Skip to main content
main-content

12.09.2019 | Neurology and Preclinical Neurological Studies - Original Article Open Access

Hyposmia as a marker of (non-)motor disease severity in Parkinson’s disease

Zeitschrift:
Journal of Neural Transmission
Autoren:
Dareia S. Roos, Jos W. R. Twisk, Pieter G. H. M. Raijmakers, Richard L. Doty, Henk W. Berendse
Wichtige Hinweise

Publisher's Note

Springer Nature remains neutral with regard to jurisdictional claims in published maps and institutional affiliations.

Abstract

The aim of this study was to evaluate the relationship of hyposmia in Parkinson’s disease (PD) with other motor and non-motor symptoms and with the degree of nigrostriatal dopaminergic cell loss. A total of 295 patients with a diagnosis of PD were included. Olfactory function was measured using the University of Pennsylvania Smell Identification Test (UPSIT). Motor symptoms were rated using the Unified Parkinson’s Disease Rating Scale motor subscale (UPDRS III). To evaluate other non-motor symptoms, we used the Mini-Mental State Examination (MMSE) as a measure of global cognitive function and validated questionnaires to assess sleep disturbances, psychiatric symptoms, and autonomic dysfunction. A linear regression model was used to calculate correlation coefficients between UPSIT score and motor and non-motor variables [for psychiatric symptoms a Poisson regression was performed]. In a subgroup of patients (n = 155) with a dopamine transporter (DaT) SPECT scan, a similar statistical analysis was performed, now including striatal DaT binding. In the regression models with correction for age, sex, disease duration, and multiple testing, all motor and non-motor symptoms were associated with UPSIT scores. In the subgroup of patients with a DaT-SPECT scan, there was a strong association between olfactory test scores and DaT binding in both putamen and caudate nucleus. Hyposmia in PD is associated with various motor and non-motor symptoms, like cognition, depression, anxiety, autonomic dysfunction and sleep disturbances, and with the degree of nigrostriatal dopaminergic cell loss. This finding adds further confirmation that hyposmia holds significant promise as a marker of disease progression.

Unsere Produktempfehlungen

e.Med Interdisziplinär

Kombi-Abonnement

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

e.Med Neurologie & Psychiatrie

Kombi-Abonnement

Mit e.Med Neurologie & Psychiatrie erhalten Sie Zugang zu CME-Fortbildungen der Fachgebiete, den Premium-Inhalten der dazugehörigen Fachzeitschriften, inklusive einer gedruckten Zeitschrift Ihrer Wahl.

e.Med Neurologie

Kombi-Abonnement

Mit e.Med Neurologie erhalten Sie Zugang zu CME-Fortbildungen des Fachgebietes, den Premium-Inhalten der neurologischen Fachzeitschriften, inklusive einer gedruckten Neurologie-Zeitschrift Ihrer Wahl.

Literatur
Über diesen Artikel

Neu in den Fachgebieten Neurologie und Psychiatrie

Meistgelesene Bücher in der Neurologie & Psychiatrie

  • 2016 | Buch

    Neurologie

    Das Lehrbuch vermittelt Ihnen das gesamte Neurologie-Prüfungswissen für Ihr Medizinstudium und bereitet auch junge Assistenzärzte durch detailliertes Fachwissen optimal auf die Praxis vor. Die komplett überarbeitete Auflage enthält sechs neue, interdisziplinäre Kapitel.

    Herausgeber:
    Werner Hacke
  • 2016 | Buch

    Komplikationen in der Neurologie

    Das Buch schildert Ereignisse im Rahmen der Neuromedizin, die während der Diagnostik und Therapie neurologischer Erkrankungen und Symptome auftreten können. Die Fallbeispiele sensibilisieren Sie für mögliche Risikofaktoren, um das Auftreten solcher Komplikationen zu vermeiden.

    Herausgeber:
    Frank Block
  • 2017 | Buch

    Facharztwissen Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

    Leitsymptome, Untersuchungsmethoden, Krankheitsbilder, Notfälle & Co. – mit der Neuauflage des "Facharztwissens" sind Sie auf die Facharztprüfung in Psychiatrie und Psychotherapie optimal vorbereitet. In dieser 2. Auflage sind die Kapitel zu psychosomatischen Störungen deutlich ausgebaut.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Dr. Frank Schneider
  • 2019 | Buch

    Kompendium der Psychotherapie

    Für Ärzte und Psychologen

    Dieses Werk wendet sich an Ärzte und Psychologen, die an psychiatrischen und psychosomatischen Kliniken oder an Psychotherapeutischen Ausbildungsinstituten arbeiten und in den vorhandenen Lehrbüchern der Psychotherapie den Brückenschlag zur …

    Herausgeber:
    Tilo Kircher