Skip to main content
main-content

06.03.2012 | Hypertonie | Nachrichten | Onlineartikel

Therapieresistente Hypertonie

Blutdruck runter per Katheter: Eine Wohltat für das Herz

Autor:
Peter Overbeck
Mit der neuen Methode der katheterbasierten renalen Sympathikus-Denervation ist bei „resistenter“ Hypertonie nicht nur eine substanzielle Blutdrucksenkung zu erzielen. Verbunden damit sind auch günstige Effekte auf Herzfunktion und Herzhypertrophie. Sie lassen eine Verbesserung auch der Prognose erwarten.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Weiterführende Themen

Neu im Fachgebiet Kardiologie

 

 

 
 

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Kardiologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise