Skip to main content
main-content
ANZEIGE

04.03.2019 | IDS 2019 | Onlineartikel

lege artis – Neues und Bewährtes

Halle 11.2, Q 11

Natriumhypochlorit ist die Spüllösung der ersten Wahl. Die relevanten Konzentrationen im Bereich der Endodontie liegen zwischen 0,5 und 5 %. Neben HISTOLITH 5 % und HISTOLITH 3 % ergänzt das Unternehmen nun sein Portfolio mit einer 1 %igen Konzentration, die gern bei ultraschallaktivierter Wurzelkanalspülung verwendet wird. Durch das Entnahmesystem „ESD (Einfach – Sicher – Direkt)“, welches in allen Spüllösungen integriert ist, bietet das Unternehmen somit eine praktische Lösung für die unterschiedlichsten Anwendungsbereiche in der Endodontie. Zusätzlich wird auf der IDS in Köln auch das bewährte Produkt SOCKETOL, ein Arzneimittel zur Schmerzbehandlung nach der Zahnextraktion, im Fokus stehen. Die Paste wirkt gleichzeitig schmerzstillend und antiseptisch. Sie wurde für Patienten mit komplizierten Extraktionswunden entwickelt. Empfohlen wird die Anwendung ebenfalls, wenn Wundheilungsstörungen zu erwarten sind. Da nun die beiliegenden Kanülen mit einem Luer-Lock-Ansatz versehen wurden, hat das Produkt ein noch einfacheres Handling und eine sichere Handhabung. lege artis ist auf der IDS am Stand Q 011 in Halle 11.2 zu finden.
www.legeartis.de 


Quelle: lege artis