Skip to main content
main-content

19.10.2018 | Original Research

“I Don’t See That as a Medical Problem”: Clinicians’ Attitudes and Responses to Requests for Cosmetic Genital Surgery by Adolescents

Zeitschrift:
Journal of Bioethical Inquiry
Autoren:
Merle Spriggs, Lynn Gillam

Abstract

Labiaplasty is a form of genital surgery to reduce large or protruding labia minora. Internationally, the rates of this surgery among women and girls is increasing and is viewed as a worrying trend. Currently, the main clinical strategy is to reassure adolescents that they are normal by talking about the variation of labia size and appearance and showing pictures demonstrating the wide range of normal female genital appearance. For the most part, policy documents recommend against labiaplasty in adolescents, claiming that it is medically non-essential surgery. In this paper, we contrast findings from our interviews with clinicians with the existing literature and policy documents and we point out areas needing more thought. This is qualitative research using semi-structured interviews. We set out to find out on what basis clinicians decide how to treat or manage adolescent patients seeking labiaplasty. We interviewed clinicians who are likely to be approached by under-eighteens requesting labiaplasty. We use interpretive content analysis and thematic analysis to analyse the data. Our findings support the emphasis on education and reassurance as the first step for all patients, but other issues that have not figured previously in the literature that would alter clinical strategies for managing patients emerge as well. Key findings are that reassurance does not always work and that the distinction between functional and appearance concerns is not a solid foundation in itself for deciding whether surgery is ethically appropriate. We conclude that the distinction between functional and appearance concerns is not ethically relevant. It is open to different interpretations and is not regarded by all clinicians as the definitive factor in relation to surgery. The focus of clinicians should be on relieving distress whatever the cause. Appearance reasons may sometimes justify surgery but, also, functional reasons may sometimes not be sufficient justification for surgery.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Jetzt bestellen und 50 € OTTO-Gutschein sichern!

Literatur
Über diesen Artikel

Neu im Fachgebiet AINS


 

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet AINS

  • 2014 | Buch

    Komplikationen in der Anästhesie

    Fallbeispiele Analyse Prävention

    Aus Fehlern lernen und dadurch Zwischenfälle vermeiden! Komplikationen oder Zwischenfälle in der Anästhesie können für Patienten schwerwiegende Folgen haben. Häufig sind sie eine Kombination menschlicher, organisatorischer und technischer Fehler.

    Herausgeber:
    Matthias Hübler, Thea Koch
  • 2013 | Buch

    Anästhesie Fragen und Antworten

    1655 Fakten für die Facharztprüfung und das Europäische Diplom für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DESA)

    Mit Sicherheit erfolgreich in Prüfung und Praxis! Effektiv wiederholen und im entscheidenden Moment die richtigen Antworten parat haben - dafür ist dieses beliebte Prüfungsbuch garantiert hilfreich. Anhand der Multiple-Choice-Fragen ist die optimale Vorbereitung auf das Prüfungsprinzip der D.E.A.A. gewährleistet.

    Autoren:
    Prof. Dr. Franz Kehl, Dr. Hans-Joachim Wilke
  • 2011 | Buch

    Pharmakotherapie in der Anästhesie und Intensivmedizin

    Wie und wieso wirken vasoaktive Substanzen und wie werden sie wirksam eingesetzt Welche Substanzen eignen sich zur perioperativen Myokardprojektion? 
    Kenntnisse zur Pharmakologie und deren Anwendung sind das notwendige Rüstzeug für den Anästhesisten und Intensivmediziner. Lernen Sie von erfahrenen Anästhesisten und Pharmakologen.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Peter H. Tonner, Prof. Dr. Lutz Hein
  • 2013 | Buch

    Anästhesie und Intensivmedizin – Prüfungswissen

    für die Fachpflege

    Fit in Theorie, Praxis und Prüfung! In diesem Arbeitsbuch werden alle Fakten der Fachweiterbildung abgebildet. So können Fachweiterbildungsteilnehmer wie auch langjährige Mitarbeiter in der Anästhesie und Intensivmedizin ihr Wissen gezielt überprüfen, vertiefen und festigen.

    Autor:
    Prof. Dr. Reinhard Larsen

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update AINS und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise