Skip to main content
main-content

HNO

Aktuelle Übersichtsarbeiten

30.06.2021 | Nasenatmungsbehinderung | Fortbildung | Ausgabe 3/2021

Endoskopische versus konventionelle Adenotomie

Ausgeprägte hyperplastische Adenoide können Ausgangspunkt für einen Circulus vitiosus aus chronischen Entzündungsreaktionen der oberen Atemwege sein. Obwohl neuere Verfahren zur Adenotomie etwa eine kürzere Operationszeit versprechen, zeigen sie …

Autoren:
Dr. med. Lisa Lindner, Priv. Doz. Dr. med. Katharina Storck

30.06.2021 | Ohrgeräusche | Fortbildung | Ausgabe 3/2021

Verschlimmerung eines Tinnitus nach einem Verkehrsunfall

Nicht selten zieht ein Gericht im Rahmen der Verhandlung einen Sachverständigen hinzu. Im konkreten Fall sollte eingeschätzt werden, ob ein Tinnitus infolge eines Auffahrunfalls verstärkt worden sein könnte. Für den Fall eines unfallbedingten …

Autor:
Prof. Dr. med. Olaf Michel

30.06.2021 | Tinnitus | Fortbildung | Ausgabe 3/2021

Wie geht es Tinnituspatienten in der Coronapandemie?

Die Coronapandemie bringt erhebliche Veränderung in vielen Bereichen des täglichen Lebens und der allgemeinen Gesundheitsversorgung mit sich. Inwieweit hat dies auch Auswirkungen auf Patienten mit einem chronischen Tinnitusleiden?

Autor:
PD Dr. rer. nat. Winfried Schlee

30.06.2021 | Laryngoskopie | Leitthema Open Access

Neue Impulse für die ambulante Phonochirurgie

Die ambulante Phonochirurgie ergänzt das operative Spektrum laryngealer Operationen in Vollnarkose. Viele kleine Eingriffe lassen sich auch in Lokalanästhesie durchführen. Für die Operateure sind ein systematisches Training endoskopischer Verfahren und alternativer Techniken entscheidend.

Autor:
KD Dr. Jörg E. Bohlender

25.06.2021 | Tinnitus | Übersichten Open Access

„Wut im Ohr“: Misophonie

Übersicht und aktueller Wissensstand

Die Misophonie ist eine Intoleranz auf bestimmte Alltagsgeräusche. Hierbei fungieren als „Trigger“ „menschliche Körpergeräusche“, z. B. Schlucken/Schmatzen/Atemgeräusche oder Geräusche, die von Menschen, aber nicht vom menschlichen Körper erzeugt …

Autoren:
Dr. med. C. Schwemmle, C. Arens

25.06.2021 | Rhinitis und Sinusitis | Übersicht | Ausgabe 4/2021 Zur Zeit gratis Open Access

Gezielte Supplementierung mit Mikronährstoffen bei Allergikern - Anwendungsmöglichkeiten eines Lebensmittels für besondere medizinische Zwecke

Im Rahmen seiner Markteinführung wurde ein neuartiges Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke von einem multidisziplinären Expertengremium als Option für Allergiepatienten diskutiert. Die neu entwickelte Lutschtablette enthält neben dem Molkeprotein β-Lactoglobulin (BLG) auch die Mikronährstoffe Eisen, Zink und Vitamin A.

Autoren:
Christoph Bergmann, Rainer Ehmann, Galateja Jordakieva, Hans-Jörg Köhler, Dirk Straub, MD, PhD Eva Untersmayr, Ralph Dollner, Annette Sperl

25.06.2021 | Infektionen der Mundschleimhaut | CME fortbildung | Ausgabe 3/2021

Aphthöse und weißliche Veränderungen der Mundschleimhaut

Mundschleimhautveränderungen können Folgen von Verletzungen, Entzündungen sowie neoplastischen Erkrankungen sein oder mit internistischen Erkrankungen zusammenhängen. Um eine hinreichende Differenzialdiagnostik zu gewährleisten, reicht die …

Autor:
Prof. Dr. Dr. Franz-Josef Kramer

25.06.2021 | Allergien und Intoleranzreaktionen | Übersicht | Ausgabe 4/2021

Funktionellen Eisenmangel beim Allergiker mit gezielter Mikroernährung ausgleichen?

Eisenmangel während der Schwangerschaft erhöht das Risiko bei Kindern, eine atopische Erkrankung zu entwickeln, und sowohl allergische Kinder als auch Erwachsene leiden eher an einer Eisenmangel-Anämie als Nicht-Allergiker. Hat die Supplementierung mit Eisen-beladenem β-Lactoglobulin (holo-BLG) hier einen Einfluss?

Autor:
Franziska Roth-Walter

25.06.2021 | Rhinitis und Sinusitis | Original | Ausgabe 4/2021 Zur Zeit gratis Open Access

Gezielte Mikronährstoff-Supplementierung mit holo-BLG basierend auf dem Bauernhof-Effekt bei Patienten mit Hausstaubmilben-induzierter Rhinokonjunktivitis - erste Evaluierung in einer Allergenexpositionskammer

Evaluierung einer Lutschtablette zur Mikronährstoff-Supplementierung basierend auf dem Bauernhof-Effekt, bei Patienten mit Hausstaubmilben(HDM)- assoziierter allergischer Rhinokonjunktivitis (ARC) in einer standardisierten Allergen-Expositionskammer (AEC).

Autoren:
Prof. Dr. med. Karl-Christian Bergmann, Dr. Anke Graessel, Jennifer Raab, Werner Banghard, Linda Krause, Sylvia Becker, Sebastian Kugler, Prof. Dr. med. Torsten Zuberbier, Verena B. Ott, Prof. Dr. med. Matthias F. Kramer, Franziska Roth-Walter, Univ.-Prof. Dr. med. Erika Jensen-Jarolim, Sonja Guethoff

25.06.2021 | Mastozytose | Allergologie aktuell | Ausgabe 4/2021

Update Insektengiftallergie: Neues zu Risikofaktoren, Diagnostik und Therapie

Sensibilisierung gegen echte Wespen oder Feldwespen? Wie die Unterscheidung dank molekularer Diagnostik gelingt, diskutierten Allergologen und Immunologen auf dem 12. Arbeitsgespräch Insektengiftallergie. Und: Was gibt es Neues zu Haupt-Risikofaktoren, Sicherheit der Immuntherapie und Besonderheiten bei Patienten mit Mastozytose?

Autoren:
Prof. Dr. med. Thilo Jakob, Dr. Hendrik Wolf, Prof. Dr. med. Franziska Rueff

25.06.2021 | Laryngitis | Übersichten Open Access

Prolongierte ulzerierende Laryngitis

Die prolongierte ulzerierende Laryngitis wurde erstmals 2000 von Spiegel et al. [ 7 , 10 ] beschrieben. Sie ist durch eine über Monate andauernde Heiserkeit bei gleichzeitig laryngoskopisch nachweisbaren bilateralen Stimmlippenulzerationen …

Autoren:
S. Reetz, M. Brockmann-Bauser, J. E. Bohlender

18.06.2021 | Oropharynxkarzinom | CME | Ausgabe 7/2021

Das HPV-positive Oropharynxkarzinom – eine Entität mit steigender Inzidenz

Die Inzidenzen des für humanes Papillomavirus (HPV-)positiven Oropharynxkarzinoms (OPSCC) steigen weltweit stetig an und haben in den USA die Raten des Zervixkarzinoms bereits überschritten. Hierfür ursächlich ist im Oropharynx v. a. die Infektion …

Autoren:
M. Suchan, N. Wuerdemann, S. J. Sharma, J. P. Klussmann

15.06.2021 | Telemedizin | Übersicht CME | Ausgabe 4/2021 Zur Zeit gratis

Praktischer Leitfaden zum Einsatz telemedizinischer Anwendungen bei der Betreuung von Allergiepatienten

Ein Positionspapier des Ärzteverbands Deutscher Allergologen (AeDA)

Seit Frühjahr 2020 führten die weitreichenden Maßnahmen zur Kontaktbeschränkung im Rahmen der SARS-CoV-2-Pandemie auch zu einer Reduktion der Arzt-Patienten-Kontakte im ambulanten Versorgungsbereich. Telemedizinische Anwendungen werden zunehmend …

Autoren:
Stephanie Dramburg, Uso Walter, PD Dr. med. Sven Becker, Ingrid Casper, Dr. Stefani Röseler, Astrid Schareina, Holger Wrede, Prof. Dr. med. Ludger Klimek

