Skip to main content
main-content

01.06.2014 | Review | Ausgabe 6/2014

Rheumatology International 6/2014

Hyperuricaemia in the Pacific: why the elevated serum urate levels?

Zeitschrift:
Rheumatology International > Ausgabe 6/2014
Autoren:
Anna L. Gosling, Elizabeth Matisoo-Smith, Tony R. Merriman
Wichtige Hinweise
Elizabeth Matisoo-Smith and Tony R. Merriman have contributed equally to this study.

Abstract

Pacific Island populations, particularly those of Polynesian descent, have a high prevalence of hyperuricaemia and gout. This is due to an inherently higher urate level among these populations with a demonstrated genetic predisposition. While an excess of urate can cause pathology, urate is also important for human health. It has been implicated as an antioxidant, has a neuroprotective role and is involved in innate immune responses. This paper provides a brief review of urate levels worldwide, with a particular focus on island Southeast Asia and the Pacific. We then present possible evolutionary explanations for the elevated serum urate levels among Pacific populations in the context of the physiological importance of urate and of the settlement history of the region. Finally, we propose that ancestry may play a significant role in hyperuricaemia in these populations and that exposure to malaria prior to population expansion into the wider Pacific may have driven genetic selection for variants contributing to high serum urate.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2014

Rheumatology International 6/2014 Zur Ausgabe
  1. Sie können e.Med Innere Medizin 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

Meistgelesene Bücher aus der Inneren Medizin

2017 | Buch

Rheumatologie aus der Praxis

Entzündliche Gelenkerkrankungen – mit Fallbeispielen

Dieses Fachbuch macht mit den wichtigsten chronisch entzündlichen Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen vertraut. Anhand von über 40 instruktiven Fallbeispielen werden anschaulich diagnostisches Vorgehen, therapeutisches Ansprechen und der Verlauf …

Herausgeber:
Rudolf Puchner

2016 | Buch

Ambulant erworbene Pneumonie

Was, wann, warum – Dieses Buch bietet differenzierte Diagnostik und Therapie der ambulant erworbenen Pneumonie zur sofortigen sicheren Anwendung. Entsprechend der neuesten Studien und Leitlinien aller wichtigen Fachgesellschaften.

Herausgeber:
Santiago Ewig

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

© Springer Medizin 

Bildnachweise