Skip to main content
main-content

Impfen in der Pädiatrie

Standardimpfungen: Der Piks kommt zu häufig zu spät

Mädchen wird geimpft

Für verschiedene Standardimpfungen zeigt die nähere Betrachtung der tatsächlichen Impfzeitpunkte, dass sie oft später erfolgen, als von der STIKO empfohlen. Einige Kinder erhalten manche Impfungen gar nicht. Das hat verschiedene Konsequenzen, so die Kommission für Infektionskrankheiten und Impffragen der DAKJ in ihrer Stellungnahme, die auf der Analyse von Querschnittsuntersuchungen und Abrechnungsdaten fußt.

Das Frühgeborene in der Kinderarztpraxis

Wie Sie "Frühchen" einen gesunden Start ins Leben ermöglichen

Frühgeborenes auf Brust des Vaters

Mit der Entlassung eines frühgeborenen Kindes aus der Klinik beginnt für die Eltern eine Zeit der Unsicherheit, Belastung und Sorge. Der Kinderarzt ist hier ein unverzichtbarer Begleiter, der mit Impfungen, Kontrolluntersuchungen und Ernährungstipps den Weg für eine gesunde Entwicklung ebnet. Diese Step-by-step-Anleitung hilft Ihnen, in der Praxis alle wichtigen Aspekte zu beachten. 

Neue Daten zur Myokarditis nach COVID-19-Impfung

Impfung

In den vergangenen Monaten kam es zunehmend zu Meldungen von Myokarditiden im zeitlichen Zusammenhang mit einer mRNA-Impfung gegen COVID-19. In einer retrospektiven Multicenterstudie an 16 US-amerikanischen Kliniken wurden die Befunde, das kurzzeitige Outcome sowie die Schädigungen des Myokards bei jugendlichen Patienten genauer untersucht.

Neue S1-Leitlinie Post-COVID: Vorschau auf die wichtigsten Eckpunkte

Teaserbild zu Webinar mit Prof. Koczulla

Die Langzeitfolgen von COVID-19 – ob für Lunge, Herz oder Psyche – rücken immer stärker in den Fokus. Unter Federführung der Dt. Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin steht nun eine S1-Leitlinie „Post-COVID“ als Hilfestellung bei Diagnose und Therapie kurz vor der Veröffentlichung. Prof. Rembert Koczulla, Koordinator dieser Leitlinie, beleuchtet wichtige Eckpunkte, mit Fokus auf pneumologische Aspekte.

Coronaimpfung in der Schwangerschaft – Sicherheit und aktuelle Empfehlungen

Teaserbild zu Webinar mit Prof. Zepp

In der Schwangerschaft gegen Corona impfen lassen – ja oder nein? Wirklich eindeutig sind die Empfehlungen in dieser Frage bislang nicht. Was ist bekannt über Wirksamkeit und Sicherheit der verschiedenen Impfstoffe, sowohl für die Schwangere als auch für das Kind? Wie sicher sind die Vakzinen generell? Prof. Fred Zepp, Mitglied der STIKO, gibt ein Update.

CME-Fortbildungsartikel

09.10.2020 | Meningitis im Kindesalter | CME | Ausgabe 1/2021

CME: Fieberkrämpfe – Wann eingreifen, wann abwarten?

Fieberkrämpfe im Kindesalter können einfach oder kompliziert sein; entscheidend ist die Dauer. Komplizierte Fieberkrämpfe müssen medikamentös unterbrochen werden. Darüber hinaus wirft die Versorgung der Kinder nach Fieberkrampf immer wieder Fragen auf, obwohl die Datenlage ziemlich eindeutig ist. Ein Update.

06.10.2020 | Erkrankungen der Atemwege und der Lunge in der Pädiatrie | CME | Ausgabe 6/2020 Open Access

Pertussis (Keuchhusten)

Pertussis wird durch das gramnegative Bakterium Bordetella pertussis verursacht. Die Krankheitsmanifestationen reichen von unspezifischem Husten bis zu lebensbedrohlichen Verläufen mit Hyperleukozytose und respiratorischer Insuffizienz, v.a. bei …

07.07.2020 | Erkrankungen der Atemwege und der Lunge in der Pädiatrie | CME | Ausgabe 8/2020

CME: Update Pertussis 2020

Ohne vollständige Kenntnis der Epidemiologie, konsequente Diagnostik, Meldung aller Krankheitsfälle und Umsetzung der bestehenden Impfempfehlungen wird die Pertussis weiterhin einen hohen Tribut fordern. In diesem Update für Pädiater werden insbesondere die Impfungen und weitere Prophylaxemaßnahmen eingehend behandelt.

28.10.2019 | Mumps, Masern, Röteln | CME | Ausgabe 11/2019

Verbesserung der Impftätigkeiten in der Urologie

Effektive Impfstoffe gegen verschiedene urologisch wichtige Erkrankungen stehen seit Langem zur Verfügung, und dennoch sind generell die Impfaktivitäten in der Urologie unzureichend präsent. Folglich charakterisieren niedrige Impfraten (z. B. bei …

Nachrichten

weitere anzeigen

Weiterführende Themen

Übergeordnet

Verwandt

Kasuistiken

11.04.2019 | Bakterielle Infektionen in der Pädiatrie | Kasuistiken | Ausgabe 11/2020

Keuchhusten: Säugling stirbt im Multiorganversagen

Diese beiden Kasuistiken zeigen: Junge Säuglinge sind besonders gefährdet, an einer Bordetella-pertussis-Infektion mit kompliziertem Verlauf und womöglich sogar letalem Ausgang zu erkranken. In beiden Fällen kam es zur Entwicklung einer Hyperleukozytose; nur einmal war die Therapie erfolgreich. 

13.02.2017 | Recht für Ärzte | Medizinrecht | Ausgabe 4/2017

Vor Gericht: Kleinhirnenzephalitis als Folge einer HPV-Impfung?

Das Sozialgericht Landshut hatte darüber zu entscheiden, ob eine bei der Klägerin diagnostizierte Kleinhirnenzephalitis als Folge einer verabreichten Impfung gegen humane Papillomaviren anzuerkennen und nach den Vorschriften des Infektionsschutzgesetzes zu entschädigen sei. Das Urteil und das Fazit für die Praxis.

14.12.2015 | Pädiatrische Hämatologie und Onkologie | Kasuistiken | Ausgabe 5/2016

Sichelzellpatientin: Pneumokokken-Infektion trotz Impfung

Eine 4-Jährige mit funktioneller Asplenie bei homozygoter Sichelzellkrankheit wird in der Notaufnahme vorgestellt. Die reguläre Pneumokokkenimpfung reicht als alleinige Präventionsmaßnahme vor Infektionen nicht mehr aus, wie dieses Fallbeispiel zeigt.

weitere anzeigen

Weitere Artikel aus unseren Fachzeitschriften

07.09.2021 | Impfempfehlungen in der Pädiatrie | Konsensuspapiere

Standardimpfungen: Der Piks kommt zu häufig zu spät

Stellungnahme der Kommission für Infektionskrankheiten und Impffragen der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendmedizin (DAKJ), Mai 2021

Für verschiedene Standardimpfungen zeigt die nähere Betrachtung der tatsächlichen Impfzeitpunkte, dass sie oft später erfolgen, als von der STIKO empfohlen. Einige Kinder erhalten manche Impfungen gar nicht. Das hat verschiedene Konsequenzen, so die Kommission für Infektionskrankheiten und Impffragen der DAKJ in ihrer Stellungnahme, die auf der Analyse von Querschnittsuntersuchungen und Abrechnungsdaten fußt.

Autoren:
Prof. Dr. med. Hans-Iko Huppertz, Kommission für Infektionskrankheiten und Impffragen der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendmedizin e. V. (DAKJ)

19.08.2021 | Das Frühgeborene | Fortbildung | Ausgabe 4/2021

Wie Sie "Frühchen" einen gesunden Start ins Leben ermöglichen

Mit der Entlassung eines frühgeborenen Kindes aus der Klinik beginnt für die Eltern eine Zeit der Unsicherheit, Belastung und Sorge. Der Kinderarzt ist hier ein unverzichtbarer Begleiter, der mit Impfungen, Kontrolluntersuchungen und Ernährungstipps den Weg für eine gesunde Entwicklung ebnet. Diese Step-by-step-Anleitung hilft Ihnen, in der Praxis alle wichtigen Aspekte zu beachten. 

Autor:
Dr. med. Martin Schwenger

27.04.2021 | Juvenile idiopathische Arthritis | Leitthema | Ausgabe 7/2021

Kann mein rheumakrankes Kind auf Reisen gehen?

Subsahara oder Nordkap? Die Einschätzung, ob Kinder oder Jugendliche mit rheumatischer Erkrankung an einer (Fern)Reise teilnehmen können und welche Reisevorbereitung notwendig ist, hängt natürlich immer auch vom geplanten Reiseziel und der Reisedauer ab. Hinzu kommen weitere entscheidende Faktoren. Ein Leitfaden für die reisemedizinische Abklärung. 

Autoren:
Dr. M. Freudenhammer, DTM&H Prof. Dr. M. Hufnagel

10.12.2020 | Poliomyelitis in der Pädiatrie | Fortbildung | Ausgabe 12/2020

Update Poliomyelitis: Eradikation oder ein wiederkehrendes Problem?

Poliomyelitis ist eine von Polioviren hervorgerufene Infektionskrankheit, die häufig Kleinkinder unter fünf Jahren betrifft und zu schweren Lähmungen führen kann. Therapien gibt es nicht, Impfstoffe stehen seit den 1950er-Jahren zur Verfügung. Wie ist der aktuelle Stand zu Therapie, Prophylaxe, Impfquote und Inzidenzen?

Autoren:
Prof. Dr. med. Uta Meyding-Lamadé, Eva Maria Craemer

26.11.2020 | COVID-19 | Original Article | Ausgabe 2/2021 Zur Zeit gratis

Schützt die Grippeimpfung auch vor COVID-19?

Senkt die Impfung mit dem Grippeimpfstoff 2019 die Inzidenz von COVID-19? Dieser Frage ging ein US-iranisches Team nach und untersuchte geimpfte und nichtgeimpfte Krankenhausmitarbeiter an einer Klinik in Teheran. (Englischsprachige Studie)

Autoren:
Nilofar Massoudi, Babak Mohit

01.10.2020 | COVID-19 | Review | Ausgabe 6/2020 Zur Zeit gratis

Fortschritte und Hindernisse bei der COVID-19-Impfstoffentwicklung

Welche aktuellen Strategien für die Entwicklung sicherer, wirksamer und breitbandiger Impfstoffe gegen SARS-CoV-2-Infektionen gibt es aktuell? Wieweit ist die Impfstoffforschung und welche Hindernisse müssen noch überwunden werden? Ein internationales Forscherteam gibt einen Überblick. (Englischsprachige Übersicht)

Autoren:
Daniela Calina, Chandan Sarkar, Andreea Letitia Arsene, Bahare Salehi, Anca Oana Docea, Milon Mondal, Muhammad Torequl Islam, Alireza Zali, Javad Sharifi-Rad

25.06.2020 | Impfen in der Pädiatrie | Fortbildung | Ausgabe 3/2020

Damit Sie beim "Piksen" nicht ins Stolpern geraten

Die Kompetenz der Kinderärzte spielt für Impfakzeptanz und -quoten eine wichtige Rolle – gerade in Zeiten von alternativen Fakten. Oft gibt es aber Unsicherheiten, etwa was "echte" und "falsche" Kontraindikation für eine Impfung sind oder wie sich Impfstoffe kombinieren lassen. Hier lesen Sie, wie Sie mit den häufigsten "pitfalls" beim Impfen umgehen.

Autor:
Dr. med. Martin Schwenger

18.05.2020 | Impfen in der Pädiatrie | Konsensuspapiere | Ausgabe 10/2020

Diese Engpässe drohen bei Impfstoffen in der Pädiatrie

Stellungnahme der Kommission für Infektionskrankheiten und Impffragen der DAKJ – Aktualisierung April 2020

Wissen Sie, welche – wenigen – Unternehmen die Impfstoffe für die von der STIKO empfohlenen Impfungen vertreiben? Die Übersicht zeigt eindrücklich die Konzentration der Hersteller und die sich daraus ergebende Problematik. Eine Stellungnahme der Kommission für Infektionskrankheiten und Impffragen der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendmedizin (DAKJ).

Autoren:
Prof. Dr. med. H.‑I. Huppertz, Kommission für Infektionskrankheiten und Impffragen der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendmedizin

29.04.2020 | Impfempfehlungen in der Pädiatrie | Fortbildung | Ausgabe 2/2020

Anwendungshinweise der STIKO: Impfen bei Immunsuppression & primären Immundefekten

Beim Impfen von Kindern mit Immunsupression existiert eine große Diskrepanz zwischen Empfehlung und Umsetzung. Um den behandelnden Ärzten Informationen und Rückendeckung zu geben, gibt die Ständige Impfkommission jetzt Anwendungshinweise zu dem von ihr veröffentlichten Papier "Impfen bei Immundefizienz".

Autor:
Prof. Dr. med. Ulrich Baumann

08.04.2020 | Impfempfehlungen in der Pädiatrie | Gynäkoonkologie | Ausgabe 2/2020

HPV-Impfung: Ab dem 9. Lebensjahr bei jedem Praxisbesuch ansprechen!

Mit der Ausweitung der HPV-Impfempfehlung auf Jungen im Alter von 9 bis 17 Jahren soll die Krankheitslast aller HPV-assoziierten Tumoren reduziert werden. Was Sie tun können, damit sich die bisher noch geringen Impfquoten verbessern, erfahren Sie im nachfolgenden Beitrag.

Autor:
Priv.-Doz. Dr. med. Ulrich Seybold
weitere anzeigen

Videos

07.07.2021 | COVID-19 | Webinar | Nachrichten

Neue S1-Leitlinie Post-COVID: Vorschau auf die wichtigsten Eckpunkte

Die Langzeitfolgen von COVID-19 – ob für Lunge, Herz oder Psyche – rücken immer stärker in den Fokus. Unter Federführung der Dt. Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin steht nun eine S1-Leitlinie „Post-COVID“ als Hilfestellung bei Diagnose und Therapie kurz vor der Veröffentlichung. Prof. Rembert Koczulla, Koordinator dieser Leitlinie, beleuchtet wichtige Eckpunkte, mit Fokus auf pneumologische Aspekte.

16.06.2021 | COVID-19 | Webinar | Onlineartikel

Coronaimpfung in der Schwangerschaft – Sicherheit und aktuelle Empfehlungen

In der Schwangerschaft gegen Corona impfen lassen – ja oder nein? Wirklich eindeutig sind die Empfehlungen in dieser Frage bislang nicht. Was ist bekannt über Wirksamkeit und Sicherheit der verschiedenen Impfstoffe, sowohl für die Schwangere als auch für das Kind? Wie sicher sind die Vakzinen generell? Prof. Fred Zepp, Mitglied der STIKO, gibt ein Update.

15.06.2021 | COVID-19 | Webinar | Onlineartikel

Kinder gegen Corona impfen? Was Sie über die STIKO-Empfehlung wissen müssen

Die STIKO hat entschieden: Sie empfiehlt die Coronaimpfung für Kinder ab 12 Jahren nicht generell, sondern nur bei Vorliegen bestimmter Vorerkrankungen. Was müssen Kinderärzte nun für die Beratung der Eltern wissen? STIKO-Mitglied Prof. Fred Zepp fasst die Datengrundlage für die aktuelle Empfehlung zusammen – und blickt auf laufende Studien und die nahe Zukunft.

Buchkapitel zum Thema

2020 | Hygiene- und Umweltmedizin | OriginalPaper | Buchkapitel

Die empfohlenen Impfungen

Impfschutz kann vor schwerwiegenden Krankheiten schützen. Vor allem in Kindertagesstätten ist es wichtig, dass alle Kinder einen möglichst kompletten Impfschutz besitzen, denn: ungeimpfte leben im Schutz der Geimpften! Im vorliegenden Kapitel …

2014 | Virologie | OriginalPaper | Buchkapitel

HPV-Impfung

Eine Impfung gegen humane Papillomaviren bietet die einzigartige Möglichkeit, die Manifestation der HPV-bedingten Präkanzerosen vollständig zu verhindern. Sie wird aber die sekundäre Prävention auf absehbare Zeit nicht überflüssig machen. Vielmehr ergeben sich neue Herausforderungen für diese etablierten Verfahren.

Nicht gefunden, wonach Sie suchten?

Probieren Sie es mit der Suchfunktion:

Passend zum Thema

ANZEIGE

Teil 2: Antworten auf 10 weitere häufige Impf-Einwände

Wie gehen Sie mit Bedenken gegen Impfungen um? Antworten auf 10 weitere häufige Einwände, die aus Sicht impfkritischer Patienten gegen Impfungen sprechen, lesen Sie hier.

ANZEIGE

Keine Impfung ohne Info oder Einwilligungserklärung

Vor einer Impfung ist wichtig, Zustimmung oder Ablehnung einzuholen. Ein schriftlicher Nachweis kann sinnvoll sein. Eine Vorlage kann dazu genutzt werden.

ANZEIGE

Impfungen – vom Säugling bis zum Senior

Als eines der global führenden Gesundheitsunternehmen besitzt MSD mehr als 100 Jahre Erfahrung in der Entwicklung von Impfstoffen. Hier finden Sie Informationen zu einigen der von der STIKO empfohlenen Immunisierungen, z.B. der MMRV- und der HPV-Impfung sowie der Pneumokokken-Impfung für Senioren.

Bildnachweise