Skip to main content
Erschienen in: gynäkologie + geburtshilfe 5/2016

25.10.2016 | Hormonsubstitution | Literatur kompakt

Östrogentherapie und kognitive Funktion

verfasst von: Thomas Müller

Erschienen in: gynäkologie + geburtshilfe | Ausgabe 5/2016

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Ob eine Östrogentherapie nach der Menopause die Kognition verbessern kann und wenn ja, wann für die Behandlung der optimale Beginn ist, wurde in einer Studie an der Universität Stanford untersucht.
Literatur
Zurück zum Zitat Henderson VW et al. Cognitive effects of estradiol after menopause: A randomized trial of the timing hypothesis. Neurology 2016, online 15. Juli Henderson VW et al. Cognitive effects of estradiol after menopause: A randomized trial of the timing hypothesis. Neurology 2016, online 15. Juli
Metadaten
Titel
Östrogentherapie und kognitive Funktion
verfasst von
Thomas Müller
Publikationsdatum
25.10.2016
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
gynäkologie + geburtshilfe / Ausgabe 5/2016
Print ISSN: 1439-3557
Elektronische ISSN: 2196-6435
DOI
https://doi.org/10.1007/s15013-016-1028-4

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2016

gynäkologie + geburtshilfe 5/2016 Zur Ausgabe

Update Gynäkologie

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.