Skip to main content
main-content
Erschienen in: Monatsschrift Kinderheilkunde 10/2020

18.05.2020 | Impfen in der Pädiatrie | Konsensuspapiere

Liefer- und Versorgungsengpässe von Impfstoffen

Stellungnahme der Kommission für Infektionskrankheiten und Impffragen der DAKJ – Aktualisierung April 2020

verfasst von: Prof. Dr. med. H.‑I. Huppertz, Kommission für Infektionskrankheiten und Impffragen der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendmedizin

Erschienen in: Monatsschrift Kinderheilkunde | Ausgabe 10/2020

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Fusionen und Übernahmen in der Pharmaindustrie haben zu einer Konzentration geführt, von der auch die Impfstoffproduktion mit nur noch wenigen global tätigen Herstellern betroffen ist. Die zur Durchführung der in Deutschland von der Ständigen Impfkommission (STIKO) empfohlenen Impfungen benötigten Impfstoffe werden in der Regel nur von einem oder 2 Unternehmen vertrieben, was quasi zu Monopolstellungen geführt hat. Dies behindert den Wettbewerb und resultiert häufig in Lieferengpassen. Das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) und die STIKO sind deshalb regelmäßig gezwungen, zeitnah Handlungsempfehlungen für die Ärzteschaft zu erstellen. Die Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendmedizin (DAKJ) fordert deshalb die politisch Verantwortlichen erneut auf, sich mit der Verhinderung von Versorgungsengpassen zu beschäftigen und in Absprache mit den betroffenen Kreisen Lösungsmöglichkeiten zu erarbeiten. Die aktuelle Entwicklung einer nationalen Strategie gegen Lieferengpässe ist sehr begrüßenswert und ist Anlass zu Hoffnung auf Besserung. Eine ausreichende Versorgung mit MMR-Impfstoffen ist zudem unabdingbar, wenn das Masernschutzgesetz in Deutschland glaubwürdig und wirksam umgesetzt werden soll.
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Anonymus (2016) Meeting of the strategic advisory group of experts on immunization, October 2016, conclusions and recommendations. Wkly Epidemiol Rec 91:561–582 Anonymus (2016) Meeting of the strategic advisory group of experts on immunization, October 2016, conclusions and recommendations. Wkly Epidemiol Rec 91:561–582
2.
Zurück zum Zitat Hinman AR, Orenstein WA, Santoli JM, Rodewald LE, Cochi SL (2006) Vaccine shortages: history, impact and prospects for the future. Annu Rev Public Health 27:235–259 CrossRef Hinman AR, Orenstein WA, Santoli JM, Rodewald LE, Cochi SL (2006) Vaccine shortages: history, impact and prospects for the future. Annu Rev Public Health 27:235–259 CrossRef
3.
Zurück zum Zitat Treasure CL, Avorn J, Kesselheim AS (2015) Do march-in rights ensure access to medical products arising from federally funded research? A qualitative study. Milbank Q 93:761–787 CrossRef Treasure CL, Avorn J, Kesselheim AS (2015) Do march-in rights ensure access to medical products arising from federally funded research? A qualitative study. Milbank Q 93:761–787 CrossRef
4.
Zurück zum Zitat Ridley DB, Bei X, Liebman EB (2016) No shot: US vaccine prices and shortages. Health Aff 35:235–241 CrossRef Ridley DB, Bei X, Liebman EB (2016) No shot: US vaccine prices and shortages. Health Aff 35:235–241 CrossRef
5.
Zurück zum Zitat Truong VA (2012) The pediatric vaccine stockpiling problem. Vaccine 30:6175–6179 CrossRef Truong VA (2012) The pediatric vaccine stockpiling problem. Vaccine 30:6175–6179 CrossRef
6.
Zurück zum Zitat Moriatry LF, Omer SB, Seib K, Chamberlain A, Wells A, Whitney E, Berkelman R, Bednarczyk RA (2014) Changes in immunization program managers’ perceptions of programs’ functional capabilities during and after vaccine shortages and pH1N1. Public Health Rep 129:42–48 CrossRef Moriatry LF, Omer SB, Seib K, Chamberlain A, Wells A, Whitney E, Berkelman R, Bednarczyk RA (2014) Changes in immunization program managers’ perceptions of programs’ functional capabilities during and after vaccine shortages and pH1N1. Public Health Rep 129:42–48 CrossRef
7.
Zurück zum Zitat Fairbrother G, Donauer S, Staat MA, Broder K, Salisbury S, Morrow AL, Tabangin ME, Altaye M, Holloway M, Schwartz B (2013) Cincinnati pediatricians’ measured and reported immunizing behavior for children during the national shortages of pneumococcal conjugate vaccine. Vaccine 31:2177–2183 CrossRef Fairbrother G, Donauer S, Staat MA, Broder K, Salisbury S, Morrow AL, Tabangin ME, Altaye M, Holloway M, Schwartz B (2013) Cincinnati pediatricians’ measured and reported immunizing behavior for children during the national shortages of pneumococcal conjugate vaccine. Vaccine 31:2177–2183 CrossRef
8.
Zurück zum Zitat Santibanez TA, Shefer A, Briere EC, Cohn AC, Groom AV (2012) Effects of a nationwide Hib vaccine shortage on vaccination coverage in the United States. Vaccine 30:941–947 CrossRef Santibanez TA, Shefer A, Briere EC, Cohn AC, Groom AV (2012) Effects of a nationwide Hib vaccine shortage on vaccination coverage in the United States. Vaccine 30:941–947 CrossRef
Metadaten
Titel
Liefer- und Versorgungsengpässe von Impfstoffen
Stellungnahme der Kommission für Infektionskrankheiten und Impffragen der DAKJ – Aktualisierung April 2020
verfasst von
Prof. Dr. med. H.‑I. Huppertz
Kommission für Infektionskrankheiten und Impffragen der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendmedizin
Publikationsdatum
18.05.2020

Weitere Artikel der Ausgabe 10/2020

Monatsschrift Kinderheilkunde 10/2020 Zur Ausgabe

Mitteilungen der ÖGKJ

Mitteilungen der ÖGKJ

Mitteilungen der DGKJ

Mitteilungen der DGKJ

Passend zum Thema

ANZEIGE
Grippeschutzimpfung in den Fokus

Grippeschutzimpfung: Warum sie für Alle besonders wichtig ist

Experten befürchten eine schwere Grippewelle in der kommenden Influenza-Saison. Eine geringe Teilimmunisierung aufgrund ausgebliebener Infektionen im vergangenen Winter und niedrige Grippe-Impfquoten können eine Ursache dafür sein.

Passend zum Thema

HPV-Impfung zur Prävention von Genitalwarzen

HPV 6 und 11 können Genitalwarzen auslösen und die Lebensqualität stark einschränken – die Impfung kann jedoch HPV 6 und 11-bedingten Genitalwarzen vorbeugen.

Aktion "Gegen Pneumokokken Impfen 60+"

Ab 60 steigt das Risiko für bestimmte Pneumokokken-Erkrankungen. Wie z. B. Lungenentzündungen. Helfen Sie mit, die Impfquoten zu verbessern. Mehr erfahren.

ANZEIGE

Impfungen – vom Säugling bis zum Senior

Als eines der global führenden Gesundheitsunternehmen besitzt MSD mehr als 100 Jahre Erfahrung in der Entwicklung von Impfstoffen. Hier finden Sie Informationen zu einigen der von der STIKO empfohlenen Immunisierungen, z.B. der MMRV- und der HPV-Impfung sowie der Pneumokokken-Impfung für Senioren.

Passend zum Thema

ANZEIGE

Fragen und Antworten zur COVID-19-Impfung

In diesem Beitrag finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen zu den Coronaimpfungen. Beantwortet von Prof. Dr. med. Ulrich Heininger, Basel.

ANZEIGE

Dysphagie Screening Tool Geriatrie (DSTG)

Ende 2019 ist das neue Dysphagie Screening Tool Geriatrie (DSTG) der AG Dysphagie der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie (DGG) erschienen.

ANZEIGE

consilium – Expertenwissen zu Themen aus dem Praxisalltag der Allgemeinmedizin und der Geriatrie

Das consilium Allgemeinmedizin/Geriatrie von InfectoPharm vermittelt Ihnen Expertenwissen zu Themen aus Ihrer alltäglichen Praxis. Dabei geht es in der Regel um aktuelle spannende Patientenfälle, relevante Therapiefragen oder Fragen zu geeigneten diagnostischen Maßnahmen sowie möglichen Differenzialdiagnosen. Machen Sie sich selbst ein Bild!