Skip to main content
main-content

Hygiene

Zahnseide, bis der Kardiologe kommt?

Mit seiner täglichen Routine hatte es ein älterer Herr aus dem US-Bundesstaat Texas wohl übertrieben. Erst in der Notaufnahme wurde deutlich, warum ihm seine Zahnpflege zum Verhängnis wurde.

Dentale Aerosole

Das aktuelle Infektionsgeschehen durch das Coronavirus, das insbesondere über die Luftwege in den menschlichen Körper eindringt, lenkt die Aufmerksamkeit auf die Aerosole, die bei der zahnärztlichen Behandlung entstehen. Der Zahnarzt muss sich über das damit verbundene Gefährdungspotenzial im Klaren sein, um geeignete Schutzmaßnahmen treffen zu können.

Dreißigzehn für wen?

GOZ Ziffer 3010a: die Berechnung der GOZ-Nummer für gestiegene Hygienekosten. Unklar war aber bislang,  bei welchen Patienten dieser Hygienezuschlag ansetzbar ist und ob er von den Kostenträgern tatsächlich erstattet wird. Lesen Sie hier eine Einschätzung.

CME-Fortbildungsartikel

07.08.2018 | Hygiene | CME

Prä- und intraoperative Antiseptik in der Mund‑, Kiefer- und Gesichtschirurgie

Die präoperative Hautdesinfektion ist eine wesentliche Maßnahme zur Reduktion postoperativer Wundinfektionen. Hierfür sind Hautdesinfektionsmittel auf der Basis von Alkoholen, ggf. mit Zusatz von remanenten Wirkstoffen wie Chlorhexidin oder …

Nachrichten

weitere anzeigen

Weiterführende Themen

Verwandt

Weitere Artikel aus unseren Fachzeitschriften

Open Access 14.02.2022 | Hygiene | Original Article

Blood and saliva contamination on protective eyewear during dental treatment

Dental treatments are inherently associated with the appearance of potentially infective aerosols, blood and saliva splashes. The aim of the present study was to investigate the quantitative contamination of protective eyewear during different dental treatments and the efficacy of the subsequent disinfection.

verfasst von:
Nora Bergmann, Isabell Lindörfer, Michelle Alicia Ommerborn
Neuer Inhalt

07.01.2021 | Hygiene | Fortbildung Zur Zeit gratis

Dentale Aerosole

Von der Entstehung bis zur Absaugtechnik

Das aktuelle Infektionsgeschehen durch das Coronavirus, das insbesondere über die Luftwege in den menschlichen Körper eindringt, lenkt die Aufmerksamkeit auf die Aerosole, die bei der zahnärztlichen Behandlung entstehen. Der Zahnarzt muss sich über das damit verbundene Gefährdungspotenzial im Klaren sein, um geeignete Schutzmaßnahmen treffen zu können.

verfasst von:
Richard Hilger
weitere anzeigen

Buchkapitel zum Thema

2020 | Notfallmedizin | OriginalPaper | Buchkapitel

Hygiene und Arbeitsschutz

In diesem Kapitel wird ein Überblick über Impfungen, meldepflichtige Erkrankungen sowie allgemeine Hinweise zur Hygiene im notfallmedizinischen Umfeld gegeben.

Nicht gefunden, wonach Sie suchten?

Probieren Sie es mit der Suchfunktion:

        

  
 
 

Neu im Fachgebiet Zahnmedizin

Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Zahnmedizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.