Skip to main content
main-content

21.04.2020 | Hyperkalzämie | CME-Kurs | Kurs

Diagnostik und Therapie der tumorbedingten Hyperkalzämie

Zeitschrift:
best practice onkologie | Ausgabe 4/2020
Autor:
PD Dr. P. G. Hemmati
Für:
Ärzte
Zertifiziert bis:
22.04.2021
CME-Punkte:
3
Zertifizierende Institution:
Ärztekammer Nordrhein
Anzahl Versuche:
2
Dies ist Ihre Lerneinheit   » zum Artikel
Zusammenfassung
Lernziele
Zertifizierungsinformationen

Weiterführende Themen

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
  1. Sie können e.Med Allgemeinmedizin 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  3. Sie können e.Med Innere Medizin 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  4. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Best Practice - Onkologie 10x pro Jahr für insgesamt 230 € im Inland (Abonnementpreis 199 € plus Versandkosten 31 €) bzw. 248 € im Ausland (Abonnementpreis 199 € plus Versandkosten 49 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 19,17 € im Inland bzw. 20,67€ im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inklusive dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.
     

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com
     

Aktuelle Kurse aus dieser Zeitschrift

13.05.2020 | Onkologische Therapie | CME-Kurs | Kurs

Antivirale Prophylaxe bei onkologischen Therapien

Ziel dieser CME-Übersicht über die antivirale Prophylaxe bei Patienten mit soliden Tumoren, hämatologischen Neoplasien und während konventionell dosierter Tumortherapie ist die Beschreibung der Risikokollektive und die Darstellung der aktuellen Leitlinien zur medikamentösen Prophylaxe.

21.04.2020 | Hyperkalzämie | CME-Kurs | Kurs

Diagnostik und Therapie der tumorbedingten Hyperkalzämie

Zu den Ursachen einer Hyperkalzämie zählen Malignome wie solide Tumoren und hämatologische Neoplasien. Die Hyperkalzämie wird bei Patienten mit Tumorerkrankung häufig erst spät erkannt. Der CME-Kurs erläutert die Diagnostik anhand eines Algorithmus und stellt die wichtigsten Therapiemaßnahmen vor.

11.03.2020 | Mycosis fungoides | CME-Kurs | Kurs

Kutane Lymphome – Klinik – Diagnostik – Therapie

Kutane Lymphome umfassen prognostisch heterogene Subgruppen. Die Mycosis fungoides ist dabei das häufigste Hautlymphom und weist einen stadienhaften Verlauf auf. Die CME-Fortbildung erläutert die Einteilung kutaner Lymphone in indolente und aggressive Subtypen und stellt Optionen zur stadienabhängigen Therapie von Mycosis fungoides und kutanen B-Zell-Lymphomen vor.

05.02.2020 | Lungenkarzinome | CME-Kurs | Kurs

Histologie, Zytologie und Molekulardiagnostik des Lungenkarzinoms

In der Diagnostik des Lungenkarzinoms nimmt die Histopathologie traditionell eine prominente Rolle ein. Diese hat in der letzten Zeit mit der Einführung individualisierter Therapiemöglichkeiten noch an Bedeutung gewonnen.  Dieser CME.Kurs hilft Ihnen dabei, die Unterschiede der Klassifikationen zwischen Biopsaten und Resektaten zu verstehen und einen pathohistologischen Befund besser in den Kontext des Patienten und dessen Erkrankung einordnen.