Skip to main content
main-content
Erschienen in: ästhetische dermatologie & kosmetologie 1/2022

11.02.2022 | Hyperhidrose | fortbildung

Übermäßiges Schwitzen

Therapie der Hyperhidrosis axillaris

verfasst von: Dr. med. Rainer Jokisch

Erschienen in: ästhetische dermatologie & kosmetologie | Ausgabe 1/2022

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

Hyperhidrosis beschreibt unphysiologisch starkes Schwitzen. Dagegen ist physiologisches Schwitzen Ausdruck der Regulierung zum Erhalt der Thermohomöostase bei körperlicher Belastung, hohen Außentemperaturen oder psychischem Stress. Von lokalisierter Hyperhidrosis Betroffene beschreiben erhebliche Einschränkungen im Alltag durch Stigmatisierung wegen feuchter Hände, verschwitzter Kleidung oder unangenehmem Körpergeruch. Sie leiden an den psychosozialen Folgen im privaten und beruflichen Umfeld.
Metadaten
Titel
Übermäßiges Schwitzen
Therapie der Hyperhidrosis axillaris
verfasst von
Dr. med. Rainer Jokisch
Publikationsdatum
11.02.2022
Verlag
Springer Medizin
Schlagwort
Hyperhidrose
Erschienen in
ästhetische dermatologie & kosmetologie / Ausgabe 1/2022
Print ISSN: 1867-481X
Elektronische ISSN: 2198-6517
DOI
https://doi.org/10.1007/s12634-021-1607-9

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2022

ästhetische dermatologie & kosmetologie 1/2022 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Dermatologie

Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Dermatologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.