Skip to main content
main-content

25.04.2022 | Hörstörungen | Quiz

Zufallsbefund einer Surditas links

verfasst von: Dr. med. A. Heinrich, S. Langner, W. Großmann, M.-A. Weber

Erschienen in: Die Radiologie

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

Ein 5‑jähriger Junge stellte sich in der HNO-Klinik zur Abklärung einer Hörminderung links vor, die im Rahmen der regulären Vorsorgeuntersuchung U9 beim Kinderarzt aufgefallen war. Die Eltern selbst hatten bei unauffälliger Sprachentwicklung keine Hörminderung bemerkt, allerdings berichteten sie auf Nachfragen, dass die Richtungswahrnehmung bei ihrem Sohn eingeschränkt sei. Das Neugeborenen-Hörscreening mit transitorisch evozierten otoakustischen Emissionen (TEOAE) war unauffällig. Es bestand auch keine familiäre Hörminderung. Vorerkrankungen, Medikamente und Allergien wurden von den Eltern verneint. …
Literatur
4.
Zurück zum Zitat Glastonbury CM, Davidson HC, Harnsberger HR, Butler J, Kertesz TR, Shelton C (2002) Imaging findings of cochlear nerve deficiency. AJNR Am J Neuroradiol 23(4):635–643 PubMedPubMedCentral Glastonbury CM, Davidson HC, Harnsberger HR, Butler J, Kertesz TR, Shelton C (2002) Imaging findings of cochlear nerve deficiency. AJNR Am J Neuroradiol 23(4):635–643 PubMedPubMedCentral
Metadaten
Titel
Zufallsbefund einer Surditas links
verfasst von
Dr. med. A. Heinrich
S. Langner
W. Großmann
M.-A. Weber
Publikationsdatum
25.04.2022
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Die Radiologie
Print ISSN: 2731-7048
Elektronische ISSN: 2731-7056
DOI
https://doi.org/10.1007/s00117-022-00999-4

Neu im Fachgebiet Neurologie

Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Neurologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.