Skip to main content
main-content

Update HNO vom 22.09.2017

Update HNO vom 22.09.2017

21.09.2017 | Erkrankungen von Mundhöhle und Pharynx | Nachrichten

Pilotstudie

Alkaliwasser "löscht" brennenden Rachenreflux

Wirkt die Kombination aus basischem Wasser und pflanzlicher Kost beim sogenannten Rachenreflux genauso gut wie ein PPI? Die Autoren einer Pilotstudie aus New York sehen in der sanften Therapie großes Potenzial.

Autor:
Dr. Elke Oberhofer

05.01.2017 | Strahlentherapie | Kasuistiken | Ausgabe 9/2017

Bestrahlung bei Vestibularisschwannom machte den Tumor maligne

Bei einer 39-jährigen Patientin wurde ein Vestibularisschwannom diagnostiziert und strahlentherapeutisch behandelt. In den MRT-Verlaufskontrollen fünf bis neun Jahre später regredierte der Tumor, wobei wegen einer mutmaßlichen Unverträglichkeit auf Gadolinium keine KM-Sequenzen erfolgten. Dann aber drehte sich das Rad und der Tumor wuchs.

Autoren:
Dr. med. S. Simmermacher, D. Vordermark, T. Kegel, C. Strauss

22.09.2017 | Erkrankungen von Nase, Nebenhöhlen und Gesicht | Nachrichten

Endoskopischer Eingriff

Sinus-Op.: Kein Vorteil durch Tamponade

Wird bei einer funktionellen endoskopischen Nasennebenhöhlenoperation eine Tamponade im Pharynx platziert, verringert das den postoperativen Schmerz nicht.

Autor:
Peter Leiner

01.09.2017 | Larynxkarzinom | Fortbildung | Ausgabe 9/2017

Nach Eingriffen bei Kopf-Hals-Tumoren riechen und schlucken wieder lernen

Bei Patienten mit Kopf-Hals-Tumoren kann durch die Therapie das Riechvermögen aufgehoben oder die Schluckfähigkeit gestört sein. Mithilfe eines Riechtrainers (wie er funktioniert, zeigt ein Video) und einem Gerät zum Schlucktraining können sie aber das Riechen wieder lernen und ihre Dysphagie verbessern.

Autoren:
Prof. Dr. med. Dr. rer. nat. Andreas S. Lübbe, Silja Discher, Bernharda Schnieders, Andrea Horstmann, Dr. med. Yuri Rusev

17.07.2017 | Leitsymptom Schwindel | Schwerpunkt: Internistische Notfälle an der Schnittstelle von ambulant und stationär | Ausgabe 9/2017

Leitsymptome Synkope, Sturz, Schwindel

Schwindel, Stürze und Synkopen gehören zu den häufigsten Gründen für die Inanspruchnahme ärztlicher Hilfe. Ursachen wie auch Folgen der drei klinischen Leitbilder weisen Überschneidungen auf. Von der Evaluation in der Praxis bis zur Abklärung in der Notaufnahme: Eine strukturierte Übersicht.

Autoren:
Dr. C. Weingart, H.-J. Schneider, C. C. Sieber

14.09.2017 | Diagnostik und Monitoring | BriefCommunication | Onlineartikel

Wie lautet Ihre Diagnose?

Diese blaue Nase war lebensbedrohlich

Ein 65-jähriger Mann wurde wegen Stupor, Tachykardie und gastrointestinalen Blutungen auf die Intensivstation überwiesen. Heraus stach die schmerzhafte blaue Nase, die von violetten Infiltrationen perinasaler Haut umgeben war. Woran war der Patient erkrankt?

07.03.2017 | Hörstörungen | Originalien | Ausgabe 8/2017 Open Access

Wahrnehmung von Hörproblemen bei älteren Menschen

Wie nehmen altersschwerhörige Menschen eigentlich ihre Hörprobleme war? Und in welchen Situationen haben sie das Gefühl am meisten gehandicapt zu sein? Das untersuchte eine Studie aus Österreich.

Autoren:
MSc, BSc S. Moser, W. Luxenberger, W. Freidl

11.09.2017 | Schwangerschaft | Nachrichten

Früh übt sich

Mobiltelefonieren im Mutterbauch: Gut für die Sprachentwicklung?

Wenn Schwangere häufig mobil telefonieren, müssen sie offenbar nicht befürchten, dadurch der Entwicklung des Kindes zu schaden. Sprachlich könnte der Nachwuchs sogar im Vorteil sein.

Autor:
Dr. Beate Schumacher

11.09.2017 | Wundbehandlung | CME-Kurs | Kurs

Phasen, Störungen und Förderung der Wundheilung

Zeitschrift:
HNO | Ausgabe 9/2017
Autoren:
Dr. med. S. Trainotti, Prof. Dr. med. M. Scheithauer
Für:
Ärzte
Zertifiziert bis:
12.09.2018
CME-Punkte:
3
Anzahl Versuche:
2

Kennen Sie die 3 Phasen der Wundheilung? Wissen Sie, welche Faktoren Wundheilungsstörungen bedingen können? Der CME-Kurs gibt einen Überblick über verschiedene chirurgische und nichtchirurgische Methoden zur Förderung der Wundheilung, die nach Ermessen des Arztes individuell eingesetzt werden können.

Bildnachweise