Skip to main content
main-content
Erschienen in: hautnah dermatologie 4/2022

25.07.2022 | Ichthyosen | Fortbildung

Verhornungsstörungen

Update Ichthyosen: Differenzialdiagnostik und Therapie

verfasst von: Dr. med. Dr. med. Matthias Schmuth

Erschienen in: hautnah dermatologie | Ausgabe 4/2022

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

Ichthyosen manifestieren sich durch sichtbare Schuppung und/oder Hyperkeratosen der Haut. Der klinische Ausprägungsgrad und die Ätiologie sind heterogen. Zahlreiche verschiedene Mutationen in Genen mit Bedeutung für die Keratinozytendifferenzierung und epidermale Barrierefunktion wurden beschrieben. Für die klinische Differenzialdiagnose ist das Leitsymptom der generalisierten Schuppung herausfordernd. …
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Willan R. On cutaneous diseases Bd. 1. London: Barnard 1808;197-212 Willan R. On cutaneous diseases Bd. 1. London: Barnard 1808;197-212
2.
Zurück zum Zitat Traupe H. The Ichthyoses. A guide to clinical diagnosis, genetic counselling, and therapy. Berlin: Springer 1989 Traupe H. The Ichthyoses. A guide to clinical diagnosis, genetic counselling, and therapy. Berlin: Springer 1989
3.
Zurück zum Zitat Fischer J. Autosomal recessive congenital ichthyosis: ARCI. J InvestDermatol 2009;129:1319-21 Fischer J. Autosomal recessive congenital ichthyosis: ARCI. J InvestDermatol 2009;129:1319-21
4.
Zurück zum Zitat Oji V et al. Revised nomenclature and classification of inherited ichthyoses: results of the First Ichthyosis Consensus Conference in Sorèze 2009. J Am Acad Dermatol 2010;63:607-41 Oji V et al. Revised nomenclature and classification of inherited ichthyoses: results of the First Ichthyosis Consensus Conference in Sorèze 2009. J Am Acad Dermatol 2010;63:607-41
5.
Zurück zum Zitat Schmuth M et al. Inherited ichthyoses/generalized Mendelian disorders of cornification. Eur J Hum Genet 2013;21:123-33 Schmuth M et al. Inherited ichthyoses/generalized Mendelian disorders of cornification. Eur J Hum Genet 2013;21:123-33
6.
Zurück zum Zitat Hotz A et al. Expanding the Clinical and Genetic Spectrum of KRT1, KRT2 and KRT10 mutations in Keratinopathic Ichthyosis. Acta Derm Venereol 2016;96:473-8 Hotz A et al. Expanding the Clinical and Genetic Spectrum of KRT1, KRT2 and KRT10 mutations in Keratinopathic Ichthyosis. Acta Derm Venereol 2016;96:473-8
7.
Zurück zum Zitat Mazereeuw-Hautier J et al. Management of congenital ichthyoses: European guidelines of care, part one. Br J Dermatol 2019;180:272-81 Mazereeuw-Hautier J et al. Management of congenital ichthyoses: European guidelines of care, part one. Br J Dermatol 2019;180:272-81
8.
Zurück zum Zitat Schmuth M et al. Advancing novel therapies for ichthyoses. Br J Dermatol 2021;184:998-9 Schmuth M et al. Advancing novel therapies for ichthyoses. Br J Dermatol 2021;184:998-9
9.
Zurück zum Zitat Gruber R et al. Successful treatment of trichothiodystrophy with dupilumab. Clin Exp Dermatol 2021;46:1381-3 Gruber R et al. Successful treatment of trichothiodystrophy with dupilumab. Clin Exp Dermatol 2021;46:1381-3
10.
Zurück zum Zitat Seidl-Philipp SU et al. Spektrum der Ichthyosen in einer österreichischen Ichthyosekohorte von 2004-2017. J Dtsch Dermatol Ges 2020;18:17-26 Seidl-Philipp SU et al. Spektrum der Ichthyosen in einer österreichischen Ichthyosekohorte von 2004-2017. J Dtsch Dermatol Ges 2020;18:17-26
Metadaten
Titel
Verhornungsstörungen
Update Ichthyosen: Differenzialdiagnostik und Therapie
verfasst von
Dr. med. Dr. med. Matthias Schmuth
Publikationsdatum
25.07.2022
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
hautnah dermatologie / Ausgabe 4/2022
Print ISSN: 0938-0221
Elektronische ISSN: 2196-6451
DOI
https://doi.org/10.1007/s15012-022-6946-3

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2022

hautnah dermatologie 4/2022 Zur Ausgabe

Passend zum Thema

Screen Laserbootcamp
ANZEIGE

26.01.2022 | Online-Artikel

Experten-Talk „Bepanthen® Laserbootcamp – Grundlagen, Anwendung, Stellenwert"

Beim „Bepanthen® Laserbootcamp“ beleuchten drei Dermatologie-Experten die Grundlagen der Lasertherapie in der Praxis, neueste Forschungsergebnisse und geben einen Ausblick auf die neue Leitlinie „Lasertherapie der Haut“. 

DDG Tagung Virtuell
ANZEIGE

24.05.2021 | Online-Artikel

Laser- und Strahlentherapie: Mit Dexpanthenol nachbehandeln

Laser- und Strahlentherapien können Haut- und Schleimhautschäden verursachen und entzündliche Prozesse auslösen. Die von Prof. Dr. Gerber, Düsseldorf, und Prof. Dr. Baron, Aachen, auf der 51. DDG-Jahrestagung präsentierten aktuellen Daten zeigen, dass Dexpanthenol-haltige Topika (z.B. Bepanthen® Wund- und Heilsalbe) den Heilungsprozess und die Regeneration der geschädigten Haut bzw. Schleimhaut beschleunigen.

ANZEIGE

Bepanthen® unterstützt bei vielen Indikationen die Regeneration der Haut

Bepanthen® Wund- und Heilsalbe wird heute wie bei der Einführung vor 70 Jahren erfolgreich bei kleinen Alltagsverletzungen eingesetzt. Moderne Forschung – Untersuchungen an Hautmodellen, Genexpressionsanalysen und klinische Studien – schafft darüber hinaus Evidenz für neue Anwendungsgebiete. So kann die Dexpanthenol-haltige Salbe heute z.B. zur Nachbehandlung einer Lasertherapie bei aktinischer Keratose oder Tattoo-Entfernung eingesetzt werden. Erfahren Sie hier mehr über moderne Forschung zu Bepanthen.

Passend zum Thema

ANZEIGE
Neue Langzeitdaten

Im Fokus: Langfristige Krankheitskontrolle bei Atop. Dermatitis

Jucken – Kratzen – Jucken – Kratzen: Der Teufelskreis der Atopischen Dermatitis könnte sich ewig weiterdrehen. Um Patienten zu helfen ist eine langfristige Krankheitskontrolle notwendig die auch gut verträglich ist. Wie kann das gelingen?