetitorium Facharztprüfung | Ausgabe 10/2018

Warum diese Nase das Atmen erschwerte

Folge 38

Eine 21-jährige Patientin stellt sich mit einer seit fünf Jahren bestehenden Nasenatmungsbehinderung vor. Dies störe sie insbesondere bei körperlicher Anstrengung; zusätzlich atme sie nachts nur durch den Mund. Anamnese, klinischer Befund und Fotodokumentation führen auf die Spur der Diagnose.

Autoren:
MBA Dr. K. Nagel, Prof. Dr. J. Zenk

15.09.2018 | Allergisches Kontaktekzem | Im Fokus | Ausgabe 6/2018

Sensibilisierung gegen Gummi? So klären Sie den Verdacht ab

Im Vergleich zu anderen Expositionen ist die allergologische Abklärung einer vermuteten Gummisensibilisierung unkompliziert und aussagekräftig. Der diagnostische Gewinn ist aus Patientensicht hoch. Teil 10 der Serie „Das kleine 1 × 1 der Kontaktallergene“.

Autor:
PD Dr. Detlef Becker

08.09.2018 | Melanom | Dermatoonkologie | Ausgabe 9/2018

S3-Leitlinie Melanom: Neue Behandlungsoptionen im Stadium III

Die Entwicklungen im Bereich der Melanomtherapie legen derzeit ein hohes Tempo vor. Empfehlungen zum Stadium III der aktuellen Leitlinienversion 2018 etwa sind bereits überholt und werden demnächst durch eine erneute Überarbeitung ergänzt, erläutert Prof. Claus Garbe, Tübingen, im Interview.

Autor:
Springer Medizin

08.09.2018 | Melanom | Dermatoonkologie | Ausgabe 9/2018

Melanom-Leitlinie aktualisiert: Was ist neu und was hat sich verändert?

Neben umfangreichen Aktualisierungen wurde die Leitlinie 2018 durch zwei neue Kapitel ergänzt. Besonders Patienten in fortgeschrittenen Krankheitsstadien können mittlerweile auf vielfältige Therapieoptionen mit Aussicht auf ein längeres Überleben hoffen.

Autor:
Christine Starostzik

04.09.2018 | Dysphagie | Neurologie | Ausgabe 3/2018

Dysphagie: Bei diesen Beschwerden sollten Sie hellhörig werden

Husten beim Essen, Exsikkose, immer wieder Atemwegsinfekte – hinter all diesen Symptomen kann eine Dysphagie stecken. Erkennt der Hausarzt solche Zeichen frühzeitig, kann er schwere Folgen wie Pneumonien oder Malnutrition verhindern.

Autoren:
Dr. rer. medic. Jochen Keller, PD Dr. med. Herbert F. Durwen, Prof. Dr. med. Hans Jürgen Heppner

30.08.2018 | Schwindel | Leitthema | Ausgabe 10/2018

Neurootologie: Grenzfälle zwischen Ohr und Gehirn

Das primäre Ziel einer Schwindel-Diagnostik liegt oft zunächst in einer Abgrenzung von peripher- und zentral-vestibulären Störungen. Dieser Beitrag konzentriert sich auf die Darstellung der dabei wesentlichen diagnostischen Kriterien, weist aber auch auf Krankheitsentitäten mit kombiniert peripher- und zentral-vestibulärem Defizit hin.

Autoren:
PD Dr. A. Zwergal, V. Kirsch, J. Gerb, J. Dlugaiczyk, S. Becker-Bense, M. Dieterich

23.08.2018 | Dysphagie | Case Report

Schmerzhafte Schluckstörung mit seltener Ursache

Bereits seit zehn Jahren leidet eine 54-jährige Patientin an einem Pemphigus vulgaris. Dann führen sie Dysphagie und Odynophagie einmal nicht zum Dermatologen, sondern zur gastroenterologischen Abklärung. Was hatte die Hauterkrankung mit den hartnäckigen Schluckbeschwerden zu tun? (auf englisch).

Autoren:
Michael McFarlane, Ayesha Azam, David Snead, Ben Disney

21.08.2018 | Erkrankungen des Halses | Bild und Fall

Zervikale Schwellung mit seltener Ursache

Es begann mit einer indolenten Schwellung zervikal links bei einem 27-jährigen Patienten. Es folgte der Verdacht auf Thrombose der V. jugularis, dann auf Lymphom. Beides falsch! Mit welcher Diagnose endete dieser ungewöhnliche Fall?

Autoren:
M. Schoch, D. Bächinger, B. Bode, T. Kleinjung

20.08.2018 | Pädiatrische HNO | Kasuisiken

Mädchen mit Schilddrüse am falschen Fleck

Bei einem sechsjährigen Mädchen wird zufällig eine latente Hypothyreose diagnostiziert. Bei der weiteren Abklärung per Ultraschall zeigt sich zwar Schilddrüsengewebe – doch nicht da, wo vermutet.

Autoren:
A. Albrecht, T. Penger, M. Marx, J. Jüngert, T. Kuwert, Prof. Dr. H. G. Dörr

06.08.2018 | Hörstörungen | Fortbildung | Ausgabe 4/2018

Wie Sie das Potenzial der Tympanometrie besser nutzen

In der Diagnostik von Mittelohrerkrankungen leistet die Tympanometrie wertvolle Dienste. Zum Einsatz kommt dabei standardmäßig die tieffrequente Tympanometrie – obwohl die neueren Multi-Frequenz-Verfahren ein erweitertes diagnostisches Potenzial bieten. 

Autor:
Alexander Mewes

06.08.2018 | Audiometrie | Fortbildung | Ausgabe 4/2018

Zuverlässig vertäuben ist keine Hexerei

Das Thema Vertäubung gehört zu den unbeliebten Aspekten der praktischen Audiometrie. Eine derartige „Vertäubungsphobie“ ist aber völlig unangebracht: Mit den folgenden Handlungsanweisungen gelingt es jedem Anwender, zuverlässig zu vertäuben und korrekt zu audiometrieren.

Autor:
Prof. Dr. rer. nat. Jürgen Kießling

06.08.2018 | Pädiatrische HNO | Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 4/2018

CME: Rasch & richtig handeln bei kindlicher Dyspnoe

Akute Atemnot bei Kindern erfordert eine schnelle, gezielte Diagnostik und rasches Eingreifen. Die möglichen Ursachen sind vielfältig – verschaffen Sie sich hier einen Überblick über das jeweils adäquate Vorgehen!

Autor:
Prof. Dr. med. Oliver Kaschke

06.08.2018 | Hörstörungen | Fortbildung | Ausgabe 4/2018

Funktionelle Hörstörungen bei Kindern erkennen

Ein 10-jähriges Kind ist davon überzeugt, dass sein Hören eingeschränkt sei und es deshalb so große Schwierigkeiten in der Schule habe. Ein Hörgerät verbessert die Lage nicht – leidet es unter einer funktionellen Hörstörung? So klären Sie den Verdacht ab!

Autoren:
M.Sc. Saskia Kiehn, Gerid Gaumert, Achim Breitfuß, Christina Pflug

06.08.2018 | Hörstörungen | Leitlinien | Ausgabe 9/2018

Kurzversion der Leitlinie „Implantierbare Hörgeräte“

S2k-Leitlinie der Arbeitsgemeinschaft Deutschsprachiger Audiologen, Neurootologen und Otologen (ADANO), der Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie (DGHNO) unter Mitarbeit der Deutschen Gesellschaft für Audiologie (DGA), der Deutschen Gesellschaft für Phoniatrie und Pädaudiologie (DGPP) und von Patientenvertretern

Diese kompakte Version bringt die aktuelle S2k-Leitlinie „Implantierbare Hörgeräte“ auf den Punkt. Thematisiert werden präoperative Diagnostik und Indikationsstellung, die Kontraindikationen sowie operative und postoperative Phase.

Autoren:
Prof. Dr. med. D. Beutner, Prof. Dr. med. W. Delb, PD Dr. med. H. Frenzel, Prof. Dr.-Ing. Dr. rer. med. U. Hoppe, Prof. Dr. med. K. B. Hüttenbrink, Prof. Dr. med. R. Mlynski, Prof. Dr. med. A. Limberger, Prof. Dr. med. R. Schönweiler, Prof. Dr. med. B. Schwab, PD Dr.med. I. Todt, Prof. Dr.rer. nat. M. Walger, Dipl.-Ing. T. Wesarg, Prof. Dr. med. T. Zahnert, Dr. med. R. Zeh, ADANO, DGHNO, DGA, Deutsche Cochlea Implantat Gesellschaft DCIG, DGPP

06.08.2018 | Pharyngitis | Fortbildung | Ausgabe 4/2018

Antibiotika: Mythen und Fakten

Eine aktuelle Befragung zeigt: Noch immer existieren in der Bevölkerung eine Menge Irrtümer über Antibiotika. Welche das sind, haben wir hier für Sie zusammengestellt – für die gezielte Aufklärung der Patienten in der Praxis. 

Autoren:
M. Sc. Dr. Florian Salm, Paul Gellert

04.08.2018 | Nahrungsmittelunverträglichkeiten und -allergien | Positionspapier | Ausgabe 5/2018

Nicht-Zöliakie-Gluten-/Weizen-Sensitivität – Stellungnahme der Experten

Positionspapier der Arbeitsgruppe Nahrungsmittelallergie der Deutschen Gesellschaft für Allergologie und klinische Immunologie (DGAKI)

Die Selbstdiagnose einer Nicht-Zöliakie-Gluten-/Weizen-Sensitivität (NCGS) ist längst keine Seltenheit mehr. Wie gehen Sie in solch einem Fall vor? Aus allergologischer und ernährungsphysiologischer Sicht nehmen Experten hier Stellung zum Thema NCGS und geben Empfehlungen für die Praxis.

Autoren:
Dr. rer. medic. Imke Reese, Christiane Schäfer, Jörg Kleine-Tebbe, Birgit Ahrens, Oliver Bachmann, Barbara Ballmer-Weber, Kirsten Beyer, Stephan C Bischoff, Katharina Blümchen, Sabine Dölle, Paul Enck, Axel Enninger, Isidor Huttegger, Sonja Lämmel, Lars Lange, Ute Lepp, Vera Mahler, Hubert Mönnikes, Johann Ockenga, Barbara Otto, Sabine Schnadt, Zsolt Szepfalusi, Regina Treudler, Anja Wassmann-Otto, Torsten Zuberbier, Thomas Werfel, Margitta Worm

27.07.2018 | Schlafapnoe | CME | Ausgabe 9/2018

CME: Stimulation bei Schlafapnoe

Stimulation des Nervus hypoglossus zur Behandlung der OSA

Viele Patienten mit obstruktiver Schlafapnoe tolerieren die Standardtherapie mittels CPAP nicht. Wie und bei welchen Patienten alternativ die Hypoglossusnervstimulation (HNS) eingesetzt werden kann, lesen Sie im Fortbildungsbeitrag.

Autoren:
PD Dr. med. C. Heiser, Dr. med. Dr. med. (univ.) B. Hofauer

Nächster Veranstaltungstermin

Aktuelle Kurse aus dieser Zeitschrift

Bildnachweise