Skip to main content
main-content

01.12.2014 | Nephrology - Original Paper | Ausgabe 12/2014 Open Access

International Urology and Nephrology 12/2014

IL2-IL21 gene cluster polymorphism is not associated with allograft function after kidney transplantation

Zeitschrift:
International Urology and Nephrology > Ausgabe 12/2014
Autoren:
Ewa Kwiatkowska, Leszek Domanski, Karolina Kłoda, Andrzej Pawlik, Krzysztof Safranow, Kazimierz Ciechanowski

Abstract

Background

Cytokines are key mediators of the immune response after transplantation. The interleukin (IL)-2 cytokine family, which includes IL-2, IL-4, IL-7, IL-9, IL-15, and IL-21, is of particular interest because of its importance in the allogenic response. The aim of this study was to examine the association between the rs6822844 gene polymorphism in the IL2-IL21 region and allograft function after kidney transplantation.

Methods

The study enrolled 270 Caucasian kidney allograft recipients (166 males and 104 females, mean age 47.63 ± 12.96 years). Following parameters were recorded in each case: recipient’s age, delayed graft function (DGF), occurrence and number of episodes of acute rejection (AR), and chronic allograft dysfunction (CAD). Genotyping of the rs6822844 IL2-IL21 cluster gene polymorphism was performed using real-time PCR assay.

Results

There were no statistically significant differences in the genotypes and alleles of the rs6822844 IL2-IL21 cluster gene polymorphism among patients with DGF (p = 0.72), AR (p = 0.69) and CAD (p = 0.77), or in creatinine concentrations 1, 3, 6, 12, 24 or 36 months after transplantation (p = 0.46, p = 0.58, p = 0.6, p = 0.72, p = 0.7, p = 0.76, respectively).

Conclusion

It seems that the rs6822844 IL2-IL21 gene cluster polymorphism is of little importance in allograft function after kidney transplantation.

Unsere Produktempfehlungen

e.Med Interdisziplinär

Kombi-Abonnement

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

e.Med Innere Medizin

Kombi-Abonnement

Mit e.Med Innere Medizin erhalten Sie Zugang zu CME-Fortbildungen des Fachgebietes Innere Medizin, den Premium-Inhalten der internistischen Fachzeitschriften, inklusive einer gedruckten internistischen Zeitschrift Ihrer Wahl.

e.Med Gynäkologie & Urologie

Kombi-Abonnement

Mit e.Med Gynäkologie & Urologie erhalten Sie Zugang zu CME-Fortbildungen der beiden Fachgebiete, den Premium-Inhalten der Fachzeitschriften, inklusive einer gedruckten gynäkologischen oder urologischen Zeitschrift Ihrer Wahl.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 12/2014

International Urology and Nephrology 12/2014 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

Meistgelesene Bücher aus der Inneren Medizin

2017 | Buch

Rheumatologie aus der Praxis

Entzündliche Gelenkerkrankungen – mit Fallbeispielen

Dieses Fachbuch macht mit den wichtigsten chronisch entzündlichen Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen vertraut. Anhand von über 40 instruktiven Fallbeispielen werden anschaulich diagnostisches Vorgehen, therapeutisches Ansprechen und der Verlauf …

Herausgeber:
Rudolf Puchner

2016 | Buch

Ambulant erworbene Pneumonie

Was, wann, warum – Dieses Buch bietet differenzierte Diagnostik und Therapie der ambulant erworbenen Pneumonie zur sofortigen sicheren Anwendung. Entsprechend der neuesten Studien und Leitlinien aller wichtigen Fachgesellschaften.

Herausgeber:
Santiago Ewig

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

© Springer Medizin 

Bildnachweise