Skip to main content
main-content

16.05.2019 | journal club | Ausgabe 5/2019

Metastasiertes Nierenzellkarzinom
InFo Hämatologie + Onkologie 5/2019

Hohe Effektivität der Immuncheckpointblockade in Kombination mit Axitinib

Zeitschrift:
InFo Hämatologie + Onkologie > Ausgabe 5/2019
Autor:
Prof. Dr. Andreas Schalhorn
Hintergrund und Fragestellung: Bei weitgehender Ineffektivität der Chemotherapie beim meist klarzelligen Nierenzellkarzinom („renal cell carcinoma“; RCC) haben heute zielgerichtete Therapien mit Multityrosinkinaseinhibitoren (TKI) mit Wirkung gegen VEGFR („vascular endothelial growth factor receptor“) wie Pazopanib, Sorafenib, Sunitinib und Tivozanib und der mTOR-Inhibitor Temsirolimus zu klinisch hoch relevanten Therapiefortschritten geführt. Deswegen zählen diese Substanzen heute zu den therapeutischen Standards [ 1]. Wie auch bei anderen soliden Tumoren gewinnt zudem auch beim RCC die Immuncheckpointblockade mit Antikörpern gegen PD-1 („programmed cell death protein 1”) oder PD-L1 („programmed cell death-ligand 1”) zunehmend an Bedeutung [ 2, 3]. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2019

InFo Hämatologie + Onkologie 5/2019 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Onkologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Onkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise