Skip to main content
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Nationale Versorgungsleitlinie Asthma 2020 (NVL) Nationale Versorgungsleitlinie Asthma 2020 (NVL)
2.
Zurück zum Zitat S2k-Leitlinie zur fachärztlichen Diagnostik und Therapie von Asthma 2023 S2k-Leitlinie zur fachärztlichen Diagnostik und Therapie von Asthma 2023
3.
Zurück zum Zitat Zacharasiewicz A (2020) Chronischer Husten bei Kindern. Monatsschr Kinderheilkd 168:951–963CrossRef Zacharasiewicz A (2020) Chronischer Husten bei Kindern. Monatsschr Kinderheilkd 168:951–963CrossRef
4.
Zurück zum Zitat Dittrich AM et al (2015) Klinische Symptome und Differenzialdiagnosen des Hustens. Monatsschr Kinderheilkd 163:1230–1240CrossRef Dittrich AM et al (2015) Klinische Symptome und Differenzialdiagnosen des Hustens. Monatsschr Kinderheilkd 163:1230–1240CrossRef
6.
Zurück zum Zitat AWMF S2k Leitlinie 048/013 – 2024 – Management der ambulant erworbenen Pneumonie bei Kindern und Jugendlichen AWMF S2k Leitlinie 048/013 – 2024 – Management der ambulant erworbenen Pneumonie bei Kindern und Jugendlichen
9.
Zurück zum Zitat DEGAM Leitlinie Akuter und chronischer Husten DEGAM Leitlinie Akuter und chronischer Husten
10.
Zurück zum Zitat Ankermann T et al (2015) Therapie des unspezifischen Hustens bei Kindern. Monatsschr Kinderheilkd 163:1254–1259CrossRef Ankermann T et al (2015) Therapie des unspezifischen Hustens bei Kindern. Monatsschr Kinderheilkd 163:1254–1259CrossRef
Metadaten
Titel
3/w mit Husten
Vorbereitung auf die Facharztprüfung: Fall 39
verfasst von
Lisa Degener
Kristin Runge
Publikationsdatum
03.05.2024
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Zeitschrift für Allgemeinmedizin / Ausgabe Sonderheft 1/2024
Print ISSN: 1433-6251
Elektronische ISSN: 1439-9229
DOI
https://doi.org/10.1007/s44266-024-00209-5

Weitere Artikel der Sonderheft 1/2024

Zeitschrift für Allgemeinmedizin 1/2024 Zur Ausgabe

Facharzt-Training

35/m mit Kopfschmerzen

Facharzt-Training

72/w mit Palpitationen

Passend zum Thema

ANZEIGE

Update Pädiatrie: Weniger Antibiotika bei Atemwegsinfektionen

Zu Verschreibungen von Antibiotika oder Phytopharmaka bei akuten Atemwegsinfektionen in der Pädiatrie gab es bislang keine aussagekräftigen Daten. Nun wurde das Verordnungsverhalten 180 pädiatrischer Praxen analysiert: Der Trend: Weniger Antibiotika, mehr Phytopharmaka.

ANZEIGE

Podcast: Antibiotika – Fluch und Segen zugleich

In vier spannenden Podcast-Folgen mit Prof. Dr. Dr. André Gessner erwarten Sie therapierelevante Erkenntnisse rund um das Thema Antibiotika zur Umsetzung in Ihrer täglichen ärztlichen Praxis. Das Ganze kurz und kompakt zusammengefasst in ca. 10 min pro Folge.Welche Rolle spielen Antibiotika in der heutigen Medizin? Welche Probleme treten vermehrt auf? Und wie unterstützt die Anwendung der 4D Regel die Ärzteschaft im rationalen Antibiotikaeinsatz? Dies und vieles mehr erfahren Sie hier in Folge 1.

ANZEIGE

Gemeinsam gegen Antibiotika Resistenzen

Content Hub

Die WHO schlägt Alarm und fordert ein Umdenken im Antibiotikaeinsatz. Wir machen mit. Sie auch? Dann finden Sie auf dieser online Themenseite therapierelevante Informationen für einen rationalen Antibiotikaeinsatz und welchen Stellenwert Experten einer evidenzbasierten Phytotherapie einräumen. Praxisnah. Kompakt. Aktuell. Jetzt informieren.

Bionorica SE

Passend zum Thema

ANZEIGE

COPD und nicht-invasive Behandlungsmethoden

Content Hub

Nicht-medikamentöse Behandlungsmethoden wie die nicht-invasive Beatmung (NIV) können die Leistungsfähigkeit und Lebensqualität von COPD-Patienten erheblich verbessern und das Sterberisiko senken. Die NIV-Therapie zur Behandlung von fortgeschrittener COPD hat Eingang in die neuen S2k-Leitlinien zur COPD-Therapie gefunden.

ResMed Germany Inc.
ANZEIGE

Geringere Therapieabbruchquoten durch digitale Therapiebegleitung

Ärzte profitieren von digitaler Therapiebegleitung ihrer NIV-Patienten durch einen verlässlichen Partner, weil diese sich besser versorgt fühlen und die Therapie weniger häufig abbrechen. Das entlastet das Gesundheitssystem und schwer Erkrankte gewinnen Lebensqualität.

ANZEIGE

Auch für ältere Patienten empfiehlt sich nicht-invasive Langzeitbeatmung

Nicht-invasive Beatmung ist für Menschen mit chronisch hyperkapnisch respiratorischer Insuffizienz eine bewährte Therapie. Eine Schweizer Studie untersuchte die Auswirkungen der Beatmung auf über 75-Jährige und belegt nun deren Wirksamkeit.