14.06.2021 | Cholesteatom | Leitthema

Endoskopisch geführte Eingriffe an der Ossikelkette – ein Einblick

Unter dem Begriff der „endoskopischen Ossikuloplastik“ werden operative Maßnahmen zusammengefasst, die eine Rekonstruktion der Ossikelkette unter endoskopischer Kontrolle beschreiben. Neben Fehlbildungen und Verletzungen sind entzündliche …

Autoren:
Prof. Dr. Alessandro Bozzato, Dr. med. Veronika Flockerzi

14.06.2021 | Dysphonie | Leitthema

Neurolaryngologie

Neurologische und neurophysiologische Kenntnisse über neuromuskuläre Erkrankungen verbinden sich in der Neurolaryngologie mit Erfahrungen aus der Laryngologie. Die Larynxelektromyographie (LEMG) ist das wichtigste diagnostische und prognostische …

Autor:
Prof. Dr. med. Andreas H. Müller

10.06.2021 | Oropharynxkarzinom | CME-Topic | Ausgabe 6/2021

CME: Das HPV-positive Oropharynxkarzinom – eine Entität mit steigender Inzidenz

Die Inzidenzen des für humanes Papillomavirus positiven Oropharynxkarzinoms steigen weltweit stetig an. Im CME-Kurs werden klinisch relevante Punkte zu Diagnostik und Staging über Therapie bis hin zu Nachsorge und Prävention skizziert.

Autoren:
M. Suchan, N. Wuerdemann, S. J. Sharma, J. P. Klussmann

03.06.2021 | COVID-19 | Schwerpunkt: COVID-19: Lernen aus Erfahrung | Ausgabe 7/2021 Zur Zeit gratis

COVID-19: Herausforderung für Mikrobiologie und Labormedizin

Für die durch die SARS-CoV-2 ausgelöste Pandemie war die Verfügbarkeit von zuverlässigen diagnostischen Tests eine wichtige Voraussetzung, um diese erfassen und bewältigen zu können. Die Erfahrungen mit den Herausforderungen im ersten Jahr der Pandemie werden im vorliegenden Beitrag dargestellt.

Autor:
Dr. Michael Müller

31.05.2021 | Dysphonie | Leitthema Open Access

Stimmdiagnostik bei phonochirurgischen Eingriffen

Stimmdiagnostische Untersuchungen vor und nach phonochirurgischen Eingriffen dienen zum einen der detaillierten Planung der chirurgischen Vorgehensweise und zum anderen der Nachvollziehbarkeit des postoperativen Ergebnisses. Die Stimmdiagnostik …

Autor:
Ao. Univ. Prof. Dr. med. Berit Schneider-Stickler

20.05.2021 | Risikofaktoren für Krebserkrankungen | Schwerpunkt | Ausgabe 5/2021

Tumorrisikosyndrome: Erkennen – Untersuchen – Betreuen

Bis zu 10 % aller Tumorerkrankungen sind auf sogenannte Tumorrisikosyndrome zurückzuführen. In dieser Übersicht werden die häufigsten dieser Tumorrisikosyndrome vorgestellt. Ziel des Artikels ist es, das Wissen über Tumorrisikosyndrome zu vertiefen und diagnostische Entscheidungen im klinischen Alltag zu erleichtern.

Autoren:
Ann-Cathrine Berking, PD Dr. med. Anke Katharina Bergmann

16.05.2021 | Tumoren des Urogenitaltraktes | Außer der Reihe | Ausgabe 7/2021 Open Access

Impfung gegen SARS-CoV-2 bei Krebspatienten

Im Beitrag erhalten Sie eine Übersicht zu aktuell verfügbaren COVID-19-Impfstoffen, deren Wirksamkeiten und Nebenwirkungen. Außerdem werden Empfehlungen zum Einsatz der Schutzimpfung bei Krebspatient*innen diskutiert. Welche Impfstoffe sollten verwendet werden und welcher Zeitpunkt ist optimal?

Autoren:
Prof. Dr. Marie von Lilienfeld-Toal, Christina Rieger, Nicola Giesen, Bernhard Wörmann

Neu im Fachgebiet HNO

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update HNO und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise