Skip to main content
main-content

01.01.2012 | Advances in Fetal and Neonatal Imaging | Sonderheft 1/2012

Pediatric Radiology 1/2012

Imaging of fetal chest masses

Zeitschrift:
Pediatric Radiology > Sonderheft 1/2012
Autor:
Richard A. Barth

Abstract

Prenatal imaging with high-resolution US and rapid acquisition MRI plays a key role in the accurate diagnosis of congenital chest masses. Imaging has enhanced our understanding of the natural history of fetal lung masses, allowing for accurate prediction of outcome, parental counseling, and planning of pregnancy and newborn management. This paper will focus on congenital bronchopulmonary malformations, which account for the vast majority of primary lung masses in the fetus. In addition, anomalies that mimic masses and less common causes of lung masses will be discussed.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Jetzt e.Med zum Sonderpreis bestellen!

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Sonderheft 1/2012

Pediatric Radiology 1/2012 Zur Ausgabe

Advances in Fetal and Neonatal Imaging

Fetal genitourinary imaging

Advances in Fetal and Neonatal Imaging

Program committee

  1. Sie können e.Med Pädiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  2. Sie können e.Med Radiologie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.


 

Neu im Fachgebiet Radiologie

Meistgelesene Bücher aus der Radiologie

2016 | Buch

Medizinische Fremdkörper in der Bildgebung

Thorax, Abdomen, Gefäße und Kinder

Dieses einzigartige Buch enthält ca. 1.600 hochwertige radiologische Abbildungen und Fotos iatrogen eingebrachter Fremdmaterialien im Röntgenbild und CT.

Herausgeber:
Dr. med. Daniela Kildal

2011 | Buch

Atlas Klinische Neuroradiologie des Gehirns

Radiologie lebt von Bildern! Der vorliegende Atlas trägt dieser Tatsache Rechnung. Sie finden zu jedem Krankheitsbild des Gehirns Referenzbilder zum Abgleichen mit eigenen Befunden.

Autoren:
Priv.-Doz. Dr. med. Jennifer Linn, Prof. Dr. med. Martin Wiesmann, Prof. Dr. med. Hartmut Brückmann

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Radiologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise