Skip to main content
main-content

01.03.2013 | Übersichtsarbeit | Ausgabe 2/2013

Herz 2/2013

Hypertonie und Ernährung

Positionspapier der Österreichischen Gesellschaft für Ernährung (ÖGE)

Zeitschrift:
Herz > Ausgabe 2/2013
Autoren:
T.E. Dorner, D. Genser, G. Krejs, J. Slany, B. Watschinger, C. Ekmekcioglu, A. Rieder
Wichtige Hinweise
In Kooperation mit Prof. Watschinger und Prof. Slany von der Österreichischen Gesellschaft für Hypertensiologie.
Hinweis und Danksagung
Das Manuskript wurde von Univ.-Prof. Dr. Ibrahim Elmadfa, Präsident der Österreichischen Gesellschaft für Ernährung (ÖGE) und Präsident der IUNS (International Union of Nutritional Sciences), in Auftrag gegeben. Die Autoren bedanken sich bei ihm und bei Fr. Mag. Alexandra Hofer, Geschäftsführerin der ÖGE, für ihre Unterstützung.

Zusammenfassung

Hypertonie gehört zu den häufigsten Ursachen der Gesamtmortalität und ist zu einem hohen Anteil für Todesfälle durch Schlaganfälle, aber auch durch koronare Herzkrankheit verantwortlich. Die krankhafte Erhöhung des Blutdrucks auf Werte, die zu einer Schädigung des Herz-Kreislauf-Systems führen, bezeichnet man als (arterielle) Hypertonie. Blutdruckwerte ab 140/90 mmHg (systolisch/diastolisch) wurden als hypertensiv definiert. Neben genetischer Prädisposition, Alter und Geschlecht spielen das Körpergewicht und Lebensstilfaktoren wie Bewegung und Ernährung eine wichtige Rolle in der Entstehung der Hypertonie. Lebensstiloptimierung zählt zu den wichtigen Maßnahmen sowohl in der Prävention als auch in der Therapie der Hypertonie. In diesem Artikel werden die Ernährungsfaktoren diskutiert, die mit Hypertonie assoziiert sind. Hinsichtlich der Ernährung haben insbesondere eine Reduktion der Kochsalzzufuhr, eine kaliumreiche Kost, Gewichtsmanagement, die DASH (Dietary Approaches to Stop Hypertension)-Diät, ein Ernährungsmuster, das auf einer obst-, gemüse- und getreidereichen Ernährung mit Milch und Milchprodukten mit niedrigem Fettgehalt basiert, sowie ein, wenn überhaupt, nur moderater Alkoholkonsum einen günstigen Einfluss auf den Blutdruck. Basierend auf der wissenschaftlichen Literatur werden in diesem Artikel Ernährungsempfehlungen bei Hypertonie erstellt.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Für Ihren Erfolg in Klinik und Praxis - Die beste Hilfe in Ihrem Arbeitsalltag als Mediziner*in

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Jetzt e.Med zum Sonderpreis bestellen!
Das Angebot gilt nur bis 24.10.2021

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2013

Herz 2/2013 Zur Ausgabe
  1. Sie können e.Med Innere Medizin 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  2. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Herz 6x pro Jahr für insgesamt 298,00 € im Inland (Abonnementpreis 269,00 € plus Versandkosten 29,00 €) bzw. 316,00 € im Ausland (Abonnementpreis 269,00 € plus Versandkosten 47,00 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 24,83 € im Inland bzw. 26,33 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inklusive dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.
     

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com

     

Neu im Fachgebiet Kardiologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Kardiologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise