Skip to main content
main-content

01.12.2010 | Short Communication | Ausgabe 4/2010

Sleep and Breathing 4/2010

How common is sleep-disordered breathing in patients with idiopathic pulmonary fibrosis?

Zeitschrift:
Sleep and Breathing > Ausgabe 4/2010
Autoren:
Charalampos Mermigkis, Eleni Stagaki, Stavros Tryfon, Sophia Schiza, Anastasia Amfilochiou, Vlassios Polychronopoulos, Panagiotis Panagou, Nikolaos Galanis, Anastasios Kallianos, Demetrios Mermigkis, Antony Kopanakis, Georgios Varouchakis, Fotis Kapsimalis, Demosthenis Bouros

Abstract

Background and aim

The frequency of obstructive sleep apnea–hypopnea syndrome (OSAHS) in patients with idiopathic pulmonary fibrosis (IPF) remains controversial. The aim of this study was to assess the frequency of OSAHS in newly diagnosed IPF patients and to identify possible correlations with body mass index and pulmonary function testing parameters.

Materials and methods

Thirty-four newly diagnosed IPF patients were included. All subjects underwent attended overnight PSG. None of the included subjects was under any of the currently available IPF treatments or nocturnal supplemental oxygen therapy.

Results

Total apnea–hypopnea index (AHI) was <5, 5–15, and ≥15/h of sleep in 14 (41%), 15 (44%), and five patients (15%), respectively. REM AHI was statistically significant correlated with TLC [Total lung capacity] (p = 0.03, r = −0.38). Diffusing capacity of the lung for carbon monoxide was correlated with mean oxygen saturation during sleep (p = 0.02, r = 0.39).

Conclusions

Sleep-disordered breathing seems frequent, although remains usually under diagnosed in IPF patients. A decrease in TLC, reflecting the severity of pulmonary restriction, might predispose IPF patients in SDB, especially during the vulnerable REM sleep period.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2010

Sleep and Breathing 4/2010 Zur Ausgabe
  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  2. Sie können e.Med Innere Medizin 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  3. Sie können e.Med HNO 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.


 

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

Meistgelesene Bücher aus der Inneren Medizin

2017 | Buch

Rheumatologie aus der Praxis

Entzündliche Gelenkerkrankungen – mit Fallbeispielen

Dieses Fachbuch macht mit den wichtigsten chronisch entzündlichen Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen vertraut. Anhand von über 40 instruktiven Fallbeispielen werden anschaulich diagnostisches Vorgehen, therapeutisches Ansprechen und der Verlauf …

Herausgeber:
Rudolf Puchner

2016 | Buch

Ambulant erworbene Pneumonie

Was, wann, warum – Dieses Buch bietet differenzierte Diagnostik und Therapie der ambulant erworbenen Pneumonie zur sofortigen sicheren Anwendung. Entsprechend der neuesten Studien und Leitlinien aller wichtigen Fachgesellschaften.

Herausgeber:
Santiago Ewig

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

© Springer Medizin 

Bildnachweise