Skip to main content
main-content

14.02.2019 | Hypertonie | CME-Kurs | Kurs

Medikamentöse versus invasive Blutdrucktherapie – Haben interventionelle Hochdruckverfahren eine Zukunft?

📱 Kurs-Format optimiert für Smartphones
Autoren:
Dr. med. Alexander Reshetnik, Dr. med. Christopher Gohlisch
Für:
Ärzte
Zertifiziert bis:
12.02.2020
CME-Punkte:
2
Zertifizierende Institution:
Bayerische Landesärztekammer
Anzahl Versuche:
2
Zusammenfassung
Lernziele
Zertifizierungsinformationen

Weiterführende Themen

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Nicht verpassen: e.Med bis 13. März 2019 100€ günstiger im ersten Jahr!

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben CardioVasc 6x pro Jahr für insgesamt 121 € im Inland (Abonnementpreis 92 € plus Versandkosten 29 €) bzw. 139 € im Ausland (Abonnementpreis 92 € plus Versandkosten 47 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 10,08 € im Inland bzw. 11,85 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inkl. dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com

    ​​​​​​​

  2. Sie können e.Med Innere Medizin 15 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Aktuelle Kurse aus dieser Zeitschrift

14.02.2019 | Hypertonie | CME-Kurs | Kurs

Medikamentöse versus invasive Blutdrucktherapie – Haben interventionelle Hochdruckverfahren eine Zukunft?

Invasive Verfahren sind kein ultimatives Allheilmittel in der Hypertonietherapie, sie senken den Blutdruck nur moderat und sind teurer als die medikamentöse Therapie. Trotzdem stellen sie eine Therapiealternative dar. Lesen Sie in der CME-Fortbildung über Vor- und Nachteile verschiedener interventioneller Therapieverfahren, für welche Patienten welche Verfahren infrage kommen und wie die wichtigsten Studienergebnisse im Bereich interventioneller Hypertonietherapie lauten.

12.12.2018 | Diagnostik in der Kardiologie | CME-Kurs | Kurs

Einschätzung des kardiovaskulären Hochrisikopatienten

Die koronare Herzerkrankung (KHK) ist die führende Todesursache weltweit. In Europa ist jeder zweite Todesfall mit einer KHK assoziiert. Die CME-Fortbildung liefert einen Überblick über den Stellenwert moderner bildgebender Diagnostik, wie Intravaskulärer Ultraschall, virtueller Histologie mittels IVUS oder Nahinfrarot-Spektroskopie.

28.10.2018 | Apoplex | CME-Kurs | Kurs

Studien zur interventionellen Schlaganfallprävention — ein Update

Interventionelle Behandlungsstrategien sind eine Säule in der Primär- und vor allem Sekundärprävention des Schlaganfalls. Dieser CME-Kurs informiert Sie über die Neuerungen  in diesem Behandlungsbereich mit dem Schwerpunkt kardiale Interventionen.

19.09.2018 | Embolieprophylaxe Antikoagulation Antikoagulanzien | CME-Kurs | Kurs

Antithrombotische Therapie bei Vorhofflimmern und KHK – Zweifach- oder Dreifach-Kombination?

Die antithrombotische Therapie bei Vorhofflimmern und koronarer Herzkrankheit erfährt einen Wandel. Die CME-Fortbildung informiert Sie über aktuelle Erkenntnisse zur antithrombotischen Therapie, bespricht die Vor- und Nachteile einer Zweifach- oder Dreifachtherapie und klärt über Medikamente einer dualen oder Triple-Therapie auf.

Bildnachweise